Log in

Galerie im Keller zeigt Reportagefotos zum Leben im Alter

Gelesen 224
(0 Stimmen)
Galerie im Keller zeigt Reportagefotos zum Leben im Alter Jens Schade

"Mit 66 Jahren" lautet der Titel einer neuen Fotoausstellung in der "Galerie im Keller" des Freizeitheims Linden. Heute Abend (1. Februar) wurde die Bilderschau eröffnet. Der Fotograf Dirk Opitz hat Senioren mit der Kamera begleitet. Er berichtet in einfühlsamen Aufnahmen über noch sehr aktive Menschen, die trotz hohen Alters  als Tanzgruppe auftreten oder gar aktiv Leichtathletik betreiben. Opiz blendet aber auch die andere Seite nicht aus. Er zeigt daneben Bilder aus Pflegeheimen, in denen der Besuch von zahmen Tieren - Hunde, Hühnern und Alpakas - den dementen Bewohnern kurzfristig wieder etwas Lebensfreude bringt. Jürgen Mai vom städtischen Fachbereich Senioren brachte ein Grußwort zur Vernissage mit. Mai griff den einem Schlager von Udo Jürgens entlehnten Ausstellungstitel auf und gab den Rat, das Leben schon vor 66 beginnen zulassen, dann aber fortzusetzen. Weshalb beschäftigt sich ein junger Fotograf mit dem Alter? "Der Gedanke kam beim 90. Geburtstag meines Großvaters", erzält Dirk Opitz.

Die großformatigen Reportagefotos sind bis 2. April in der Galerie im Keller an der Windheimstraße 4 während der üblichen Öffnungszeiten des Freizeitheims Linden zu sehen.


Dirk Opitz vor Bildern seiner Ausstellung

Vernissage der Fotoausstellung "Mit 66 Jahren"

Schreibe einen Kommentar