Log in

Andere Länder, andere Sitten oder warum gehen Frauen hinter ihren Männern?

(0 Stimmen)
Andere Länder, andere Sitten oder warum gehen Frauen hinter ihren Männern? Flecken Salzhemmendorf

COPPENBRÜGGE. Am 08. September von 15.30 Uhr bis 18.30 Uhr können Interessierte in Coppenbrügge von der Kulturbotschafterin und Interkulturellen Trainerin Frau Dr. Dunja Sabra einen Einblick in arabische Verhaltensweisen bekommen. 

Im Familienzentrum „evfa“ in Coppenbrügge wird eine Power Point Präsentation und ein sehr anschaulicher Vortrag verdeutlichen, wie kulturelle Einflüsse das Verhalten von Menschen prägen, hier speziell aus dem arabischen Kulturkreis, im Kontext mit uns in Nordeuropa. Ihre eigenen Erlebnisse und Fragen einzubringen, wird die Veranstaltung bereichern und auf kompetente Antworten können Sie sich freuen. Wer hat nicht schon darüber nachgedacht, warum viele arabische Frauen hinter dem Mann gehen. Ist das ein Zeichen von geschlechtsbezogener Hierarchie oder Unterdrückung? Macht sie das freiwillig oder was steckt dahinter? 

Diese Einführung in den Umgang mit Menschen aus dem arabischen Raum wird aufzeigen, wie wichtig kulturelle Kenntnisse für gelingende Integration sind, insbesondere für Nachbarn, Integrationslotsen, Lehrkräfte, Erziehungspersonal, Sozialarbeiter und Freunde. Ein respektvolles Miteinander, gegenseitige Wertschätzung und Akzeptanz sind Grundlage für ein friedliches Zusammenleben.

Dieser hochkarätige Nachmittag im „evfa“ findet am 08. September, dem Weltbildungstag, im Rahmen der „Woche der Bildung“ im Landkreis Hameln-Pyrmont, statt. Das umfangreiche Programm liegt z.B. in Kommunen und Familienzentren aus. 

Veranstalter sind der Landkreis Hameln-Pyrmont, die Evangelische Erwachsenenbildung Niedersachsen, das Flüchtlings- und Migrationsbüro Salzhemmendorf und Coppenbrügge, das „evfa“, sowie das Familienservicebüro Coppenbrügge.

Es sind noch einige Plätze frei und um Anmeldung wird gebeten unter der Telefonnummer 05156/7868717 bei Iris Töpelmann auf AB oder per E-Mail an: familienbuero.coppenbrüDiese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder Mittwoch und Freitag von 8.30 Uhr bis 12.20 Uhr Tel.: 05153-80852  Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Schreibe einen Kommentar