Log in

Polizei News aus Celle vom 14. April 2019

Gelesen 231
(0 Stimmen)
Polizei News aus Celle vom 14. April 2019 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Celle (C) Ulrich Stamm

CELLE. 

Kraftstoffdiebstahl

In den frühen Morgenstunden des Samstages ist es in der Leberstraße zu einem Bezindiebstahl gekommen. Derzeit unbekannter Täter durchkniff die Bezinleitung eines abgeparkten Pkw und entwendete den austretenden Kraftstoff. Während der Tatausführung wird der Täter durch einen Zeugen gestört und flieht mit einem Pkw mit ausländischem Kennzeichen. Eine Fahndung nach dem Fahrzeug verläuft erfolglos. Viel Kraftstoff ist durch den Täter nicht erbeutet worden, da der Tank laut Aussage der Geschädigten fast leer gewesen sei. 

 

Portemonnaiediebstahl

Am Samstagabend ist es vor einem Supermarkt im Celler Stadtgebiet zu einem Diebstahl eines Portemonnaies gekommen. Der 69-jährige Geschädigte war gerade dabei seine Einkäufe zu verstauen, als ein männlicher Täter in die Tasche des Geschädigten fasste und dessen Portemonnaie entwendete. Danach floh er auf einem Fahrrad in unbekannte Richtung. Die eingesetzten Beamten fahndeten nach dem Täter und konnten ihn schließlich im Bereich der Dammaschwiese feststellen. Das Diebesgut hatte er aber nicht mehr dabei. Die Personenbeschreibung passte jedoch auf die Person. Mitarbeiter des Marktes haben die Person ebenfalls identifiziert. 

 

Verkehrsunfall mit tödlich verletzter Person

Am Samstag hat sich gegen 14:00 Uhr ein tödlicher Verkehrsunfall auf der Landstraße 311 zwischen den Ortschaften Wienhausen und Eicklingen ereignet. Aus bislang ungeklährter Ursache ist eine 64-jährige Pkw-Fahrerin im Ausgang einer Kurve in den Gegenverkehr geraten. Hier ist ein entgegenkommendes Fahrzeug mit zwei Insassen gegen das Fahrzeug gestoßen. Durch den Aufprall ist die 64-jährige Autofahrerin im Pkw eingeklemmt worden und an der Unfallstelle verstorben. Die Insassen des entgegenkommenden Pkw wurden leicht bzw. der 44-jährige Beifahrer schwer verletzt. Die Landstraße war zur Unfallaufnahme für etwa 2 Stunden voll gesperrt. 

 

Fahndung nach mutmaßlicher Person mit Schusswaffe eingestellt

Nachdem die Polizei Celle am Freitag mit mehreren Streifenwagen und einem Polizeihubschrauber aus Hannover nach einer derzeit unbekannten männlichen Person gefahndet hat, die Personen mit einem schusswaffenähnlichen Gegenstand bedroht haben soll, ist die Fahdung am Freitagabend eingestellt worden. Da es keine weiteren Ermittlungshinweise zur Herkunft und dem Aufenthaltsort der Person gibt ist die Fahndung am Wochenende nicht weiter durchgeführt worden. 

Schreibe einen Kommentar