Polizei Goslar

Polizei-News aus Goslar vom 20. Mai 2018

Polizei-News aus Goslar vom 20. Mai 2018 Polizei-News aus Goslar (C) Ulrich Stamm

Polizei Goslar

Polizei-News aus Goslar vom 20. Mai 2018

GOSLAR.

Polizeistation Braunlage: randalierende Person/Sachbeschädigung

Am Sonntag, dem 20.05.2018, teilen Zeugen der Polizeistation gegen 03.00 Uhr telefonisch mit, dass eine offensichtlich volltrunkene männliche Person in der Elbigeröder Straße in Braunlage randaliert. Es wird um das Erscheinen der Polizeigebeten. Vor Ort wird in der dortigen Spielhalle eine 53jährige männliche Person aus NRW, welcher sich als Gast in Braunlage aufhält angetroffen. Dieser randaliert in den Räumlichkeiten und verhält sich den eingesetzten Beamten gegenüber aggressiv. Nach deeskalierenden Gesprächen beruhigt sich die Person und verlässt im Beisein der Polizei die Räumlichkeiten der Spielhalle. Das sich die Person zunächst einsichtig zeigt, wird er nach Feststellung seiner Personalien vor Ort entlassen. Kurze Zeit später randaliert die Person erneut. Diesmal schlägt er die Scheibe einer Glastür eines Skiverleihes in der Elbingeröder Straße ein. Da er sich nun sehr aggressiv zeigt wird Verstärkung aus Clauthal-Zellerfeld angefordert.Gemeinsam wird die Person mittels einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht und mit Handfesseln fixiert. Zur Verhinderung weitererStraftaten und zum Schutz der Person, wird er dem Polizeigewahrsam Goslar zugeführt. Strafanzeigen u.a. wegen Sachbeschädigung werden  gefertigt.

 

Eigentumsdelikte

1. Eine 57-jährige Goslarerin wurde am Samstagmorgen gegen 08:20 Uhr  in einem Warenhaus in der Hildesheimer Straße beim Ladendiebstahl von Alkoholika erwischt. Sie verzehrte nach der Tat die 0,25 Liter Flasche Wein im Wert von 1,50 Euro. Aufgrund weiterer Ermittlungen durch die eingesetzte Streife konnte ermittelt werden, dass sie in dem Zeitraum seit November 2017 in ca. 120 gleichgelagerten Fällen in Erscheinung getreten ist. Entsprechende Strafverfahren wurden eingeleitet.

2. Zu einem weiteren Ladendiebstahl kam es am Samstagmorgen in einer Drogerie am Odermarkplatz. Hier entwendete eine 59-jährige Frauaus Goslar Aufsteckzahnbürsten und Süßwaren im Wert von ca. 60,- Euro. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet.

3. Ein 58-jähriger Goslarer wurde am Samstagvormittag gegen 10:30 Uhr in einem Warenhaus in der Hildesheimer Straße beim Ladendiebstahlerwischt, als er Lebensmittel im Wert von 11,- Euro entwendete. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet.

4. Zu einem weiteren Ladendiebstahl kam es in einem Einzelhandelsgeschäft in der Kaiserpassage. Dort entwendete eine amtsbekannte 46-jährige Goslarerin mehrere Dosen Bier. Erschwerend kam hinzu, dass die Frau während der Tat ein Cutter-Messer mit sich führte. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Des Weiteren kam hinzu,dass die Beschuldigte wegen eines Diebstahlsdeliktes durch das Amtsgericht Vechta zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben gewesen ist.

5. Auf dem Friedhof in der Feldstraße wurde zwischen dem 07. und 19.Mai von einem dortigen Grab eine hochwertige Steinschale mit Ornamenten und Bepflanzung von einem Urnengrab entwendet. Ein entsprechendes Strafverfahren wurde eingeleitet. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

Rohheitsdelikte

1. Am frühen Sonntagmorgen gegen 02:57 Uhr wird eine Personengruppe von mehreren Personen auf der Okerstraße körperlich angegriffen. Hierbei werden ein 17-jähriger und ein 18-jähriger Goslarer verletzt, da sie von einem bislang unbekannten Täter aus der Personengruppe mit einem Gürtel geschlagen und gewürgt wurden. Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizei unter 05321-3390 in Verbindung zu setzen.

2. Am Samstagmorgen gegen 10:30 Uhr erscheint ein 33-jähriger Langelsheimer auf der hiesigen Dienststelle und zeigt an, dass er in der Harzstraße in Langelsheim von seinem 40-jährigen Nachbarn verbal mit dem Tode bedroht worden sei. Bei dem 40-jährigen wurde eine Gefähderansprache durchgeführt. Es wurde eine Strafanzeige gefertigt.

Sachbeschädigung an Pkw

Am Samstagmorgen gegen 09:00 Uhr erschienein 79-jähriger Goslarer auf der hiesigen Dienststelle und zeigte an,dass bereits am Donnerstag, 17.05., in der Zeit von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr sein  geparkter Pkw Opel Astra im Holunderweg mit unbekanntem Gegenstand auf der Motorhaube und an der Beifahrerseite zerkratzt worden ist.

 

Tierschutz

In der Goslarer Innenstadt wurde ein 49-jähriger Langelsheimer durch einen 30-jährigen Seesener angezeigt, da er seinen belgischen Schäferhund über eine Stunde im Kofferraum seines Pkw eingesperrt hatte. Es wurde ein Ordnungswidrigkeiten eingeleitet.

Verkehrsüberwachung

Im Rahmen der Streife wurde am Samstagabend gegen 21:10 Uhr ein 32-jähriger Goslarer mit seinem Pkw Am Nordberg kontrolliert. Beim Fahrzeugführer wurden drogentypische Auffallerscheinungen festgestellt. Im Rahmen eines durchgeführten Drogenurintest wurde festgestellt, dass der Mann vor Fahrtantritt Kokain konsumiert hatte. Die Weiterfahrt wurde untersagt und eine Blutprobenentnahme wurde angeordnet.

 

Verkehrsdelikte

Es kam im Berichtszeitraum zu fünf Verkehrsunfällen mit einem geschätzten Gesamtschaden von ca. 11.000,-Euro, zum Glück wurde niemand verletzt.

 

Verkehrsunfall

Am Freitag um 18.15 Uhr, wollte eine Seesenerin (77) auf der Jacobsonstraße in Seesen mit ihrem PKW aus einer Parklücke Ausparken. Hierbei verwechselte sie den Vorwärts- mit dem Rückwärtsgang und stieß mit dem Heck gegen einen dahinter geparkten PKW. Schaden: ca. 400 Euro.

 

Wildunfall

Am Freitag um 22.45 Uhr, befuhr ein Mann aus Aschersleben (64) mit seinem PKW die B 82 von Rhüden in Rtg. Goslar und erfasst ein von rechts in einer Rotte über die Straße wechselndes Wildschwein. Schaden: ca. 2.000 Euro

 

Verkehrsunfall

Am Samstag, 19.05.18, 11.50 Uhr, befuhr eine Erfurterin (42) mit ihrem PKW die K 65 aus Richtung B 242 kommend in Richtung Münchehof. In einer Linkskurve kam sie nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Der PKW musste von einer Abschleppfirma geborgen werden. Schaden: ca. 5.000 Euro.

 

Gefährliche Körperverletzung

Am Freitag um  13.35 Uhr, erhielt das PK Seesen Kenntnis darüber, dass eine Mitarbeiterin eines Marktes auf der Bahnhofstraße mit einer Softairkugel beschossen wurde. Die Seesenerin (24) hatte sich auf demFreigelände des Marktes aufgehalten, als sie plötzlich einen Schmerz an der linken Schulter verspürte. Durch Befragung konnte ein tatverdächtiger Seesener (27) ermittelt werden. Dieser wurde anschließend in seiner Wohnung aufgesucht und versuchte zunächst das Betreten der Wohnung durch die Polizei zu verhindern. In seiner Wohnungen konnte dann mehrere Softairwaffen und entsprechende Softairmunition aufgefunden und beschlagnahmt werden. Gegen den Seesener wird nun wegen gefährlicher Körperverletzung, Widerstand und
Verstoß gegen das Waffengesetz ermittelt.

 

Körperverletzung

Am Freitag um  15.40 Uhr, kam es auf dem Rewe-Parkplatz in Rhüden nach vorangegangenem Fehlverhalten im Straßenverkehr auf der Hildesheimer Straße zu einer zunächst verbalen Auseinandersetzung zwischen einem noch unbekannten Mann und einer Seesenerin (45), die dann jedoch in Handgreiflichkeiten ausarteten. Hierbei vrletzte der Mann die Frau leicht an der Hand. Der Unbekannte verließ anschließend mit seinem PKW den Parkplatz in unbekannte Richtung. Gegen ihn wird wegen Körperverletzung ermittelt. Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben werden gebeten sich mit dem PK Seesen in Verbindung zu setzen.

