Log in

Polizei News aus Braunschweig am 25. März 2019

Polizei News aus Braunschweig am 25. März 2019 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Braunschweig (C) Ulrich Stamm

BRAUNSCHWEIG. 

Schlangenlinien über mehrere Fahrspuren - 28-Jähriger mit 2,7 Promille

24.03.2019, 05.47 Uhr Braunschweig, Auguststraße Eine Funkstreifenbesatzung beendete die Trunkenheitsfahrt eines Mannes am frühen Sonntagmorgen. Mehrere Zeugen hatten ein Fahrzeug gemeldet, welches in starken Schlangenlinien auf der A36 in Höhe Stöckheim in Richtung stadteinwärts fuhr. Eine Funkstreife konnte im Rahmen der Fahndung das gemeldete Auto schließlich auf der Auguststraße stoppen. Der 28-jährige Fahrer stand deutlich unter Alkoholeinfluss. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 2,7 Promille. Auf dem Beifahrersitz saß der 30-jährige Halter des grauen Audis, der das Fahren seines Bekannten geduldet hatte. Den beiden Verdächtigen wurde eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein des Fahrers wurde beschlagnahmt. Beide müssen nun mit einem Strafverfahren rechnen. Die Zeugen gaben an, dass ein bislang unbekannter Fahrer eines Wagens auf der A36 zwischen den Anschlussstellen BS-Stöckheim und dem Autobahnkreuz Süd stark abbremsen musste, um einen Zusammenstoß mit dem Audi zu verhindern. Dieser Fahrzeugführer sowie weitere Personen, die am frühen Sonntagmorgen vom Verhalten des betrunkenen Fahrers gefährdet wurden, werden gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat Mitte unter der Rufnummer 0531/476-3115 in Verbindung zu setzen.

 

Unfall am Morgen - Radfahrer verletzt ins Krankenhaus

25.03.2019, 07.14 Uhr Braunschweig, Schmalbachstraße Schwer verletzt wurde ein Fahrradfahrer bei einem Verkehrsunfall am Montagmorgen. Ein 50-jähriger Mann wollte mit seinem Fahrzeug von der Schmalbachstraße nach rechts auf den Parkplatz der dort befindlichen Bank abbiegen. Hierbei übersah er einen 41-jährigen Radfahrer, der ordnungsgemäß auf dem Fahrradweg fuhr. Der Radler versuchte noch zu bremsen, konnte einen Zusammenstoß jedoch nicht mehr vermeiden. Der 41-Jährige verletzte sich bei dem Sturz schwer. Ein Rettungswagen brachte ihn zu weiteren Untersuchungen ins Krankenhaus. An den Fahrzeugen entstand ein Schaden von etwa 450,- Euro.

Schreibe einen Kommentar