Log in

Nachtragsmeldung - ZU SCHNELL MIT DEM FERRARI IN HAMELN VOR 2 BÄUME

Gelesen 1128
(0 Stimmen)
Nachtragsmeldung - ZU SCHNELL MIT DEM FERRARI IN HAMELN VOR 2 BÄUME Symbolbild „Ferrari Enzo im Siam Paragon Bangkok“ (C) Msdstefan
Nachtragsmitteilung zur Meldung "ZU SCHNELL MIT DEM FERRARI IN HAMELN VOR 2 BÄUME"

Hameln (ots) - (Hameln) Zum Verkehrsunfall am Samstagabend (01.08.2015) auf der Deisterallee, bei dem ein Ferrari außer Kontrolle geriet und gegen zwei Straßenbäume prallte, kann folgendes mitgeteilt werden:Inzwischen haben sich Mitglieder einer etwa 10-köpfigen Fußgängergruppe nachträglich bei der Polizei als Zeugen gemeldet. DieGruppe aus größtenteils nicht aus Hameln stammenden Personen befand sich zur Unfallzeit auf dem Gehweg der Deisterallee hinter einem der Bäume, gegen den der Ferrari prallte. Nach Angaben dieser Fußgänger, die erst am Sonntagabend bzw. Montagmorgen Kontakt mit den Ermittlernin Hameln aufgenommen hatten, wäre der Ferrari in diese Fußgängergruppe geschleudert, wenn das Fahrzeug nicht kurz zuvor gegen den Baum geprallt und von diesem gestoppt worden wäre.

Eine Frau in dieser Gruppe soll von einem Fahrzeugteil getroffen und dadurch leicht verletzt worden sein.Die Staatsanwaltschaft Hannover hat über einen Richter am Amtsgericht Hannover die Beschlagnahme des Ferrari und die Erstellungeines Geschwindigkeitgutachtens angeordnet.

Noch immer werden Zeugen gebeten, sich unter Tel. 05151/933-222 mit der Polizei Hameln in Verbindung zu setzen.

Schreibe einen Kommentar