Log in

EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza

Gelesen 267
(0 Stimmen)
EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza  (C) EXPOSEEUM EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza (C) EXPOSEEUM

HANNOVER. Von 12.7. bis 25.8. war das EXPOSEEUM selber Exponat – im Kunstverein Hannover als Teil der Ausstellung „Mensch. Natur. Twipsy“ von Henrike Naumann. Nach Abbau der Ausstellung und Wiederaufbau im EXPOSEEUM können wir verkünden: 

Das EXPOSEEUM ist wieder jeden Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet. Auch Extra Termine für Gruppen werden individuell vereinbart. In den Führungen erfahren die Teilnehmenden viele Informationen zur EXPO 2000, zum Thema Weltausstellungen, zur Nachnutzung des Geländes und dem Verbleib der Pavillons sowie persönliche Anekdoten zur Weltausstellung in Hannover, zu weiteren Weltausstellungen und dem Verein EXPOSEEUM e.V. (Dauer und Inhalte nach Absprache).

Vom 12. Juli bis 25. August war das EXPOSEEUM quasi selber Exponat im Kunstverein Hannover: Die Berliner Künstlerin Henrike Naumann (1984) schuf im kunstverein eine Ausstellung, die „zwei lange Recherchestränge zusammenführt und  durch eine umfangreiche neue Inszenierung der EXPOSEEUM-Sammlung im kunstverein zwei Vereine miteinander zu einer sozialen Plastik verbindet“. Die von der regionalen und überregionalen Presse stark beachtete Ausstellung fand auch beim Publikum großes Interesse. Ein begleitendes Symposium am 17. August bot die Chance, den ehemaligen „planet m“ und den Deutschen Pavillon zu erleben. Dr. Sabine Schormann, während der EXPO Ausstellungsleiterin von „Planet of Visions“ und „21.Jahrhundert“ des Themenparks -und aktuell Generaldirektorin der documenta- diskutierte mit Jörg Bergstedt.  Dr. Marcus Böick referierte zum Thema Treuhand, vom EXPOSEEUM sprach Vorstand Dr. Christian Vogel über die EXPO 2000.

 

EXPOSEEUM - eine Weltreise erwartet die Gäste im Museum der EXPO 2000.

An 153 Tagen fand mit der EXPO 2000 die erste und einzige Weltausstellung in Deutschland statt. In Hannover war die Welt zu Gast, wurden Fremde zu Freunden. Die EXPO war ein Jahrhundertereignis, das Motto „Mensch-Natur-Technik“ zog 18 Millionen Besucher an.  155 Nationen und 27 Organisationen nahmen teil und ein breites Kulturprogramm begeisterte die Gäste. 

Das EXPOSEEUM, aufgebaut und betrieben vom Verein EXPOSEEUM e.V., zeigt seit 2002 eine vielseitige Schau zur EXPO 2000: die Geschenke der Nationen an die Bundesrepublik Deutschland, die große Originaltafel mit dem Geländeplan, ein 9 m langer Drache aus dem chinesischen Pavillon und der geweihte Tempel aus Thailand sind ebenso zu sehen wie ein 30 m2 großes Modell des EXPO-Geländes West und Ost – detailreich werden die einzelnen Pavillons, das Messegelände und natürlich auch die Seilbahn gezeigt. 

Dazu zeugen viele Exponate aus den Pavillons und dem Themenpark, großformatige Fotos und Informationen von der Weltausstellung in Hannover. 

Im Museumskino läuft halbstündig ein Film über die einzigartige EXPO 2000 in Hannover – für diejenigen, die dabei waren, eine Erinnerung – und für diejenigen, die die EXPO nicht kennen, ein intensiver Einblick in das bunte Fest der Völker in Hannover. 

Welche Auswirkungen hatte die EXPO 2000 auf Stadt und Region? Darüber wird ebenso informiert wie über die Historie der Weltausstellungen seit ihrem Beginn 1851. Und natürlich gibt es immer aktuelle Informationen über die laufenden und kommenden Weltausstellungen, z.B. 2020 in Dubai/VAE.  

 


EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza (C) EXPOSEEUM

EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza (C) EXPOSEEUM

EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza (C) EXPOSEEUM

EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza (C) EXPOSEEUM

EXPOSEEUM wieder zurück an der Expo Plaza (C) EXPOSEEUM

EXPOSEEUM | das Museum der EXPO 2000 

Expo Plaza 11 | 30539 Hannover

Telefon Tel.: 0511 / 2 28 46 52

Öffnungszeiten:

Sonntag 11 - 16 Uhr

www.EXPOSEEUM.de

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! 

facebook: EXPOSEEUM

instagram: EXPOSEEUM

Schreibe einen Kommentar