Aktuelle Nachrichten aus Garbsen vom 13. Mai 2019

Montag, 13 Mai 2019 18:59
Publiziert in Verschiedenes
veröffentlicht von
Garbsen -  Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm Garbsen - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

GARBSEN. 

Stromtrasse SuedLink: Die Öffentlichkeitsbeteiligung hat begonnen

Die Öffentlichkeitsbeteiligung zum geplanten Verlauf der Stromtrasse SuedLink hat am Montag, 13. Mai, begonnen. Für zwei Monate haben sowohl die Öffentlichkeit als auch die Stadt Seelze Zeit für ihre Eingebungen und Anregungen zum Verfahren.

Die Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung ist in Paragraf 9 des Netzausbaubeschleunigungsgesetzes (NABEG) geregelt. Die Antragsunterlagen, die der Übertragungsnetzbetreiber Tennet bei der für das Genehmigungsverfahren zuständigen Bundesnetzagentur eingereicht hat, können während des Zeitraums der Beteiligung montags bis mittwochs von 8 bis 16 Uhr, donnerstags von 8 bis 17.30 Uhr und freitags von 8 bis 13 Uhr bei der Bundesnetzagentur, Willestraße 2, 30173 Hannover oder im Internet unter www.netzausbau.de/beteiligung3-b eingesehen werden. Die bereits eingegangenen und berücksichtigten Hinweise und Anregungen sind im Internet unter www.tennet.eu/de/unser-netz/onshore-projekte-deutschland/suedlink/planung/online-planungstool/ veröffentlicht.

Alle Stellungnahmen, Anregungen und Hinweise müssen bis Freitag, 12. Juli, entweder per Brief an die Bundesnetzagentur, Referat 804, Postfach 8001, 53105 Bonn, unter dem Betreff Vorhaben 3, Abschnitt B, oder per Onlineformular auf der Seite www.netzausbau.de/beteiligung3-b eingereicht werden.

Begleitend zur Behörden- und Öffentlichkeitsbeteiligung lädt der Übertragungsnetzbetreiber Tennet für Mittwoch, 29. Mai, von 16 bis 19 Uhr zu einem sogenannten Infomarkt in die Aula des Schulzentrums I, Planetenring 7, in Garbsen ein. Dort werden die Antragsunterlagen ebenfalls einzusehen sein. Außerdem besteht die Möglichkeit, Vertretern von Tennet Fragen zu allen Themenbereichen rund um SuedLink zu stellen.

Den Plänen zufolge soll die Stromtrasse im Westen der Region verlaufen. Im Seelzer Stadtgebiet sollen dafür Erdkabel unter Feldern und weiteren Freiflächen der Stadtteile Gümmer, Lohnde, Almhorst, Kirchwehren und Döteberg verlegt werden. In Sitzungen der Ortsräte Gümmer und Lohnde hat die Stadt Seelze bereits Anregungen und Hinweise und Einwände gegen einen Trassenverlauf in der Nähe dieser Stadtteile aufgenommen. Für Almhorst, Kirchwehren und Döteberg steht der mögliche Trassenverlauf und das Sammeln von Eingebungen, Einwänden und Anregungen zum Verfahren in der Sitzung des Ortsrates Almhorst am Montag, 13. Mai, um 19 Uhr in der Astrid-Lindgren-Schule auf der Tagesordnung.

Weitere Informationen und Karten zum geplanten Verlauf der Stromtrasse und zur Öffentlichkeitsbeteiligung sind auf der städtischen Internetseite www.seelze.de verfügbar.

 

Auftakt am Rathausplatz: Stadtradeln startet mit einer Sternfahrt nach Hannover

In wenigen Tagen startet der diesjährige Wettbewerb Stadtradeln. Zum Auftakt am Sonntag, 19. Mai, führt eine regionsweite Sternfahrt zum Georgsplatz in Hannover. Treffpunkt zur Sternfahrt-Teilnahme in Seelze ist um 10 Uhr auf dem Rathausplatz.

Geführt von Mitgliedern des Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Clubs (ADFC) Garbsen-Seelze fahren die Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Rathausplatz aus über Garbsen und Marienwerder zum Georgsplatz in der Innenstadt von Hannover. Auf dem nahe gelegenen Opernplatz erwartet die Radfahrerinnen und Radfahrer die Erlebnisausstellung „StadtMensch&FahrRad“. Die Fahrstrecke für die Hin-und Rückfahrt beträgt rund 45 Kilometer.

