Log in

Polizei Nachrichten aus Celle vom 23. Dezember 2019

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Celle (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Celle (C) Ulrich Stamm

CELLE.

Trunkenheitsfahrt infolge Drogenbeeinflussung

Am Sonntag, dem 22.12.2019, gegen 05:10 Uhr, fiel einer Funkstreifenwagenbesatzung der Polizeiinspektion Celle die augenscheinlich überhöhte Geschwindigkeit eines Fahrzeugführers im Innenstadtbereich Celle auf. Der Fahrzeugführer sollte daraufhin einer entsprechenden Fahrzeugführerkontrolle unterzogen und angehalten werden. Während des Anhaltevorgangs wurde durch den Fahrzeugführer zudem das schon längere Zeit anzeigende Rotlicht einer Ampelanlage in der Mühlenstraße missachtet. Bei der darauffolgenden Kontrolle des PKW VW Golf, wurde der männliche 22 jährige Fahrzeugführer aus Lüneburg entsprechend kontrolliert und dabei festgestellt, dass dieser vermutlich aufgrund der Einnahme von Betäubungsmitteln nicht mehr fahrtüchtig ist. Eine Blutentnahme wurde durchgeführt und die Weiterfahrt untersagt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Straßenverkehr in Folge Betäubungsmittelkonsum, sowie die Einleitung eines Ermittlungsverfahrens wegen Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz wurden eingeleitet.

 

Betrunken Unfall verursacht

Am frühen Samstagmorgen befährt ein 25-jähriger die Bundesstraße 214. Hier kommt er im Ortsteil Altencelle von der Fahrbahn ab, überfährt ein Verkehrsschild und prallt frontal gegen einen Baum. Bei der Unfallaufnahme nehmen die Polizeibeamten Alkoholgeruch wahr. Ein Atemalkoholtest ergibt 1,71 Promille. Der Fahrzeugführer musste eine Blutprobe über sich ergehen lassen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Glücklicherweise blieb der Fahrzeugführer bei dem Unfall unverletzt.

 

Betrunken und ohne Führerschein unterwegs

Am späten Samstagabend fällt einer Polizeistreife ein Pkw im Innenstadtbereich auf. Bei der Kontrolle ergibt ein Atemalkoholtest 2,01 Promille. Nach der Blutprobe konnten die Beamten jedoch keinen Führerschein bei dem Fahrzeugführer beschlagnahmen, da dieser gar keinen Führerschein besitzt.

Daher wird neben dem Fahren unter Alkoholeinfluss auch ein Strafverfahren wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis gegen den Fahrzeugführer eingeleitet. Gegen die Ehefrau, die Halterin des Pkw ist, wird ebenfalls ein Strafverfahren eingeleitet, da sie die Fahrt ohne Führerschein zugelassen hat.

 

Brand eines Lkw

Auf dem Gelände einer Spedition gerät ein Klein-Lkw im Bereich des Führerhauses in Brand. Bislang ergeben die polizeilichen Ermittlungen, dass ein technischer Defekt vorliegt. Der Lkw ist im Bereich des Führerhauses beschädigt und erstmal nicht mehr fahrbereit.

Das Feuer wird durch einen Verkehrsteilnehmer gemeldet, der den Feuerschein auf dem Gelände wahrnimmt.

 

Verkehrsunfall mit Fußgänger

Ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignete sich am gestrigen Freitag, 20. Dezember gegen 09:10 Uhr in Bergen. Eine 89-jährige Fußgängerin überquerte die Celler Straße auf der Fußgängerfurt in Höhe der Einmündung Bahnhofstraße.

Die Ampel zeigte für sie Grünlicht. Ein 64-Jähriger, der die Celler Straße befuhr, übersah sowohl die rote Ampel als auch die Dame, die frontal von seinem PKW erfasst und auf die Fahrbahn geschleudert wurde.

Durch den Zusammenstoß wurde sie so schwer verletzt, dass eine stationäre Behandlung im Krankenhaus erforderlich wurde.

Schreibe einen Kommentar