Log in

Tom, Wim und Nick sind Garbsens beste Vorleser

(0 Stimmen)
Tom, Wim und Nick sind Garbsens beste Vorleser „Vorlesewettbewerb“: Die Schulsieger können stolz auf sich sein. In der Stadtbibliothek werden sie mit Urkunden für ihre Teilnahme am Stadtentscheid geehrt. (C) Stadt Garbsen

Viertklässler werden in der Stadtbibliothek mit Urkunden ausgezeichnet

GARBSEN. Tom Scheid, Wim Winternheimer und Nick Sauerbrey sind die Besten: Die drei Viertklässler haben den 15. Garbsener Stadtentscheid des Leselöwen-Vorlesewettbewerbs für sich entschieden.

Unter großem Applaus erhielten die drei Jungen in der Stadtbibliothek von Astrid Rodenwald ihre Urkunden überreicht. „Die Jury hat es in diesem Jahr echt schwer gehabt, es waren viele sehr gute Vorleser dabei“, lobte Rodenwald die Grundschüler. Nach dem Vortragen eines vorbereiteten Textes trug jedes der Kinder einen fremden Text vor. Das erforderte vollste Konzentration. Entspannte und glückliche Gesichter waren am Ende zu sehen, denn jedes der Kinder erhielt eine Urkunde für die Teilnahme. 

Zehn der zwölf Grundschulen im Stadtgebiet hatten sich am Wettbewerb beteiligt. Im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vom Loewe-Verlag unterstützt wird, standen auch dieses Jahr wieder die Begeisterung für das Lesen und der Spaß, anderen eine spannende, lustige, fantastische oder auch nachdenkliche Geschichte vorzustellen. „Beim Vorlesewettbewerb machen Kinder die Erfahrung, dass Bücher zwischen Spannung, Unterhaltung und Information viele Facetten bieten und neue Horizonte eröffnen“, sagte Rodenwald.

Schreibe einen Kommentar