Log in

„One World: Together At Home” - Coronavirus-Benefiz-Konzert am 18.April 2020

(1 Stimme)
„One World: Together At Home” - Coronavirus-Benefiz-Konzert am 18.April 2020 (C) Global Citizen „One World: Together At Home” - Coronavirus-Benefiz-Konzert am 18.April 2020 (C) Global Citizen

Wie der Veranstalter EVENTIM berichtet, haben mit dem Coronavirus-Benefiz-Konzert „One World: Together At Home” Global Citizen, die Weltgesundheitsorganisation (WHO), die Vereinten Nationen (UN) und Lady Gaga als Kuratorin etwas wahrlich Gigantisches auf die Beine gestellt.

Schon bei den ersten Star-Ankündigungen für dieses globale Event, das am 18. April auf diversen TV-Kanälen und Internet-Portalen ausgestrahlt und gestreamt wird, hatten es in sich: Unter anderem wurden Billie Eilish und ihr Bruder Finneas, Paul McCartney, Elton John, Chris Martin von Coldplay, Eddie Vedder von Pearl Jam, Stevie Wonder, Billie Joe Armstrong von Green Day, Alanis Morissette, Andrea Bocelli, Lizzo, J Balvin, Kacey Musgraves, Keith Urban, John Legend und Lang Lang bestätigt.Nun sind weitere Stars hinzugekommen: Auch Taylor Swift, The Killers, Christine & The Queens, Pharrell, Camila Cabello, Jennifer Lopez, Alicia Keys und Sam Smith haben sich für dieses epische Online-Event angemeldet. Gehostet wird das Ganze übrigens von den Talkshow-Titanen Jimmy Fallon, Jimmy Kimmel und Stephen Colbert.

Natürlich geht es bei „One World: Together At Home” nicht nur darum, möglichst viele Superstars anzuhäufen: Das Event soll den Einsatz all jener, die im Gesundheitswesen arbeiten und tagtäglich an vorderster Front gegen COVID-19 kämpfen, würdigen und Gelder für den Solidaritätfonds der WHO sammeln. „Es ist so wichtig, dass wir global denken und die WHO unterstützen, um die Pandemie einzudämmen und künftige Ausbrüche zu verhindern“, sagte Lady Gaga bei der WHO-Pressekonferenz zur Ankündigung von „One World: Together At Home”. US-Präsident Trump sieht das offenbar anders: Just heute hat er die Zahlungen der USA an die WHO einstellen lassen, weil diese seiner einmal mehr ziemlich exklusiven Ansicht nach die rasante Ausbreitung des Virus vertuscht habe.Auf globalcitizen.org erfahrt ihr, wie ihr als Bürger einer globalen Welt im Rahmen der Together At Home-Kampagne im Kampf gegen das Corona-Virus aktiv werden könnt, und bekommt zudem noch viele andere wichtige Infos. Zum Abschluss noch eine nicht ganz unwichtige Frage: Wann findet das Event denn genau statt und wie kann man es schauen? Am Samstag, den 18. April wird es zunächst ab 21 Uhr deutscher Zeit eine Preshow auf diversen Streaming- und Social-Media-Plattformen wie YouTube, Amazon Prime Video, Apple, Facebook, Instagram oder Twitter geben. Das Event mit den Auftritten der Stars gibt’s dann live in der Nacht auf Sonntag von 2 bis 4 Uhr morgens als Live-Stream bei YouTube oder Twitter zu sehen. Wem das zu krass ist, der kann das Ganze natürlich auch noch etwas später als digitalen Stream anschauen - dann aber natürlich nicht mehr live. Eine genaue Übersicht über die unterschiedlichen Streaming-Kanäle bekommt ihr hier.

Schreibe einen Kommentar