Gemeinsam für die Gesundheit

Neue Sportförderrichtlinien des Landkreises Hameln

Neue Sportförderrichtlinien des Landkreises Hameln Nachrichten und News aus Hameln (C) Ulrich Stamm

Gemeinsam für die Gesundheit

Neue Sportförderrichtlinien des Landkreises Hameln

Neue Sportförderrichtlinien des Landkreises Hameln

Sportliche Betätigung ist gesund und fördert das soziale Miteinander! Ziel des Landkreises ist es, die Städte und Gemeinden sowie die örtlichen Sportvereine dabei zu unterstützen, unter Berücksichtigung des demografischen Wandels ein attraktives, den örtlichen Bedarfen entsprechendes Breitensportangebot vorzuhalten, das unabhängig von Herkunft, Alter, Geschlecht und persönlichen Fähigkeiten der Vereinsmitglieder genutzt werden kann. 

Das sind die einleitenden Worte der neuen Richtlinien zur Sportförderung, die der Kreistag in seiner Junisitzung einstimmig verabschiedet hat. 

Künftig unterstützt der Landkreis Hameln-Pyrmont den Vereinssport indem er 

a) kreiseigene Sportstätten zur außerschulischen Nutzung durch Sportvereine kostenfrei bereitstellt, 

b) über den Kreissportbund die Aufwendungen für ehrenamtlich lizensierte Übungsleiter/-innen bezuschusst, 

c) Zuwendungen zu den Aufwendungen der Teilnahme an Meisterschaften gewährt 

d) und Investitionsvorhaben an Sportstätten im Kreisgebiet bezuschusst. 

Der hohe Stellenwert einer sportlichen Betätigung wird dadurch unterstrichen, dass trotz der grundsätzlichen Notwendigkeit, Einsparungen im Kreishaushalt zu erzielen, die Mittel für die Investitionsvorhaben auf 50.000 EUR verdoppelt wurden und neu die Möglichkeit einer Förderung der Teilnahme an Meisterschaften aufgenommen wurde. 

Unter www.hameln-pyrmont.de/Sportförderung finden Interessierte nähere Informationen zu den Voraussetzungen für eine Förderung, den Text der Richtlinie und die erforderlichen Antragsunterlagen. 

 

Ansprechpartnerin bei der Kreisverwaltung ist Julia Mundhenke, Tel. 05151 / 903-3704, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!  

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar