Log in

„BE SMART – DON´T START“ Kampagne für den Verzicht auf Nikotin

Gelesen 2085
(0 Stimmen)
Be Smart - Dont't Start Transport for London und ein eingetragenes Warenzeichen Be Smart - Dont't Start

Nein zur Nikotin-Sucht, rauchfreie Schulen  sind das Ziel der präventiven Kampagne „Be smart- don´t start“. Der bundesweite Wettbewerb wirbt für rauchfreie Schulklassen, auch in Hamburg mindestens für den Zeitraum vom 11. November 2019 bis zum 30. April 2020 in der Klassenstufe 6 bis 8. Die Regeln des Wettbewerbs sind überschaubar und können auf https://www.besmart.info abgerufen werden. Entscheiden sich über 90% der Klasse für den Zeitraum des Wettbewerbs eine Nichtraucher-Klasse zu bleiben, kann die Lehrerin oder der Lehrer die freiwilligen Anmeldung übernehmen. Dem frühen Einstieg in die Nikotin-Sucht soll so ein Riegel vorgeschoben werden. Es soll ein Klassen- und ein Schüler-Vertrag von den Teilnehmern unterschrieben werden. Die anhaltende Rauchfreiheit der teilnehmenden Klasse aus Hamburg oder aus anderen Bundesländern wird jede Woche vom Klassenverband dokumentiert und einmal pro Monat an die zuständige Wettbewerbszentrale übermittelt. Klassenkameraden können einen positiven oder einen negativen Einfluss auf die Mitschüler haben. Wenn fast der gesamte Klassenverband ja zum Leben als Nichtraucher sagt, wirkt das als präventive und motivierende Maßnahme gegen den frühen Beginn der Nikotin-Sucht. Die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung, die AOK Nordwest sowie die Deutsche Krebshilfe sind einige der Förder der Aktion, weitere Förderer und Unterstützer sind auf https://www.besmart.foerderer zu finden.

 

„Rauchfreie Schulen“ als gesellschaftliches Ziel

Die Schule ist ein Ort, an dem sich die Schülerinnen und Schüler ihre eigene Meinung zu gesellschaftlichen Themen bilden sollen. Das Rauchen schädlich ist, ist auf jeder Zigarettenschachtel dokumentiert: Trotzdem wird in einigen Familien- oder Schulkreisen weiter geraucht, das Risiko, dass die Kinder und Jugendliche das Gesundheitsrisiko der Raucher unterschätzen ist sehr hoch. Hier setzt die Kampagne „Be smart- don´t start“ an, die Verharmlosung der Nikotin-Sucht soll vermieden werden. Stattdessen soll die Gefährlichkeit der Nikotin-Sucht durch Aktionen den Schülerinnen und den Schülern verdeutlicht werden. Tabakkonsum kann gravierende Folgen für die Gesundheit und das persönliche Budget der jungen Leute haben. Aktivitäten der am bundesweiten Wettbewerb teilnehmenden Klassen werden am Ende der Kampagne von einer Fachjury bewertet. Die Gesundheit junger Menschen ist das Fundament der Gesellschaft, Programme zur Prävention sollen den Klassen den Weg in ein rauchfreies Leben erleichtern.

 

Freiwilliges Projekt für Schulklassen vom 11. November 2019 bis zum 30. April 2020

An einigen Schulen wird das Programm „Be smart- don´t start“ bereits seit über als 20 Jahren durchgeführt. Mehr als 90 % der Schülerinnen und Schüler einer Klasse (Klassenstufen 6 bis 8), die ohne Zigaretten leben möchten, sind für die Teilnahme notwendig und dürfen sich freiwillig für die Teilnahme am Nichtraucher-Wettbewerb anmelden. Sobald eine Mehrheit von über 90 % der Schülerinnen und Schüler anderer Klassenstufen bereit ist, Nichtraucher zu bleiben, können diese Klassen sich ebenfalls mit dem Wettbewerbs-Team in Verbindung setzen. Jede Form von Nikotin ist während im präventiven Wettbewerbszeitraum vom 11. November 2019 bis zum 30. April 2020 untersagt. Dazu gehören auch E-Zigaretten oder E-Shishas. Wöchentliche Überprüfungen im Klassenverband und monatliche Meldungen an die Wettbewerbszentrale sichern die weitere Teilnahme der Klassen, wenn weiterhin über 90 % der jeweiligen Klasse zu den Nichtrauchern gehören. Nichtrauchen als wichtiges Thema im Bereich der Gesundheitsprävention, im Wettbewerbszeitraum gibt es spannende Aktionen. Das  Klassen-Zertifikat ist eine der Auszeichnungen, die nach der erfolgreichen Teilnahme überreicht werden soll. Als Hauptgewinn wartet zum Beispiel eine gemeinsam Klassen-Reise für die Sieger-Klasse im Wert von 5.000 Euro, die am Ende des Aktionszeitraums zusammen mit anderen Sachpreisen unter den teilnehmen Klassen verlost werden soll. Weitere Informationen für interessierte Lehrkräfte aus Hamburg oder anderen Bundesländern zur präventiven Schul-Kampagne 2019/2020 sind hier zu finden: https://www.besmart.info/lehrkraefte/faq/

Das Logo "Be Smart - Dont't Start" ist im Besitz des Transport for London und ein eingetragenes Warenzeichen.

 

.

Schreibe einen Kommentar