News aus der Kirche

Aktuelle Nachrichten des Stadtkirchenverbandes Hannover vom 24. März 2019

Aktuelle Nachrichten des Stadtkirchenverbandes Hannover vom 24. März 2019 Stadtkirchenverband Hannover (C) Stadtkirchenverband Hannover

News aus der Kirche

Aktuelle Nachrichten des Stadtkirchenverbandes Hannover vom 24. März 2019

HANNOVER.

Ehrenamtlich ins Gefängnis

Drei Vertreter der Christlichen Straffälligenhilfe Schwarzes Kreuz berichten am Mittwoch, 27. März, um 19 Uhr in der St.-Johannes-Kirche in Hannover Davenstedt von ihrer Arbeit mit Gefangenen. Rund 500 Ehrenamtliche arbeiten bei der Organisation, besuchen Menschen im Gefängnis, schreiben Briefe oder laden zu Gesprächskreisen ein. Das Ziel dabei ist, Gefangene auf ihre Rückkehr in die Gesellschaft vorzubereiten und sie zu stärken. Häufig haben entlassene Häftlinge nicht nur Probleme, eine Wohnung und Arbeit zu finden, sondern auch wieder Kontakt zu Menschen zu knüpfen oder Alltagsanforderungen zu bewältigen. Die drei Referenten berichten an dem Abend von ihren Erlebnissen und Erfahrungen bei ihrer Arbeit für das Schwarze Kreuz.

 

Umstrittenes Thema Organspende

Informationen zum Thema Organspende gibt die Theologin Ruth Denkhaus am Montag, 25. März, um 19.30 Uhr in der Auferstehungskirche. Dabei wird die Wissenschaftliche Mitarbeiterin im  Zentrum für Gesundheitsethik der Akademie Loccum auch auf Argumente zur Entscheidung für oder gegen eine Organspende eingehen. Es geht um Fragen wie zum Beispiel „Was passiert genau bei einer Organspende?“, „Wie wirkt sich eine Organspende auf den Sterbeprozess aus?“ oder „Was bedeutet meine Organspende für meine Angehörigen?“. Denkhaus wird das Thema auch aus theologischer und ethischer Perspektive beleuchten. Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Evangelischen Erwachsenenbildung Niedersachsen und in deren pädagogischer Verantwortung statt.

 

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar