Log in

Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht

(0 Stimmen)
Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht © Ulrich Stamm Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht © Ulrich Stamm

HANNOVER. Das Warten in den Herrenhäuser Gärten hat ein Ende: Eine Woche lang ließ die Titanenwurz sich bitten. Ihre imposante Knospe ist inzwischen auf knapp zwei Meter in die Höhe gewachsen. Am Freitag (26. November 2021) ab etwa 15 Uhr begann sie sich zu öffnen. Den typischen Aasgeruch wird die Pflanze heute Abend intensiv verströmen, wenn der Blütenstand sich vollends geöffnet hat.

Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht  © UlrichStamm

 

Aus Anlass der Titanenwurzblüte ist der Berggarten am 26. und 27. November bis 22 Uhr geöffnet.

Die tropische Pflanze mit dem botanischen Namen Amorphophallus titanum bildet nur alle paar Jahre einen Blütenstand, dafür aber umso eindrucksvoller:

Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht  © UlrichStamm

 

Die größte Blume der Welt wird bis zu drei Meter hoch. Bemerkenswert sind nicht nur die Größe und die bizarre Form des Blütenstands – am ersten Tag verströmt er einen starken Aasgeruch, um Insekten zur Bestäubung anzulocken. Leider ist das Vergnügen nur von kurzer Dauer.

 

Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht  © UlrichStamm

 

Der Blütenstand beginnt schon nach etwa 12 Stunden zu welken. Doch auch am zweiten Tag ist er durchaus noch eindrucksvoll.

Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht  © UlrichStamm

 

Im Berggarten kommt erst zum zweiten Mal eine Titanenwurz zur Blüte. Dabei handelt es sich um Nachwuchs der von Hand bestäubten Pflanze, die 2014 im Berggarten geblüht hat. Sie hatte eine Höhe von 1,86 Meter erreicht.

Die Titanenwurz im Berggarten Hannover blüht  © UlrichStamm

 

 

Informationen zum Besuch

Der Berggarten ist aus Anlass der Blüte von 9 bis 22 Uhr geöffnet, danach regulär wieder bis 16.30 Uhr. Für den Besuch der Schauhäuser gilt die 2G-Regelung, ein entsprechender Nachweis ist am Garteneingang zu erbringen. Der Eintritt kostet 3,50 Euro, Kinder unter 12 Jahren sind frei.

Im Tropenschauhaus ist mit einigem Andrang zu rechnen. Daher haben die Herrenhäuser Gärten eine „Einbahnstraße“ mit getrenntem Ein- und Ausgang festgelegt und bitten darum, Maske zu tragen und Abstand zu halten.

Schreibe einen Kommentar