Log in

Polizei Nachrichten aus Hameln vom 7.Juli 2020

(0 Stimmen)
Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hameln Täglich aktuelle Polizei Nachrichten aus Hameln

HAMELN.

Tuning-Kontrollen in Hameln

Neun Geschwindigkeitsverstöße, davon zwei Fahrverbote, sowie das Erlöschen der Betriebserlaubnis in drei Fällen, sind das Ergebnis einer kombinierten Geschwindigkeits- und Tuning-Kontrolle der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden am Freitag (03.07.2020) im Stadtgebiet von Hameln. Weil zwei Fahrzeugführer die Motoren ihrer Fahrzeuge mehrfach laut aufheulen ließen, wurden zudem zwei weitere sog. "Poser" Verstöße geahndet. "Derartige Kontrollen wird die Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden künftig in unregelmäßigen Abständen wiederholen." so Polizeioberkommissar Minasch von der Verfügungseinheit.

 

Mofafahrer fährt auf Pkw auf und schleudert durch Heckscheibe

Am Montag, gegen 15:50 Uhr, kam es in Bad Pyrmont in der Südstraße zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Mofa und ein Pkw beteiligt waren. Verkehrsbedingt musste eine 58-jährige Frau aus Bad Pyrmont ihren Pkw Toyota bis zum Stillstand abbremsen.

Der ihr folgende Mofafahrer, 77 Jahre, erkannte die Verkehrssituation nicht und prallte augenscheinlich ungebremst gegen das Heck des mittlerweile wieder anfahrenden Pkw. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der Mofafahrer mit dem Kopf durch die Heckscheibe geschleudert und zog sich u.a. schwere Gesichtsverletzungen zu. Der Mann trug nur einen Halbschalenhelm. Er wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik für Gesichtschirurgie geflogen.

 

Abfallentsorgung entlang der Kreisstraße 74 Egestorf - Böbber (Zeugenaufruf)

Am heutigen Montagvormittag erhielt das Polizeikommissariat Bad Münder mehrere telefonische Hinweise auf eine mögliche illegale Abfallentsorgung entlang der Kreisstraße 74 zwischen Egestorf und Böbber. Die eingesetzte Streifenwagenbesatzung entdeckte am Straßenrand an zwei Stellen ca. 20 Müllsäcke, die überwiegend mit Altkleider und anderen Textilien gefüllt waren. Durch die Ablagesituation kann gesagt werden, dass die Müllsäcke vorsätzlich hier abgeladen wurden und es sich um eine unerlaubte Abfallbeseitigung handelt. Hinweise auf den Verursacher nimmt die Polizei Bad Münder unter der Tel.-Nr. 05042/93310 entgegen.

 

Motorradkontrollen in Rühle

Am Sonntag (05.07.2020) führten Mitglieder der Verfügungseinheit der Polizeiinspektion Hameln-Pyrmont/Holzminden, sowie Mitglieder der SKG Krad (Spezialisierte Kontrollgruppe) der Polizeidirektion Göttingen Motorradkontrollen an der Landesstraße 580 zwischen Bodenwerder und Rühle durch. Aufgrund des regnerischen Wetters waren nur wenige Motorradfahrer unterwegs. Insgesamt wurden 56 Motorräder und ihre Fahrer kontrolliert. Ein Krad wurde aufgrund einer Fahrwerksveränderung (Tieferlegung) vor Ort stillgelegt. Über diese Feststellung hinaus wurden weitere neun Verkehrsordnungswidrigkeitsanzeigen gefertigt.

 

Sachbeschädigungen in Bad Münder - Zeugenaufruf

Am 05.07.2020, im Zeitraum von ca. 01:00 Uhr bis 06:45 Uhr, wurden in der Bahnhofstraße in Bad Münder, Sachbeschädigungen durch bislang unbekannte Täter begangen. Im Bereich der Bushaltestelle "Verbrauchermarkt" wurde ein Verkehrszeichen aus der dortigen Verkehrsinsel gerissen und in einen in der Nähe befindlichen Mülleimer gestellt.

Der Rohrpfosten des Verkehrszeichens wurde dabei aus der Bodenbefestigung abgebrochen. Die Straßenmeisterei Stadthagen musste für die Instandsetzung herangezogen werden. Weiterhin wurde in unmittelbarer Nähe der Fernseh- und Telefonanschluss von der Hauswand einer 82-jährigen Anwohnerin gerissen. Entsprechende Ermittlungsverfahren wegen Sachbeschädigungen wurden eingeleitet. Der Gesamtschaden wird auf ca. 300EUR geschätzt. Gegen 04:35 Uhr wurde der Polizei gemeldet, dass im Bereich des Melkerweg Gullydeckel enthoben worden. Diese konnten vor Ort wieder eingesetzt werden, sodass es zu keiner Gefährdung gekommen ist. Aufgrund der örtlichen Nähe ist ein Zusammenhang anzunehmen. Zeugen mit sachdienlichen Hinweisen werden gebeten sich beim Polizeikommissariat Bad Münder unter 05042/93310 zu melden.

 

Schreibe einen Kommentar