Log in

Collegium der ehemaligen Bruchmeister e.V. begrüßt Einbindung der Partnerstädte in das Stadtjubiläum und Schützenfest 2016

(0 Stimmen)
Collegium der ehemaligen Bruchmeister e.V. begrüßt Einbindung der Partnerstädte in das Stadtjubiläum und Schützenfest 2016 Die amtierenden Bruchmeister 2015/2016 in Hannover (C) Ulrich Stamm
Einbindung der Partnerstädte in das Stadtjubiläum und Schützenfest 2016

 

Schreiben des 1. Vorsitzenden des Collegiums der ehemaligen Bruchmeister e.V. Rolf Franke

Das Collegium der ehem. Bruchmeister e.V. begrüßt eine Initiative, insbesondere in unseren Partnerstädten Interesse für die Feier zum 775. Stadtgeburtstags Hannover anlässlich des Schützenfestes 2016 zu wecken.Wir begrüßen weiterhin die der Presse zu entnehmende Idee, für diese Aufgabe auf die Bruchmeister der Landeshauptstadt Hannover zurückzugreifen, denn kein anderes Ehrenamt in der Stadt Hannover ist so eng mit der Stadtgeschichte als auch der Geschichte des Schützenfestes verknüpft. Die Geschichte der Bruchmeister geht urkundlich belegt bis auf das Jahr 1303 zurück. Ursprünglich wurden Ordnungsaufgaben im mittelalterlichen Hannover wahrgenommen. Als diese Funktion in hauptamtliche Hände gelegt wurde, sorgten die Bruchmeister für die Ordnung auf dem Schützenfest in Hannover, welches im nächsten Jahr immerhin auch schon seinen 487 Geburtstag feiert.Die Bruchmeister sind bereits seit vielen Jahren als aktive Repräsentanten der Landeshauptstadt Hannover im In- und Ausland aktiv und präsentieren die Tradition Hannovers regelmäßig auf Veranstaltungen des Landes Niedersachsen u.a. in Berlin und Brüssel, auf Messen und nicht zuletzt bringen die Bruchmeister den Besuchern Hannovers die Geschichte unserer Stadt im Rahmen von Stadtführungen lebendig näher.Wir Bruchmeister stehen bereit, auf Wunsch der Landeshauptstadt Hannover, aktiv zu unterstützen und freuen uns auf diese Aufgabe!Mit Traditions Horrido Rolf Franke1. Vorsitzender

Schreibe einen Kommentar