Log in

Die Barocktage auf Schloss Bückeburg 2017 - Eine Zeitreise

(0 Stimmen)
Die Barocktage auf Schloss Bückeburg 2017 - Eine Zeitreise Fotograf Bernd Günther

Am 16./17. September 2017 kann man auf dem Schloss Bückeburg zu den Barocktagen eintauchen in das Jahr 1757. Damals herrschte Graf Wilhelm zu Schaumburg-Lippe auf dem Schloss. Über 200 Darsteller in authentischen Gewändern zeigen einen lebendigen Einblick in die Epoche des Barock. Im Festsaal des Schlosses erklinkt wie damals Barockmusik und Damen in pompösen Kleider unterhalten sich mit streng aussehenden Herren in Uniform oder Barockbekleidung. Die Räume im Schloss sind wieder belebt. Kinder spielen mit Spielzeug der damaligen Zeit und hier und da kann man Musikern bei einer Solovorführung zuhören. Nur kurz wird die Ruhe durch einen Angriff von französischen Truppen über die Schlossbrücke gestört. Befehle hallen in Deutsch und Französisch über den Schlossplatz. Die Kanonen werden in Stellung gebracht und es richt nach Pulverrauch aus den Gewehren der Franzosen. Aber genauso schnell kehrt wieder die Beschaulichkeit des Barock ein. Die französischen  Soldaten haben sich unter die Gesellschaft im Schloss gemischt und man macht sich gegenseitig Komplimente. Der Besuch lohnt sich auf jeden Fall und wird zusätzlich durch Vorführungen der Hohen Schule barocker Reitkunst und einem Waffengarten erweitert.

 

Schreibe einen Kommentar