Log in

„Körperkonferenz“ des Club XS - Staatsopern-Clubs stellen eigene Produktion vor

„Körperkonferenz“ des Club XS - Staatsopern-Clubs stellen eigene Produktion vor Staatsoper Hannover (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. Auch in diesem Jahr arbeiteten viele Kinder und Jugendlichen in diversen Club-Projekten der Staatsoper Hannover an eigenen Produktionen. Gemeinsam mit den Theaterpädagogen des Hauses erdachten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer eigene Geschichten, erschufen Bühnen- und Kostümbilder. Jetzt feiern zwei dieser Produktionen Premiere. 

Am 23. März ist das Stück „Körperkonferenz“ des Club XS, eine Produktion der acht- bis elf-jährigen auf der Probebühne 2 zu erleben. Es geht um die Entscheidungszentralen des menschlichen Körpers – das emotionale Herz, das analytische Gehirn und der intuitive Bauch. Wenn auf diese drei Organe dann auch noch das Gewissen trifft, kommt es zu einigem Hin und Her. 

Die etwas größeren Teilnehmerinnen und Teilnehmer vom Club XM haben sich in den vergangenen Monaten mit dem Thema „Zeit“ beschäftigt. In „Nirgendwann“, ab dem 30. März auf der Probebühne 2 zu sehen, finden die Jugendlichen zwischen elf und dreizehn Jahren eine Zeitkamera und werden mitten ins Abenteuer hineingezogen.

Tickets für 6,50 Euro sind an den Kassen der Staatstheater Hannover oder per Telefon unter 0511 99 99 11 11 erhältlich. Treffpunkt ist am Bühneneingang der Oper.

Schreibe einen Kommentar