Log in

Letzte Harzüberquerung in 2015 führt nach Windhausen

Gelesen 350
(0 Stimmen)
Letzte Harzüberquerung in 2015 führt nach Windhausen Bad Harzburg (C) Ulrich Stamm
Letzte Harzüberquerung in 2015 führt nach Windhausen

 

Bad Harzburg. Die Kur-, Tourismus- und Wirtschaftsbetriebe der Stadt Bad Harzburg haben im Jahr 2015 bereits drei Harzüberquerungen angeboten. Die vierte und letzte Tour in diesem Jahr findet am Samstag, 24. Oktober, statt und führt von Windhausen nach Bad Harzburg. Start ist um 06.45 Uhr am Großparkplatz gegenüber Hotel Seela. Nach der Busfahrt nach Windhausen führt die Route über Thingplatz, Schweinebraten, Spinne, Wildemann, Grumbacher Teich, Auerhahn Kaskade (Service bei 19 km), Schalke, Grenzweg, Lindtalerweg und Hahnenbergerweg. Anschließend geht es über Oker (Service bei 33 km) und Gatterweg zurück nach Bad Harzburg. Bei der Wanderung werden 2 Stempelstellen der Harzer Wandernadel passiert. Die Streckenlänge beträgt 41 km, dabei sind 1450 m Anstieg und 1430 m Abstieg zu bewältigen. Beste Kondition ist deshalb bei allen Teilnehmern gefragt, um bei dieser sportlichen Wanderung an den Start zu gehen. Geleitet wird die Harzüberquerung vom erfahrenen Wanderführer Hans Hillebrecht.

 

In der Teilnehmergebühr von 18,00 € sind neben der fachkundigen Begleitung, der Bustransfer (immer um 7 Uhr vom Bad Harzburger Großparkplatz an der B 4) zum jeweiligen Startort, ein bis zwei Servicestationen mit der Möglichkeit, die Getränkeflaschen aufzufüllen, sowie eine Urkunde enthalten. Diese wird nach der zwischen 17 und 18 Uhr in Bad Harzburg geplanten Ankunft in gemütlicher Runde überreicht. Wer zum Entspannen noch die Sole-Therme mit Sauna-Erlebniswelt besuchen möchte, zahlt insgesamt 28,00 €.

 

Weitere Informationen und Anmeldungen sind über die Tourist-Information, Nordhäuser Straße 4, 38667 Bad Harzburg, Tel. (0 53 22) 7 53 30, oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich.

 

Anmeldeschluss ist Donnerstag, 22. Oktober, 18 Uhr. Da die Teilnehmerzahl auf 47 Personen begrenzt ist, empfiehlt sich eine frühzeitige Anmeldung.

 

Schreibe einen Kommentar