Log in

„Charity-Aktion zugunsten der GAF“ stößt auf großes Interesse

(0 Stimmen)
Die Fotos die über eine Spende zu erwerben sind lockten schon zur Eröffnung viele Besucher an. © Carl-Marcus Müller Die Fotos die über eine Spende zu erwerben sind lockten schon zur Eröffnung viele Besucher an.

HANNOVER. Am gestrigen Donnerstag wurde die „Charity-Aktion zugunsten der GAF“ unter großem Interesse der Besucher gestartet.

Seit ihrer Gründung im Jahre 2013 hat sich die GAF (Galerie für Fotografie in Hannover) zu einer sehr gut besuchten Galerie mit jährlich über 11.000 Besuchern entwickelt.

Die von einem ehrenamtlichen Verein organisierte Galerie nimmt von ihren Besuchern keinen Eintritt und wurde ausschließlich durch Fördermitgliedschaften, Spenden, Sponsoren und einer Förderung der Stadt Hannover finanziert. Durch die Corona-Krise bedingt musste die Galerie für einen längeren Zeitraum geschlossen werden und dadurch Spendengelder eingebüßt, die dringend zum Überleben gebraucht werden.

Mit der gestern gestarteten „Charity-Aktion“ soll nun ein finanzieller Ausgleich geschaffen werden. Es wurden viele mit der Galerie befreundete FotografInnen aufgerufen, Bilder zur Verfügung zu stellen, die nun gegen eine relativ geringe Spende von mindestens 75 Euro als Belohnung an die Spender in der Galerie abgeben werden können.

Viele bekannte und preisgekrönte FotografInnen haben dafür viele fantastische Fotografien zur Verfügung gestellt. Dazu gehören u.a. die World-Press-Award-Preisträger Mats Nissen, Julius Schrank, Harald Schmitt, Peter Bauza, Hanz-Jürgen Burkard, Jesco Denzel, oder die vielfach preisgekrönten FotografInnen Heide und Hans-Jürgen Koch, Gerd Ludwig und Nanna Heitmann.

Für Fotografie-Begeisterte ist dies nun eine großartige Gelegenheit, gute Fotos für einen guten Zweck sehr günstig zu bekommen.

An 11 Tagen, vom 02. Juli bis zum 12. Juli, ist die Charity-Ausstellung täglich geöffnet und die Besucher können für eine Spende von mindestens 75 Euro eine von knapp 100 Fotografien »erspenden«, die von befreundeten FotografInnen selbst gespendet wurden, um der GAF über die Corona-Krise hinwegzuhelfen.

Die Erwartungen an die Aktion wurden hier bereits am Eröffnungstag weit übertroffen. Schon um 11:15 Uhr wartete der erste Interessent vor der GAF, um möglichst rechtzeitig sein Lieblingbild der Charity-Aktion ergattern zu können. Später entstand zeitweise sogar eine längere Warteschlange am Counter, um die Spende abzugeben und das ausgewählte Bild registrieren zu lassen.

Insgesamt 93 Prints wurden am ersten Tag der Charity-Aktion von Freunden der GAF erworben.

In einer Blitzaktion wurden dann Fotografinnen und Fotografen angerufen haben, um zu fragen, ob wir ihr gespendetes Bild noch ein zweites oder gar drittes Mal drucken und vergeben dürfen. Viele von ihnen waren spontan einverstanden um die GAF in diesen nicht einfachen Zeiten zu unterstützen.

Trotz der großen Nachfrage besteht also auch an den nächsten Tagen noch eine gute Chance, eines der Lieblingsbilder zu bekommen.


Die "Charity-Aktion in der GAF läuft noch bis zum 12.07.2020 © Carl-Marcus Müller

Eine Vielzahl von Fotos preigekrönter FotografInnen kann günstig erworben werden. © Carl-Marcus Müller

 

Die Galerie in der Seilerstraße 15d in Hannover ist donnerstags bis sonntags von 12 bis 18 Uhr geöffnet.

Der Eintritt ist frei.

Weitere Infos gibt es hier: GAF

Auch die vom 19.07 bis 11.09.2020 geplante Ausstellung "Hiroshima - Als die Sonne vom Himmel fiel" verspricht schon jetzt bewegende Eindrücke. Ein Termin den man sich vormerken sollte.

 

Schreibe einen Kommentar