 

Sachbeschädigung an PKW

Unbekannte Täter zerschlugen in der Zeit von Montag, 19.00 Uhr bis Mttwoch., 17.00 Uhr, die Scheibe der Beifahrertür eines Am Schulplatz in Seesen geparkten PKW. Geschädigt ist ein Seesener (37). Zeugen werden gebeten sich mitdem PK Seesen in Verbindung zu setzen.  Die Schadenshöhe wird auf 500 Euro geschätzt.

 

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Am Samstagvormittag stellte eine 51jährige Peinerin ihren schwarzen Pkw Audi auf dem Parkplatz Am Stadtpark neben den Glascontainern ab. Nachdem sie den Parkplatz verlassen hatte und eine
Tankstelle aufgesucht hatte, stellte sie beim Tankvorgang fest, dass die gesamte rechte Fahrzeugseite verschrammt und teilweise eingedelltwar. Am Pkw entstand ein Schaden in Höhe von ca. 6000 Euro.

Aufgrund der Unfallspuren ist zu vermuten, dass ein bislang unbekannter Fahrzeugführer beim Ein- bzw. Ausparken mehrfach gegen den Pkw der Frau stieß. Anschließend entfernte er sich unerlaubt von der Unfallstelle. Mögliche Zeugen werden gebeten sich mit der hiesigen Dienststelle unter der Telefonnummer 05322/ 911110 in Verbindung zu setzen.

 

Tankbetrug

Zu einem Tankbetrug kam es am Samstagnachmittag in Vienenburg an der dortigen ESSO-Tankstelle. Der Fahrer eines Renault Twingo betankte sein Fahrzeug und entfernte sich anschließend, ohne die Rechnung in Höhe von 70 Euro zu begleichen. Das Kennzeichen konnte durch den Zeugen abgelesen werden. Weitere Ermittlungen zur Klärung des Sachverhaltes werden geführt.

 

Streitigkeiten

Am frühen Sonntagmorgen kam es zu Streitigkeiten zwischen einem alkoholisierten Pärchen in der Wohnung eines 50jährigen Bad Harzburgers. Nach Erscheinen der Polizei verließ der männliche Part des amtsbekannten Pärchens die Wohnung.

 

Hubschraubereinsatz B4

Braunlage / B 4. Am Samstag, den 19.05.2018 ereignete sich in den frühen Abendstunden, auf der Bundesstraße 4, zwischen Braunlage und dem Abzweig Hohegeiß, ein schwerer Verkehrsunfall. Ein Motorrad, besetzt mit einem 56-jährigen Fahrer und seiner 54-jährigen Mitfahrerin, kommt in einer Linkskurve nach rechts von der Fahrbahn ab, überfahrt entlang der Böschung einen Baumstamm und prallt gegen einen Baum. Beiden Personen werden dabei schwerst verletzt. Sie werden mittels Rettungshubschrauber und Rettungswagen den umliegenden Krankenhäusern zugeführt. Das Motorrad 
wurde unter Zuhilfenahme eines Krans geborgen. Die Bundesstraße 4 wurde durch Kräfte der Polizei und der FFW Braunlage zeitweise voll gesperrt.

 

St. Andreasberg Farbschmierereien

Im Zeitraum vom 10.-15. Mai 2018  kam es im Bereich des Kurhauses St. Andreasberg zu nicht unerheblichen Farbschmierereien. So wurde der Eingangsbereich zum Kurhaus,  sowie die Zuwegung  mit pinkfarbener Straßenmarkierfarbe  verunstaltet. DieFarbe kann nur mit erheblichen Aufwand wieder beseitigt werden.  Die Schadenshöhe  wird auf ca. 350 Euro geschätzt. Die Polizei ermittelt wegen Sachbeschädigung. Personen,  die sachdienliche Hinweise (z.B.  zur genaueren Eingrenzung der Tatzeit  oder zu den Tätern) geben können,  werden gebeten,  sich mit der Polizei Braunlage,  T. 
05520/93260,  E-Mail  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! , in Verbindung zu setzen.

