Log in

Frielingen: Verkehrsinsel sorgt für Erkennbarkeit des Ortseingangs

Gelesen 178
(0 Stimmen)
Frielingen: Verkehrsinsel sorgt für Erkennbarkeit des Ortseingangs Andreas Richter von der Stadt Garbsen (rechts) begutachtet die Bauarbeiten am Ortseingang von Frielingen. (C) Stadt Garbsen
Frielingen: Verkehrsinsel sorgt für Erkennbarkeit des Ortseingangs

Lang gehegter Wunsch der Frielinger Bürger geht in Erfüllung  

Wer über die Horster Straße nach Frielingen fährt, wird am Ortseingang künftig deutlich langsamer unterwegs sein. Dafür sorgt eine neue derzeit im Bau befindliche Verkehrsinsel mit Fahrbahnverschwenkung. Damit geht ein lang gehegter Wunsch vieler Frielinger Bürger in Erfüllung. Rund 80.000 Euro investiert die Stadt in die Maßnahme. Andreas Richter, Abteilungsleiter Verkehr und Straßenbau, geht davon aus, dass die Bauarbeiten bis zur zweiten Augusthälfte abgeschlossen sind. Bis dahin regelt eine Ampel den jeweils einspurig an der Baustelle vorbeifahrenden Verkehr. „Zwei große Bäume, die auf der Verkehrsinsel gepflanzt werden, sorgen künftig für eine deutlich bessere Erkennbarkeit des Ortseingangs“, so Richter. Die Umgestaltung beruht auf einem Beschluss des Ortsrats aus dem Jahr 2014. 

 

Schreibe einen Kommentar