Chancen für Offshore-Wind Industrie in Taiwan

Donnerstag, 18 Mai 2017 05:48
Publiziert in Wirtschaft
veröffentlicht von
Chancen für Offshore-Wind Industrie in Taiwan Martin Günthner, Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen (mitte), begrüßt die 19-köpfige Delegation aus Taiwan, die sich bis Sonnabend zum Thema Offshore-Windenergie in Bremen und Bremerhaven informieren (C) WFB/Frank Pusch

Delegation informiert sich über Know-how in Bremen und Bremerhaven

BREMEN. Seit Dienstag und noch bis Freitag (16. bis 19. Mai 2017) besucht eine hochrangige Expertendelegation aus der taiwanesischen Offshore-Windbranche unter Leitung des taiwanesischen Bureaus of Energy das Bundesland Bremen. Die 19 Vertreterinnen und Vertreter aus öffentlichen Institutionen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen sind auf Einladung von Wirtschaftssenator Martin Günthner nach Bremen und vor allem Bremerhaven gekommen, um sich vor Ort die in den letzten Jahren entstandenen Unternehmen entlang der gesamten Wertschöpfungskette anzusehen und Kontakte zu potentiellen Partnern für den Aufbau der taiwanesischen Offshore-Industrie aufzubauen.

Taiwan verfolgt im Bereich der Offshore-Windindustrie ehrgeizige Ziele. Bis 2025 sollen nach Plänen der taiwanesischen Regierung mindestens drei Gigawatt Leistung in der Formosa-Straße, die optimale Windbedingungen für Stromerzeugung bietet, installiert werden. Derzeit stehen aber erst zwei im letzten Jahr installierte Testanlagen im Meer.

Die geplante Entwicklung bietet für die norddeutsche und bremische Windenergiewirtschaft gute Geschäftschancen, da die hier in den letzten Jahren aufgebauten Kompetenzen in Taiwan noch fehlen. Daher hat Senator Günthner auch im vergangenen Oktober Taiwan mit einer Fachdelegation besucht und vielfältige Gespräche geführt. "Die noch am Beginn ihrer Entwicklung stehende Offshore-Branche in Taiwan bietet für unsere Unternehmen ein großes Geschäftspotential. Daher begrüße ich nach unserem Besuch und einer weiteren Delegation im April nach Taiwan den nunmehr stattfindenden Gegenbesuch. Hier können wir zeigen, dass wir ein kompetenter Partner für die taiwanesische Entwicklung sind." Günthner betonte weiter, dass gerade jetzt eine wichtige Phase für Offshore-Windenergie in Taiwan bevorsteht, da in den kommenden Monaten wichtige Entscheidungen über die Vergabe der Entwicklungsrechte an Windparks anstehen.

Der nunmehr stattfindende Besuch in Bremen und vor allem Bremerhaven wurde vom Wirtschaftsressort in enger Kooperation mit der WFB Wirtschaftsförderung Bremen GmbH, der Windenergie Agentur WAB, der BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH und den Akteuren der Windbranche vor Ort geplant. Zum Auftakt ihres viertägigen Besuches hat Senator Günthner die Delegation im Bremer Rathaus empfangen.

Gelesen 802 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

 
Premium Dienstleister aus Bremen

Finden Sie hier die Branchenpartner unseres Vertrauens aus Bremen und profitieren Sie von Ihnen!

Sie möchten mit ihrem Unternehmen in

unserem Branchenbuch erscheinen?

Jetzt Branchenpartner werden!

Ähnliche Artikel