Log in

Polizei News aus Celle vom 8. April 2019

Gelesen 274
(0 Stimmen)
Polizei News aus Celle vom 8. April 2019 Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Celle (C) Ulrich Stamm

CELLE. 

Vermisste Seniorin leblos aufgefunden

Die seit Donnerstag vermisste 82-jährige Christa Ilse K. ist heute in Westercelle tot aufgefunden worden. Mit einem Foto der alten Dame, die mit ihrem Fahrrad abgängig war, hatte die Polizei tagelang nach der Frau gefahndet. Heute Nachmittag wurde die Seniorin von einem Zeugen leblos in der Nähe der Biogasanlage Dasselsbrucher Straße aufgefunden. Die Todesursache ist zwar noch unklar, allerdings geht die Polizei eher von einem natürlichen Tod aus.

 

Celle / Heese - Garagenbrand - Polizei ermittelt gegen Jugendlichen

Am Sonntagabend (07.04.2019) um 21.11 Uhr rückten Polizei und Feuerwehr zu einem Garagenbrand in der Carstensstraße aus. Eine hier abgestellte Ottomane hatte angefangen zu brennen. Das Feuer erlosch selbstständig, so dass die Feuerwehr lediglich nachlöschen musste. Erste Ermittlungen der Polizei deuten auf vorsätzliche Brandstiftung hin. Ein Tatverdacht richtet sich derzeit gegen einen 15 Jahre alten Jugendlichen. Die Ermittlungen stehen noch am Anfang. Ob der Jugendliche auch für andere Brandlegungen verantwortlich sein könnte, ist Gegenstand der Untersuchungen. Es wird nachberichtet.

 

Polizei Celle geht konsequent gegen Rücksichtslosigkeit im Straßenverkehr vor

Im Verlauf der vergangenen Woche führte die Polizei Celle in Stadt und Landkreis mehrere Verkehrskontrollen mit dem Schwerpunkt "Aggression im Straßenverkehr sowie Überwachung der vorgeschriebenen Geschwindigkeit" durch. Ziel der Kontrollen war, Raser und Drängler aus dem Verkehr zu ziehen. Die Polizei zeigte damit Präsenz und führte den Verkehrsteilnehmern vor Augen, dass Verstöße konsequent geahndet werden. An insgesamt neun Kontrollorten wurden insgesamt 57 Fahrzeuge angehalten und kontrolliert. In 15 Fällen hielten sich Fahrzeugführer nicht an die vorgeschriebene zulässige Höchstgeschwindigkeit. Es lag jedoch niemand im Bereich eines Fahrverbotes. Zudem wurden ein Überholverstoß, eine Urkundenfälschung, ein Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz, ein Handyverstoß sowie acht Gurtverstöße festgestellt.

Ein Autofahrer war ohne Fahrerlaubnis unterwegs. Ein weiterer Fahrzeugführer durfte seine Fahrt nicht fortsetzen, da er unter dem Einfluss von Alkohol gefahren war. Alle kontrollierten Personen verhielten sich kooperativ. Die Kontrollen erfolgten im Rahmen von TISPOL (Traffic Information System Police). Dabei handelt es sich um einen Zusammenschluss von Verkehrspolizeien der Mitgliedsländer der europäischen Union und weiterer Länder, wie z.B. Norwegen und die Schweiz. In diesem Jahr engagieren sich 29 Länder bei den TISPOL-Kontrollen. Diese finden das gesamte Jahr über mit unterschiedlichen Schwerpunkten statt. Das wesentliche Ziel von TISPOL ist die Erhöhung der Verkehrssicherheit auf Europas Straßen. Primär soll hierüber die Zahl der Getöteten und Schwerverletzten reduziert werden.

