NDR 2 Plaza Festival 2019 rockt Hannover

Freitag, 24 Mai 2019 23:15
Publiziert in Kultur
veröffentlicht von
Lenny Kravitz war der TopAct beim NDR2 Plaza Festival 2019 (C) Ulrich Stamm Lenny Kravitz war der TopAct beim NDR2 Plaza Festival 2019 (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. 

Volles Haus und schönstes Wetter! Besser konnte der Start in die Festivalsaison beim NDR 2 Plaza Festival 2019 am Samtag (24.05.2019) in Hannover nicht sein. Holger Ponik und Jens Mahrhold moderierten traditionell durch das vielfältige Line-up.

Benjrose (C) Ulrich Stamm

Benjamin Rose war der diesjährige  Opener und brachte mit seiner nach ihm benannten Band ordentlich Stimmung auf die Plaza. 

Seine mitreißende Art und flummiartiges Hüpfen in Ringelsocken kam beim Publikum gut an. Benjamins gute Laune sprang sofort über und animierte die ersten zum Tanzen. Er spielte Songs von seinem Debüt-Album "Where Do We Go", das am 14. Juni erscheint.

 

 

Wingenfelder (C) Ulrich Stamm

Für die Brüder Kai und Thorsten Wingenfelder war der Auftritt ein Heimspiel. Die beiden Gitarristen, Songschreiber und Sänger von „Fury In The Slaughterhouse“ gehen seit 2010 als „Wingenfelder“ auf Tour. Mit ihren markanten Stimmen und eingängig Songtexten begeisterten sie die 25.000 auf der Expo Plaza. „Verlieb dich nicht in mich“ und „Hey Cowboy“ ist nur eine kleine Auswahl des umfangreichen Repertoires. Mit „Revolution“ wurde es etwas politisch mit dem Aufruf zur Europawahl zu gehen und dem Populismus keine Chance zu geben. 

Erinnerung an alte Zeiten kamen mit dem Fury-Hit „Time To Wonder“ auf.

 

 

 

LEA (C) Ulrich Stamm

Mit Begeisterungsstürmen wurde LEA empfangen. Wo Wingenfelder eher das etwas älter Publikum ansprach, kamen jetzt endlich die Youngster zum Zuge. 

Bis vor kurzem war LEA noch Studentin für Musik und Sonderpädagogik in Hannover (sie liebt Linden-Nord), jetzt stand sie alleine mit ihrer Band auf der Bühne und begleitete sich bei „Wohin willst du" am Keyboard. Ihre überwiegend jungen Fans erwiesen sich als sehr textsicher. Seit LEA 

2016 ihre Solo-Karriere mit dem Album „Vakuum“ startete, hat sich ihr Bekanntheitsgrad explosionsartig entwickelt. Mit ihrem Song „Kennst du das?“, den sie bei einem sechsmonatigen Auslandsaufenthalt in Argentinien schrieb, traf sie das Lebensgefühl ihrer Fans und bekam sehr viel Beifall. Für Wunderkerzen, oder alternativ im digitalen Zeitalter, Handylampen ist es bei "Wunderkerzenmenschen" noch zu hell. Aber die geforderten 50.000 winkenden Arme gaben auch ein tolles Bild ab.

 

 

Lukas Graham (C) Ulrich Stamm

Der Auftritt von Lukas Graham begann mit einem kurzen aber heftigen Schauer. Echten Fans machte das aber nichts aus. Lukas Forchhammer trat auch im weißen Tank-Top auf, die Atmosphäre war heiß genug. Der Däne mit seinen sieben Musikern vertrieb die Regenwolken bis die Abendsonne wieder schien. „Mama Said“ , „You Are Not There“, „Love Someone“ und „Drunk in the Morning“ waren nur einige seiner Songs, mit denen er das Publikum begeistertet. Die vielen weiblichen Fans feierten ihn, als er seinen Auftritt mit freiem Oberkörper beendete: „Don‘t You Worry ‚Bout Me“!

 

Rea Garvey (C) Ulrich Stamm 

Rea Garvey singt mit „Freude im Herz“ und für die Liebe. Alles stand unter dem Motto „Is It Love?". Der rosa Abendhimmel hätte dazu nicht stimmungsvoller sein. Rea Garvey war schon häufiger auf der Expo Plaza zu Gast. Er liebt die Festival-Atmosphäre, weil die Leute hier feiern können. Dann stimmte er „Oh my Love“ an und brach  mittendrin ab mit „Ich hab’s verkackt!“. Die Fans haben es ihm sofort verziehen und unterstützten ihn absolut textsicher. Bei „I can‘t stand the silence“ lief alles wieder rund. Optisches Highlight seiner Show waren dann die bunten überdimensionalen Ballons, die nicht „Messer proofed“ waren und als verbotener Konfetti-Ersatz dienten, um die Party perfekt zu machen. 

 

 

 

Lenny Kravitz (C) Ulrich Stamm

 

Alle fieberten dem letzten Act entgegen und warteten auf Lenny Kravitz, der um 22.15 Uhr endlich die Bühne betrat. Als er  „Fly away“ und „American Woman“ anstimmte, hatte sich das lange Warten gelohnt. Kravitz wurde allen Erwartungen gerecht. Der Amerikaner, der in 2 Tagen seinen 55 jährigem Geburtstag feiert, lieferte eine tolle Show ab. 

 

 

 

 

 

Gelesen 1125 mal
Artikel bewerten
(1 Stimme)

 
Premium Dienstleister aus Hannover

Finden Sie hier die Branchenpartner unseres Vertrauens aus Hannover und profitieren Sie von Ihnen!

Sie möchten mit ihrem Unternehmen in

unserem Branchenbuch erscheinen?

Jetzt Branchenpartner werden!

Ähnliche Artikel