 

Verkehrsunfallflucht

Braunlage. Am Samstag, den 19.05.2018, in der Zeit von 10.28 bis 10.37 Uhr, beschädigte ein bislang unbekannter KFZ-Führer einen auf dem Parkplatz vor dem EDEKA Markt (Am Buchholzplatz) in Braunlage abgestellten silbernen  Kleinbus. Der Kleinbus war in der letzten Parkbucht, links neben dem Haupteingang abgeparkt gewesen. Bei dem Verursacherfahrzeug soll es sich um ein blaues KFZ gehandelt haben. 
Der Sachschaden beträgt ca. 2000,-Euro Die PSt. Braunlage bittet Zeugen die Hinweise zum Verursacher machen können, sich unter der Tel.-Nr.: 05520/9326-0 zu melden.

 

Verkehrsunfall

Freitag, 18.05.2018, 13.25 Uhr, Kreisstraße 70. Die Beteiligte 01,Pkw BMW Mini Cooper aus Wolfenbüttel,  befuhr die Kreisstraße 70 von Oker kommend in Richtung Harlingerode und bremste plötzlich und ohne triftigen Grund auf gerader Strecke, so dass die hinter ihr fahrendenBeteiligten 02 -der 28-jähriger Führer eines Pkw VW und Beteiligt 03 -der 63-jährige aus Bad Harzburg, nur durch eine Vollbremsung einen Zusammenstoß vermeiden konnten. Trotz einer Gefahrenbremsung fuhr dann der Beteiligte 04 -der 54-jähriger aus Bad Harzburg mit Pkw Citroen,  auf den vor ihm fahrenden Bet.03 auf, so dass an beiden Fahrzeugen Sachschaden in Höhe von 5000 Euro entstand. Die Bet.01 entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, konnte jedoch ermittelt werden. Ein Strafverfahren wegen Verkehrsunfallflucht wurde eingeleitet.

 

Trunkenheit im Straßenverkehr

Freitag, 18.05. 2018, 21.20 Uhr . Ein 51-jähriger  Mann aus Bad Harzburg führte seinen Pkw auf der Westeroder Straße, obwohl er unterdem Einfluss alkoholischer Getränke stand. Ein bei der Kontrolle durchgeführter Alkoholtest ergab einen Wert von 1,57 Promille. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet, der Führerschein sichergestellt.

 

Warenbetrug / Betrugsmasche

Eine 33-jährige Harzburgerin erlag einer bereits bekannten Betrugsmasche. Sie bot im Mai 2018 über die Verkaufsplattform E-Bay Kleinanzeigen ein Laptop an. Es meldete sich auch ein Kaufinteressentaus dem (vermeintlich ) Vereinigten Königreich. Es wurde unter der Vorspiegelung der bald folgenden Überweisung angeblich von der LloydsBank gefordert, die Ware umgehend zu versenden, damit mit der Post-Transaktionsnummer das Geld angewiesen werden könne. Das Laptop wurde daraufhin an eine Adresse in Manchester vorab versandt, dass Geld wurde nie überwiesen. Das vom Käufer benutzte Mobiltelefon hatte ein Länderkennung aus Nigeria.

 

Wohnungseinbruchdiebstahl

Bislang unbekannte Täter drangen in der Zeit vom 14.05.18 bis 18.05.18 in ein Ferienhaus in Langelsheim ein. Zum möglichen Diebesgut konnten bislang keine Angaben gemacht werden.

 

Fahren ohne Fahrerlaubnis

Am 18.05.18, um 17.50 Uhr , wurde ein 57-jähriger Fahrzeugführer aus Goslar, auf seinem Kleinkraftrad von der Polizei in der Baßgeige,Goslar kontrolliert. Wie sich bei der Überprüfung herausstellte, war der Fahrzeugführer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis. Ein Strafverfahren wurde gegen ihn eingeleitet. Die Weiterfahrt wurdeihm untersagt.

 

Gefährliche Körperverletzung

Am 18.05.18, um 20.30 Uhr, kam es in der Klubgartenstraße, 38640 Goslar, am dortigen Busbahnhof, zu einer gefährlichen Körperverletzung durch einen bislang unbekannten Täter.
Im Verlauf von verbalen Streitigkeiten wurde dem 24-jährigen, männlichen Opfer aus Goslar mit einer Gehhilfe auf den Kopf 
geschlagen. Hierbei erlitt der junge Mann eine Kopfplatzwunde.

 

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar