Log in

Buchtipp: So lernst du programmieren von der YouTuberin Kiki Prottsman

(0 Stimmen)
So lernst du programmieren/Erste Programme schreiben mit Scratch 3,0 Kiki Prottsmann vom Verlag Dorling Kindersley So lernst du programmieren/Erste Programme schreiben mit Scratch 3,0

Die bekannte YouTuberin Kiki Prottsman meint, das die Grundideen des Programmierens im Alltag öfter zu finden ist als vermutet. Alltägliche Dinge wie das Rezepte schreiben oder das Basteln sind ein Algorithmus. Nur mit einer exakten Anleitung kann das Papierschiff fertiggestellt oder der Gemüseeintopf vitaminreich zusammengestellt und gekocht werden. 20 Projekte sollen den Einblick in die Welt der Algorithmen spielerisch erleichtern. Fast wie ein Kinderspiel ist das Schreiben des ersten eigenen Programms, wenn man den Anleitungen der engagierten Autorin folgt. Basisfähigkeiten junger Leute werden in einer digitalisierten Welt breit gefächert erwartet,  Offline die Basics trainieren, um ohne aktuelle Computerkenntnisse ein Programm zu schreiben, das ist nach dem Lesen des Buches möglich.

Problemlösungskompetenzen durch das frühe Programmieren schulen

Wer früh lernt, Probleme gezielt zu lösen, hat es im Leben leichter. Das frühe Programmieren lernen schult die logischen Kompetenzen, denn wer beispielsweise ein Spielprogramm schreiben will, hat ein lohnenswertes Ziel, das erreicht werden soll. Aus Kindern, die konsumieren, werden aktive Kinds, die selbst programmieren können. Das steigert den Selbstwert des Kindes und baut die Fachkenntnisse beim Programmieren spielerisch aus. Berühmte Programmierer wie Bill Gates haben ebenfalls bereits als Kinder angefangen, Programme für den Computer zu erstellen. Die Welt des Programmierens ist so erstrebenswert, dass Kinder sich davon beeindrucken lassen. Das allererste Programmier-Buch soll den Einstieg vereinfachen, meint die Autorin zuversichtlich.

Spannende Porträts berühmter Programmierer

Mit ihren Lebensgeschichten inspirieren Bill Gates & Alan Turing oder Ada Lovelace die Nachwuchsprogrammierer. Themen wie die Arten der Hardware oder Programmiersprachen werden anschaulich präsentiert. Auf dem Gebiet des Programmierens ist die Autorin eine erfahrene Expertin, die weiß, wie man trockenes Fachwissen so interessant wie möglich darstellt. Spielerische und lustig wird die Entdeckungsreise der zukünftigen Programmierer, die gar nicht früh genug beginnen dürfen. Ab circa 9 Jahren ist das Buch für interessierte Kinder geeignet, die Grundlagen des Programmierens erlernen wollen, um der Digitalisierung der Schulen positiv entgegenzusehen. Je mehr sich Kinder mit dem Thema Programmieren auseinandersetzen, umso weniger Probleme gibt es. An jeder Ampel begegnen die Kids dem wenn-dann-Prinzip, wenn die Ampel auf grün umschaltet, dann darf ich gehen. Auf einer ähnlichen Baisi erfolgt das Handeln beim Programmieren, den Kindern werden durch farbige Fotos und interessante Illustrationen spannende Beispiele vermittelt.

Die Geduld der Kinder beim Programmieren trainieren

Nicht alles klappt beim Programmieren auf Anhieb, dann beginnt die Suche nach dem Fehler. Im Rahmen der Fehlersuche trainiert das Kind die Geduld, Debugging nennt man die Suche nach dem Programmfehler. Im Glossar des handlichen Buches werden die Fachbegriffe erklärt, damit das Kind sich die Begriffe einprägen kann. Nach dem Finden des Fehlers wird die Geduld mit dem funktionierenden Programm belohnt. Apps und Computerspiele für den eigenen Bedarf zusammen mit Freunden zu entwickeln bringt Licht in dunkle Regentage, die zu Hause verbracht werden. Die Denkweise des Programmieren wird den Kindern näher gebracht, das logische Denken löst nicht nur in der Welt der Programmierer die anfallenden Probleme. Scratch wird als Programmiersprache vorgestellt, aus Blöcken werden die gewünschten Programme zusammen gestellt, damit das Kind nicht lange auf die ersten Erfolge beim Programmieren warten muss.

Fazit

Lesen macht Kindern mehr Freude, wenn das Thema optisch und textlich spannend aufbereitet wird. Kiki Prottsmann hat es geschafft, ein abwechslungsreiches Buch zu veröffentlichen, dass aufgrund des edlen Covers und des verständlichen Inhalts angenehm auffällt. Zwei Seiten Inhaltsverzeichnis zeigen auf den ersten Blick, was die Kinder in dem Buch erwartet. Vom Origami-Algorithmus über das Durchhaltezeichen bis zu den Programmiersprachen ist eine Menge Interessantes zu finden. Brillante Fotos und sehenswerte Illustrationen lockern den Text auf, sodass die Kids mehr Freude am Lesen und Ausprobieren haben werden. Auf die digitale Schatzsuche gehen, Muster in der Natur richtig deuten und sie auf das Programmieren übertragen, der kindlichen Kreativität werden kaum Grenzen gesetzt. Die Autorin zeigt, wie ein Gerüst für ein Programm erstellt und wiederverwendet werden kann. Durch das remixen lassen sich neue Zusammenstellungen ausarbeiten, die den Kindern viel Spaß machen werden, weil das Buch keine Langeweile aufkommen lässt, sondern durch eine Fülle an Spiel- und Programmiermöglichkeiten überzeugt.

Details zum Buch

 

Titel: So lernst du programmieren

Erste Programme schreiben mit Scratch 3,0

Autorin: Kiki ProttsmannSprache: DeutschÜbersetzerin: Birgit ReitVerlag: Dorling KindersleySeitenzahl: 144Altersempfehlung: ab 9 JahrenErscheinungstermin: 28.07. 2020Abmessung: 282 mm x 220 mm x 17 mmGewicht: 814 Grammmit farbigen Fotos und Illustrationen1. AuflageRezensionsexemplarISBN-13: 9783831040476ISBN-10: 3831040478Artikelnr.: 59306884Preis: € 14,95 (D) / € 15,40 (A)

Schreibe einen Kommentar