Log in

Region ehrte Helga Roeddecker für ihr Engagement in Mittelfeld

Gelesen 205
(0 Stimmen)
Region ehrte Helga Roeddecker für ihr Engagement in Mittelfeld Jens Schade

Im hannoverschen Stadtteil Mittelfeld ist sie gut bekannt. In den verschiedensten Initiativen setzt sich hier Helga Roeddecker für ihre Mitbürger und für einen liebenswerten Stadtteil ein. Dafür wurde sie nun kürzlich im Rahmen eines Treffens für ehrenamtlich Tätige bei der Region Hannover von der stellvertretenden Regionspräsidentin Michaela Michalowitz geehrt.

In einer Pressemitteilung der Region werden Helga Roeddeckers Verdienste zusammengefasst:  sie „ist seit 1987 für den kommunalen Seniorenservice tätig und leitet wöchentlich die Seniorengruppe "Die fröhlichen Herzen". Sie gehörte zudem 1996 zu den Gründungsmitgliedern der Kulturinitiative Döhren-Wülfel-Mittelfeld (KI) und ist bis heute im Vorstand des Vereins, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, das kulturelle Leben mitzugestalten. Vorrangig kümmert sie sich heute um das kulturelle Geschehen im Stadtteil Mittelfeld“, heißt es darin, und weiter: „Ein besonderes Anliegen war Helga Roeddecker die Nachnutzung der Stadtteilbücherei in Mittelfeld, die 2007 geschlossen wurde und seit 2011 als Nachbarschaftstreff genutzt wird. Auch hier wirkt sie im Nutzerbeirat mit und organisiert in Zusammenarbeit mit anderen Veranstaltungen.“  Daneben mischt im seit 2008 bestehenden Bildungsnetz Mittelfeld Helga Roeddecker in der Arbeitsgruppe Kultur mit.

Bei einer Veranstaltung der KI in Mittelfeld gratulierte ihr auch Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner (im Foto rechts) zu der Ehrung. Kellner kennt und schätzt Helga Roeddecker seit langem aus der gemeinsamen Arbeit in der Kulturinitiative.

Schreibe einen Kommentar