Log in

Polizei Nachrichten aus Goslar vom 28.September 2019

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Goslar (C) Ulrich Stamm Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Goslar (C) Ulrich Stamm

GOSLAR.

Brennender Pkw auf der BAB 7

Am 24.09.2019, um 15.45 Uhr, wurden Beamte des PK Seesen zur Absicherung eines brennenden Pkw auf der BAB 7, Zwischen der AS Seesen und dem Parkplatz Schwalenberg, eingesetzt, da die dort zuständige Autobahnpolizei aus Göttingen anderweitig eingesetzt war.

Ein in Richtung Süden fahrender Pkw Opel eines 22jährigen Mann aus Karlsstadt war aus bislang unbekannten Gründen in Brand geraten. Der Fahrer konnte den Pkw noch in eine dortige Nothaltebucht steuern, wo er anschließend durch die FFW Feuerwehr Seesen gelöscht wurde. Hierdurch enstand an dem Pkw Totalschaden. Weiterhin wurde die Fahrbahndecke und die angrenzende Leitplanke beschädigt. Der Gesamtschaden wird auf ca. 15.000 Euro geschätzt. Diebstahl von Bargeld Am 25.09.2019, zwischen 09.00 Uhr und 11.30 Uhr, wurde einer 86 jährigen Patientin der Asklepiosklinik Seesen, ein 50 Euroschein aus ihrer im Patientenzimmer abgelegten Handtasche entwendet.

Diebstahl eines Hörgerätes

In der Zeit vom 18.09.2019, 14.00 Uhr bis 22.09.2019, 14.00 Uhr, entwendeten bislang unbekannte Täter die in einem Patientenzimmer der Asklepiosklinik Seesen abgelegten Hörgeräte einer 89jährigen Patientin aus Herzberg. Der Patientin entstand dadurch ein Schaden in Höhe von ca. 3000 Euro.

Verkehrsunfall mit Verletzter Person

Am 25.09.2019 gegen 15.45 Uhr befuhr eine 33jährige Seesenerin mit ihrem Pkw die Frankfurter Str. in Seesen. Hierbei kam sie vermutl. aufgrund eines Krampfanfalles nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Laternenpfahl. Die junge Frau wurde vorsorglich der Asklepiosklinik Seesen zugeführt. Am Pkw und dem Laternenpfahl entand Sachschaden in Köhe von ca. 7000 Euro.

Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluss

Am 25.09.2019 gegen 22.30 wurde dem PK Seesen ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 61, Bereich Hammershäuser Mühle, gemeldet. Die eingesetzten Beamten fanden dort zunächst einen verunfallten Pkw Fiat im Graben der dortigen Nette vor. Aufgrund von Zeugenhinweisen wurden im Anschluß vor der Hammershäuser Mühle zwei junge Männer aus Seesen angetroffen. Beide Personen waren erheblich alkoholisiert. Da beide Personen widersprüchliche Angaben zum Unfallhergang und zur Fahrereigenschaft machten, wurden von beiden Personen, welche auch nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis sind, Blutproben entnommen und entsprechende Strafanzeigen gegen sie gefertigt. Der durch den Unfall entstandene Gesamtschaden wurde auf ca. 12.000 Euro geschätzt.

 

Körperverletzung und Beleidigung auf dem Brauhof

Wie der Polizei angezeigt wurde, kam es am Samstag, gegen 01:15 Uhr, vor einer Gaststätte auf dem Brauhof zu einer wechselseitigen Körperverletzung und Beleidigungen. Demnach soll es während einer Einlasskontrolle in die Gaststätte zu Streitigkeiten zwischen dem 23-jährigen Türsteher und Gästen im Alter von 21 und 23 Jahren gekommen sein. Im weiteren Verlauf soll man sich gegenseitig bespuckt und beleidigt haben. Entsprechende Strafanzeigen wurden gefertigt. Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich bei der Polizei Goslar unter 05321 339-0 zu melden.

Handydiebe in der Fischemäkerstraße

Am Freitag, kurz vor 18:30 Uhr, betraten zwei bislang Unbekannte ein Mobilfunkgeschäft in der Fischemäkerstraße, um sich beraten zu lassen. Während sich der Verkäufer kurzfristig ins Lager begab, entwendeten die Täter vier alarmgesicherte Vorführgeräte und flüchteten in unbekannte Richtung. Hinweise nimmt die Polizei Goslar unter 05321 339-0 entgegen.

 

Randalierer zur Ausnüchterung in Polizeigewahrsam

Hahnenklee-Bockswiese: Am Freitagabend meldeten Anwohner eine randalierende und herumpöbelnde Person in der Wiesenstraße in Hahnenklee-Bockswiese. Bei der Sachverhaltsaufnahme stellte die eingesetzte Funkstreifenbesatzung fest, dass der zunächst unbekannte Randalier Blumentöpfe zerschlagen und Kanalrosten ausgehoben hatte.

Im Rahmen der Fahndung wurde der 25-jährige Tatverdächtige kurze Zeit später in der Ortslage von Hahnenklee-Bockswiese festgestellt. Wegen seines anhaltend aggressiven Verhaltens wurde der unter Alkoholeinfluss stehende Mann zur Verhinderung weiterer Straftaten dem Polizeigewahrsam zugeführt. Zeugenhinweise bitte an die Polizeistation Hahnenklee oder an das Polizeikommissariat Oberharz in Clausthal-Zellerfeld.

Körperliche Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen

Clausthal-Zellerfeld: Am frühen Freitagabend kam es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes in der Bauhofstraße in Clausthal-Zellerfeld nach anfänglich verbalen Streitigkeiten zu einer körperlichen Auseinandersetzung zwischen Jugendlichen. Ein Jugendlicher erlitt hierbei leichte Gesichtsverletzungen. Der bislang unbekannte Täter flüchtete vor dem Eintreffen der Funkstreifenbesatzung. Eine sofort eingeleitete Fahndung und Verfolgung des unbekannten Täters mit mehreren Funkstreifenwagen verlief ergebnislos. Die Polizei bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich mit dem Polizeikommissariat in Verbindung zu setzen.

 

Verkehrsunfall - leicht verletzter Fahrradfahrer

Clausthal-Zellerfeld: Am Freitagmittag kam es im Einmündungsbereich Windmühlenstraße/Sorge zu einer Kollision zwischen einem Fahrschulwagen und einem 12-jährigen Kind auf einem Fahrrad. Das Kind, das die Windmühlenstraße in Richtung Kronenplatz befuhr, erlitt durch den Zusammenstoß mit dem Pkw leichte Blessuren. An beiden Fahrzeugen entstand geringer Sachschaden.

 

 

Schreibe einen Kommentar