 

Wathlingen - Raubüberfall auf Postfiliale - Täter flüchten ohne Beute

Ein Überfall auf die Postfiliale in der Bahnhofstraße beschäftigt derzeit die Polizei in Celle. Am Samstagmorgen gegen 08.00 Uhr betraten zwei männliche maskierte Männer die kurz zuvor geöffnete Postfiliale in der Bahnhofstraße. Zu diesem Zeitpunkt befand sich ein 62 Jahre alter Mitarbeiter allein in den Räumlichkeiten. Die beiden Räuber forderten unter Vorhalt eines Messers die Herausgabe des Tresorschlüssels. Dem Opfer gelang trotz Gehbehinderung spontan die Flucht durch eine Nebeneingangstür nach draußen. 

Hier rief der Mann laut um Hilfe. Die beiden Maskierten verließen daraufhin ohne Beute fluchtartig die Filiale durch den Haupteingang und bestiegen einen wartenden PKW, der von einem dritten Komplizen gefahren wurde. Die Täter flüchteten mit dem Wagen in Richtung Nienhagen. Zeugen konnten die angebrachten KfZ-Kennzeichen (RA...- aus Ratingen) des grauen VW Golfs V ablesen. Sie waren Tage zuvor im Bereich Ehlershausen von einem anderen PKW entwendet worden. Die Täter wurden wie folgt beschrieben: Täter 1: männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt, schlank, dunkle Kleidung, sprach deutsch mit ausländischem Akzent Täter 2: Männlich, ca. 180 cm groß, ca. 20 bis 30 Jahre alt, korpulente Figur, bekleidet mit heller / grauer Jogginghose, sprach deutsch mit ausländischem Akzent Für den Fahrer des Fluchtwagens liegt keine Beschreibung vor. Eine sofort eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Sachdienliche Hinweise zu der Tat nimmt die Polizei Celle unter der Nummer 05141/277-215 entgegen.

 

Celle - Polizei nimmt Autoaufbrecher fest

Eine aufmerksame Zeugin beobachtete in der vergangenen Nacht (Montag, 08.04.2019, 02.00 Uhr) in der Straße Nordwall einen jungen Mann, als dieser in einen parkenden PKW einbrach. Zuvor hatte die Frau einen lauten Knall auf der Straße gehört und schaute deshalb aus dem Fenster. Die alarmierten Polizeibeamten eilten fix zum Tatort erwischten den 19 Jahre alten Autoknacker noch auf frischer Tat. Dieser hatte mittlerweile die Scheibe eines weiteren PKW im Nordwall eingeschlagen und entstieg diesem Fahrzeug just in diesem Moment. Der deutlich angetrunkene Täter gab den Polizisten gegenüber sofort zu, dass er in den Autos nach Geld gesucht hatte. Zur Verhinderung weiterer Straftaten und zur Ausnüchterung musste der Beschuldigte den Rest der Nacht in einer Gewahrsamszelle verbringen. Auch eine Blutprobe musste er über sich ergehen lassen. 

 

Celle - Polizei sucht Unfallzeugen

Wie erst kürzlich bekannt wurde, kam es am vergangenen Dienstag, 02.04.2019, um 07.37 Uhr zu einemVerkehrsunfall zwischen einem 15-Jährigen Radfahrer und einemunbekannten PKW. Der Jugendliche hatte den linken Geh-/Radweg derJägerstraße in Richtung Fuhsestraße befahren. Ein PKW-Fahrer, der auseiner Grundstücksausfahrt kam, übersah den Radfahrer und stieß mitihm zusammen, woraufhin der Junge stürzte. Der Autofahrer hielt anund erkundigte sich nach dem Befinden des Radfahrers. Nachdem dieserangab, dass alles in Ordnung sei, verließen beide die Unfallstelle,ohne ihre Personalien auszutauschen. Zur Klärung einiger offenerFragen sucht die Polizei nun nach dem PKW-Fahrer sowie nach Zeugendes Unfalls. Bitte setzen Sie sich alsbald mit der Polizei Celleunter05141/277-378 oder 277-215 in Verbindung.

 

 

 

 

Schreibe einen Kommentar