Log in

Stadtrat Garbsen entscheidet wichtige Personalie

Gelesen 750
(0 Stimmen)
Stadtrat Garbsen entscheidet wichtige Personalie Garbsen (C) Ulrich Stamm
Stadtrat Garbsen entscheidet wichtige Personalie

Jurist aus Erfurt steht zur Wahl als Nachfolger von Heinz Landers

Die Nachfolge von Heinz Landers, dem langjährigen Ersten Stadtrat und Kämmerer, steht am 8. Februar auf der Tagesordnung der ersten Ratssitzung im neuen Jahr. Zur Wahl steht der 55-jährige Jurist Walter Häfele aus Erfurt. Derzeit ist Häfele Referatsleiter am Thüringer Rechnungshof. Ebenfalls in Führungspositionen war er zuvor im Thüringer Innenministerium und davor in der Oberfinanzdirektion Erfurt beschäftigt. Seit 2013 ist er ehrenamtlich als Vorsitzender des Schlichtungsausschusses der Arbeitsrechtlichen Kommission der EKD-Ost aktiv. Außerdem engagiert er sich als Mitglied im Kompetenzkreis „Hochschulrecht, -rechnungswesen, -besteuerung“ an der Fachhochschule Jena. Von 2005 bis 2011 hat sich Häfele als Vorstandsvorsitzender der „Lebenshilfe Erfurt Stiftung“ verdient gemacht. Sein Studium der Rechtswissenschaften konnte er 1992 erfolgreich mit dem zweiten Staatsexamen in Köln abschließen. Ein weiteres Zertifikatsstudium im Bereich „Betriebswirtschaftslehre und betriebliches Management“ hat Häfele 2007 an der Fernuniversität Hagen absolviert. Er ist verheiratet und hat drei Kinder. 

Für eine Amtszeit von acht Jahren soll Häfele zum Ersten Stadtrat gewählt werden. Mit diesem Amt verbunden ist neben der allgemeinen Vertretung des Bürgermeisters auch das Amt des Stadtkämmerers. Häfele hat sich auf eine überregionale Ausschreibung beworben. Insgesamt gingen 28 Bewerbungen ein. In die engere Auswahl kamen sechs Personen. Nach mehreren intensiven Vorstellungsgesprächen konnte sich Häfele als klarer Favorit durchsetzen. 

Heinz Landers wird in diesem Sommer, am 30. Juni, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Schreibe einen Kommentar