Dr. Nico Rose referiert über die Lebensansichten und über die Veränderung der Arbeits- und Kommunikations-Gewohnheiten

Montag, 05 Oktober 2015 20:07
Publiziert in Kultur
veröffentlicht von
Dr. Nico Rose referiert über die Lebensansichten und über die Veränderung der Arbeits- und Kommunikations-Gewohnheiten Referent Dr. Nico Rose (C) Heidekreis
Die Generation Y verstehen

 

Dr. Nico Rose referiert über die Lebensansichten und über die Veränderung der Arbeits- und Kommunikations-Gewohnheiten 

 

Wer sucht sie nicht: eine Arbeit, die sinnstiftend ist und noch dazu Spaß macht? Welche Wünsche und Erwartungen haben die jungen Menschen der sogenannten Generation Y (Geborene zwischen 1980 - 1995) an Arbeitgeberinnen und Arbeitgeber im ländlichen Raum?

Diesen Fragen ging am 24. September 2015 der Referent Dr. Nico Rose aus Hamm in einer Abendveranstaltung des Überbetrieblichen Verbundes Familie & Beruf e. V. (ÜBV) in der neuen felto - Filzwelt Soltau nach. Die Teilnehmenden hatten zunächst die Gelegenheit im Rahmen einer Führung, die Filzwelt in all ihren Facetten kennenzulernen. Nach der Eröffnungsrede von Lena Heß, Leiterin der Geschäftsstelle des ÜBV, begrüßten Oliver Schulze, Erster Kreisrat des Landkreises, sowie Dr. Claus-Jürgen Bruhn, 1. Vorsitzender des ÜBV, die anwesenden Gäste.

Vor dem Hintergrund des viel diskutierten Fachkräftemangels machte der Referent Dr. Rose, freiberuflicher Coach und Dozent sowie leitender Angestellter bei Bertelsmann, auf erfrischend anregende Weise deutlich, welche Attribute und Wertvorstellungen der Generation Y nachgesagt werden und welche Herausforderungen damit für Arbeitgeberinnen, Arbeitgeber, Institutionen und Verwaltungen einhergehen. Mitunter überspitzt, mitunter bewusst schwarz-weiß malend formuliert, sorgte der Referent aufgrund seiner glaubhaften und unterhaltsamen Vortragsweise für einen Abend, der zum Nachdenken inspiriert hat.

„Um gewappnet zu sein für die zukünftigen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, die sich ihren Arbeitsplatz entsprechend ihrer Lebenssituation und Vorstellung werden auswählen können, bedürfe es eines Umdenkens, nicht nur hinsichtlich allgemeiner Betriebsstrukturen, sondern insbesondere im Bereich der Unternehmensführung“, so Dr. Rose. 

 

Nach dem 90-minütigen spannenden Vortrag schloss der Referent die Veranstaltung mit einem Zitat des chinesischen Philosophen Laotse: „Der beste Führer ist der, dessen Existenz gar nicht bemerkt wird, der zweitbeste der, welcher geehrt und gepriesen wird, der nächstbeste der, den man fürchtet und der schlechteste der, den man hasst. Wenn die Arbeit des besten Führers getan ist, sagen die Leute: Das haben wir selbst getan“.  Rund 60 Gäste nahmen an der Veranstaltung teil. Hierzu zählten Personen, die den insgesamt 142 Mitgliedsbetrieben angehören und weitere Interessierte.

 


v. l.: Oliver Schulze, Erster Kreisrat, Dr. Nico Rose, Referent, Lena Heß, Geschäftsstellenleitung ÜBV, Dr. Claus-Jürgen Bruhn, 1. Vorsitzender ÜBV, Silke Thorey-Elbers, 2. Vorsitzende ÜBV (C) Heidekreis

Gelesen 723 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 
Premium Dienstleister aus Bad Fallingbostel

Finden Sie hier die Branchenpartner unseres Vertrauens aus Bad Fallingbostel und profitieren Sie von Ihnen!

Sie möchten mit ihrem Unternehmen in

unserem Branchenbuch erscheinen?

Jetzt Branchenpartner werden!

Ähnliche Artikel