Im damit beginnenden 21-tägigen Aktionszeitraum des Stadtradelns von Sonntag, 19. Mai, bis Sonnabend, 8. Juni, können sich alle Seelzerinnen und Seelzer für ihre Stadt und den Klimaschutz engagieren. Schon jetzt haben sich zahlreiche Seelzerinnen und Seelzer für den Wettbewerb angemeldet. Weitere Anmeldungen sind jederzeit im Internet unter www.stadtradeln.de möglich.

Ziel der Kampagne Stadtradeln ist es, durch die bewusste Nutzung des Fahrrades einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten, ein Zeichen für vermehrte Förderung des Fahrrades als Verkehrsmittel in der Kommune zu setzten – und letztlich Spaß beim Fahrradfahren zu haben.

Fragen zum Stadtradeln beantworten Luisa Terres von der Stadt Seelze unter Telefon (05137) 828 417 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! sowie Werner Meyer vom ADFC Garbsen-Seelze unter Telefon (05131) 55784. Weitere Informationen zum Stadtradeln und zu Aktionen finden sich zudem im Internet auf den Seiten adfc-garbsen-seelze.de und www.klimabuendnis.org/home.html.

 

Bürgerpark soll Namen Baesmanns tragen - Feierliche Umbenennung findet am 2. Juni statt – Brunnenfest entfällt

 Der Bürgerpark Berenbostel soll zu Ehren des verstorbenen Ortsbürgermeisters Werner Baesmann einen neuen Namen bekommen. Die feierliche Umbenennung findet am Sonntag, 2. Juni, um 11 Uhr statt und wird von den Seniorenmusikern Osterwald musikalisch begleitet. Verbunden mit dem offiziellen Akt, den Bürgermeister Christian Grahl und Ortsbürgermeister Gunther Koch vornehmen werden, ist eine Ehrung Baesmanns für 33 Jahre ununterbrochener Dienstzeit als Ortsbürgermeister. Feuerwehr und Schützenverein sorgen für Speisen vom Grill und Getränke. Der Heimatverein bietet Kaffee und Kuchen an.

 

Ursprünglich hatte die Feier am 26. Mai, einen Tag vor Baesmanns Geburtstag, stattfinden sollen. Da die Begegnungsstätte im Bürgerpark an dem Tag allerdings Wahllokal für die Europawahl ist, musste ein neuer Termin gefunden werden.

 

Das für den 19. Mai angekündigte Brunnenfest wurde abgesagt. „Es kann nicht stattfinden, weil die ehrenamtlichen Kräfte der Feuerwehr, der Schützen und des Heimatvereins nicht an so schnell aufeinanderfolgenden Wochenenden Zeit für Feiern im Bürgerpark haben. Auch sie müssen mal Zeit für die Familie haben“, erläutert Ortsbürgermeister Koch.

 

Musikschule lädt Kinder zu Konzert ein - Zuschauer können erst Musik genießen und dann selbst Instrumente testen

Musikschule lädt Kinder zu Konzert ein (C) Musik- und Kunstschule der Stadt Garbsen

Die Kunst- und Musikschule der Stadt Garbsen lädt für Sonntag, 19. Mai, 11 Uhr, zu einem Konzert in die Aula der IGS, Meyenfelder Straße 8, ein. Unter dem Motto „Kinder musizieren für Kinder“ erklingen musikalische Beiträge von Vorschulkindern und Musikschülern bis zum Alter von zehn Jahren. Im Anschluss haben die jungen Konzertbesucher die Möglichkeit, im Konzert vertretene Instrumente (Akkordeon, Klavier, Geige, Cello, Blockflöte, Querflöte, Gitarre und Keyboard) in die Hand zu nehmen und auszuprobieren. Der Eintritt ist frei.

Die Zuhörer erwarten kurze Musikstücke und eine lockere, entspannte Atmosphäre. Das Konzert eignet sich daher gut für  junge Zuhörer mit wenig Konzerterfahrung. Instrumental-Ensembles in gemischten Besetzungen versprechen einen abwechslungsreichen, kurzweiligen Sonntagmorgen. Am Informationsstand kann man sich über die Instrumentalangebote sowie die nach den Sommerferien beginnenden Elementarkurse der Musikschule informieren.

Gelesen 149 mal
Artikel bewerten
(1 Stimme)

 
Premium Dienstleister aus Garbsen

Finden Sie hier die Branchenpartner unseres Vertrauens aus Garbsen und profitieren Sie von Ihnen!

Sie möchten mit ihrem Unternehmen in

unserem Branchenbuch erscheinen?

Jetzt Branchenpartner werden!

Ähnliche Artikel