Antrittsbesuch

Neue Regionsrätin Andrea Hanke besucht Rathaus Garbsen

Neue Regionsrätin Andrea Hanke besucht Rathaus Garbsen v.l. Andrea Hanke, die neue Sozialdezernentin der Region, (von links) wird im Garbsener Rathaus begrüßt von Bürgermeister Christian Grahl und Garbsens neuer Sozialdezernentin Monika Probst. (C) Stadt Garbsen

Antrittsbesuch

Neue Regionsrätin Andrea Hanke besucht Rathaus Garbsen

GARBSEN. Andrea Hanke, neue Leiterin des Dezernats für Soziale Infrastruktur bei der Region Hannover, hat Bürgermeister Christian Grahl im Rathaus besucht. Der Antrittsbesuch der neuen Sozialdezernentin und Nachfolgerin von Erwin Jordan gestaltete sich auch als Erfahrungsaustausch unter Expertinnen. Mit Garbsens neuer Sozialdezernentin Monika Probst sprach Hanke im Büro des Bürgermeisters unter anderem über die Themen bezahlbarer Wohnraum, Kitaplätze und Fördermöglichkeiten durch die Region. 

„Wir haben zum Ausdruck gebracht, dass wir der Region für ihre vielseitige Unterstützung dankbar sind und auch in Zukunft auf einen regen Austausch setzen“, sagte Grahl nach dem Treffen. Fortschritte beim Bau der Kindertagesstätte und des von der Region geförderten Studentenwohnheims auf dem Campus Maschinenbau waren ebenso Gesprächsthemen wie der Sanierungsbedarf an Schulen. Was den engen Wohnungsmarkt angeht, waren sich die Gesprächsteilnehmer einig, dass es erforderlich ist, sich mit Investoren an einen Tisch zu setzen. Unter anderem bei der Befriedigung der steigenden Nachfrage nach Krippenplätzen wird die Region der Stadt im Rahmen ihrer Möglichkeiten unter die Arme greifen, sagte Hanke zu.

Dr. Andrea Hanke bringt langjährige Erfahrung auf kommunaler Ebene mit, war zuletzt Stadträtin für die Bereiche Schule, Kinder, Jugend, Familie, Soziales und Gesundheit bei der Stadt Braunschweig. Die 58-Jährige hat in Geschichte promoviert und einen Master in Public Management.

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar