Polizei Celle

Polizei News aus Celle vom 15. April 2019

Polizei News aus Celle vom 15. April 2019 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Celle (C) Ulrich Stamm

Polizei Celle

Polizei News aus Celle vom 15. April 2019

CELLE.

Klein Hehlen - Dach der Grundschule fängt Feuer

Aus noch ungeklärter Ursache geriet am Montagnachmittag das Dach der Grundschule in Klein Hehlen in Brand. Es kam zu einer starken Rauchentwicklung im Bereich Wagnerstraße und Umgebung. Die Anwohner wurden per Radiodurchsage sowie in sozialen Medien aufgefordert, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Personen wurden nicht verletzt. Weil Osterferien sind, befanden sich auch keine Kinder oder Lehrer in den Räumlichkeiten. Zur Höhe des entstandenen Schadens liegen noch keine Angaben vor. Für die Dauer der Löscharbeiten wurde die Berlinstraße in Klein Hehlen voll gesperrt. Ob möglicherweise Schweißarbeiten am Dach den Brand ausgelöst haben, muss noch ermittelt werden. 

 

Dachstuhlbrand

Am Montagnachmittag rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Dachstuhlbrand eines Einfamilienhauses in der Mittelstraße in Celle aus. Bei Eintreffen der Einsatzkräfte stand der Dachstuhl in Flammen. Die Bewohner hatten zu diesem Zeitpunkt bereits das Haus verlassen. Personen wurden nicht verletzt. Die Brandursache und die Höhe des entstandenen Schadens sind noch nicht bekannt. 

Baven - Verkehrsunfall mit zwei Leichtverletzten

Am Sonntagnachmittag missachtete eine 19 Jahre alte Fahrzeugführerin mit ihrem PKW Ford die Vorfahrt eines Peugeot und verursachte dadurch einen Verkehrsunfall auf der Landesstraße 240. 
Die junge Frau hatte mit ihrem PKW die Straße Willighausen befahren und wollte nach links auf die Landesstraße 240 in Richtung Müden/Ö. abbiegen. Hierbei übersah sie den vorfahrtberechtigten PKW Peugeot, der in Richtung Hermannsburg fuhr. Bei dem Zusammenstoß wurde sowohl die Unfallverursacherin als auch die 73-jährige Peugeot-Fahrerin 
leicht verletzt. An den Fahrzeugen entstanden Sachschäden in Höhe eines niedrigen fünfstelligen Betrags. 

 

Adelheidsdorf - Betrunkener Treckerfahrer beschädigt PKW

Weil er angetrunken war, rutschte am Sonntagmittag ein 30 Jahre alter Treckerfahrer von seiner Kupplung ab und sprang leicht nach vorne gegen einen vor ihm an einer Bahnschranke haltenden VW. Der VW wurde dadurch leicht beschädigt. Während der Unfallaufnahme bemerkten die Polizeibeamten, dass der Treckerfahrer nach Alkohol roch und ließen ihn pusten. Das Ergebnis von über 1,4 
Promille sorgte für die Einleitung eines Strafverfahrens. Der Beschuldigte ist nicht einmal im Besitz einer Fahrerlaubnis. Aus dem Grund gab es gleich noch eine zweite Strafanzeige oben drauf. 

Wietze - PKW gestohlen

Im Verlauf des Samstagabends entwendeten unbekannte Autodiebe einen weißen Ford Edge, der vor dem Grundstück des Geschädigten im Kurfürstendamm verschlossen abgestellt war. Gegen 
21.00 Uhr hatte der PKW definitiv noch an seinem Platz gestanden. Laut Aussage eines Nachbarn war der PKW um 00.20 Uhr bereits nicht mehr da. Unbekannte hatten in dieser Zeit das Fahrzeug auf unbekannte Art geöffnet und entwendet. Es entstand ein Schaden in fünfstelliger Höhe. Zeugenhinweise bitte an die Polizei Celle unter 05141/277-215. 

 

Celle - Schlägerei vor Diskothek - mehrere Personen verletzt

Bei einer Schlägerei vor einer Diskothek sind am frühen Sonntagmorgen (14.04.) mehrere Menschen leicht verletzt worden. Nach bisherigen Erkenntnissen kam es nach vorangegangenen Streitigkeiten innerhalb der Diskothek in Westercelle zu wechselseitigen Körperverletzungen zwischen fünf Personen aus einer 20-köpfigen Gruppe heraus. Gegen 05.10 Uhr soll ein 21 Jahre alter Mann aus Celle 
gemeinschaftlich mit einem 25-jährigen Mittäter im Außenbereich der Disco auf 23-jährigen eingetreten und diesen verletzt haben. Das Opfer wehrte sich durch Faustschläge. Bei der Auseinandersetzung 
wurde zwei weitere Personen, zwei 19-jährige Frauen, verletzt. Sämtliche Beteiligte standen unter Alkoholeinfluss und erlitten leichte Verletzungen. Die Gemüter waren dermaßen erhitzt, dass es aus 
den zugehörigen Personengruppen der Streithähne heraus zu Rudelbildungen kam und weitere Auseinandersetzungen drohten. Die Polizei rückte mit starken Kräften an und trennte die Kontrahenten schließlich voneinander. Es wurden mehrere Strafverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet. 

 

Celle - 19-jähriger Discobesucher beraubt +++ Polizei schnappt zwei Täter

Weil er etwas zu viel über den Durst getrunkenhatte, wurde ein 19 Jahre alter Mann in der vergangenen Samstagnacht (14.04., 02.20Uhr) vom Sicherheitspersonal aus einer CellerDiskothek verwiesen. Vor dem Eingangsbereich der Diskothek in derStraße "Zur Fuchsfarm" kam ein vom Sehen etwa gleichaltrigerBekannter auf den 19-jährigen zu und bot großzügig an, ihn gegen eineZahlung von 20,- EUR wieder in den Tanzpalast zu schleusen. Immerhinhabe er gute Kontakte zu den Türstehern. Als der junge Mann dasAngebot ablehnte, schlug der andere zu, so dass das Opfer zu Bodenfiel. Der Bekannte verlangte die Herausgabe der 20,- EUR. Einweiterer junger Mann kam dazu und fing an, auf den am Boden Liegendeneinzutreten. Im Anschluss bemächtigten sich die beiden Täter der
Geldbörse des Opfers und stahlen daraus Bargeld in zweistelligerHöhe. Die beiden 17 und 19-jährigen Räuber mit Wohnsitz in Celle
flüchteten zu Fuß, konnten jedoch kurze Zeit später im Rahmen derpolizeilichen Fahndung im Nahbereich festgenommen werden. Das Raubgutwurde sichergestellt. Die Polizei veranlasste bei den alkoholisiertenTätern Blutentnahmen zur Beweissicherung. Der 17-jährige wurde anseine Erziehungsberechtigten übergeben. Der Ältere wurde nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen entlassen. 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar