Log in

Team der Stadtbibliothek Garbsen ehrt Teilnehmer des Julius-Clubs

(0 Stimmen)
Team der Stadtbibliothek Garbsen ehrt Teilnehmer des Julius-Clubs Karsten Meißel (von rechts) von der VGH-Stiftung und Sigrid Fährmann-Tubbe zeichnen die Vielleser des Julius-Clubs aus. (C) Stadt Garbsen

GARBSEN. Dass Kinder und Jugendliche, die am Julius-Club der Stadtbibliothek teilnehmen, besonders gern lesen, ist kein Geheimnis, dass sie für das Projekt aber ein Buch täglich durchlesen, eine besondere Leistung. Jana Engel ist bei der Abschlussveranstaltung besonders geehrt worden. Die Elfjährige hat im Aktionszeitraum 33 Bücher geschafft. 

Im Julius-Club geht es darum, Bücher zu bewerten. Wer mindestens zwei schafft, erhält eine Urkunde. Neben dem Lesespaß geht es aber auch darum, Ausdrucksfähigkeit und Textverständnis zu fördern. Dieses Jahr standen dafür unter anderem eine Rätselradtour und das Gestalten eines Buchumschlags auf dem Programm. Die 13-jährige Freda Weeken hat 30 Bücher rezensiert. Charlotte Hellwig (10 Jahre) 23 und Malina Dalig 22. Für das Team „Die Bananas“ gab es einen Sonderpreis: Sie hatten es bei der Rätselradtour mit 51 Punkten auf den ersten Platz geschafft. 

Sigrid Fährmann-Tubbe vom Bibliotheksteam ist von den Teilnehmern begeistert. Rund 150 Jungen und Mädchen haben sich an dem Projekt, das in Zusammenarbeit mit der VGH-Stiftung und der Büchereizentrale Niedersachsen realisiert wird, beteiligt. „Wir freuen uns, dass der Julius-Club wieder so gut angenommen wurde und die Begeisterung fürs Lesen so groß ist“, sagte Fährmann-Tubbe bei der Urkundenverleihung. Als besonderes Dankeschön gab es für alle Kinder einen Zugbeutel mit dem Konterfei des namensgebenden Julius.

 

Schreibe einen Kommentar