Moonwalk and more

„Thriller live“ in Hannover - Hommage an den „King of Pop“ in der Swiss Life Hall

„Thriller live“ in Hannover - Hommage an den „King of Pop“ in der Swiss Life Hall „Thriller live“ in Hannover - Hommage an den „King of Pop“ in der Swiss Life Hall (C) Ulrich Stamm

Moonwalk and more

„Thriller live“ in Hannover - Hommage an den „King of Pop“ in der Swiss Life Hall

HANNOVER. 1500 Zuschauer erlebten Mittwoch Abend (13.02.2019) eine für Augen und Ohren faszinierende Reise durch das Leben von Michael Jackson. Seine große Persönlichkeit konnte unmöglich von einer einzigen Person dargestellt werden, so sah man fünf Sängerinnen und Sänger im Wechsel seine Songs von „History“ bis „Black or White“ interpretieren. Vom Moonwalk bis zum provozierenden Griff in den Schritt wurden alle Erwartungen erfüllt, die an den im Jahr 2009 verstorbenen Künstler erinnerten. Letztes Jahr, am 29. August hätte er seinen 60. Geburtstag gefeiert. Der Produzent des Musicals, Adrian Grant, war mit Jackson befreundet und somit hatte der „King of Pop“ noch die Gelegenheit, der Hommage an ihn seinen künstlerischen Segen zu geben bevor er plötzlich starb. Am 21. Januar 2009 feierte die Jackson-Revue dann im Londoner West End im Lyric Theatre Premiere. 

Eindrucksvoll und mitreißend überschlugen sich Tänzerinnen und Tänzer in zeitgemäßen, farbenfrohen Kostümen auf zwei illuminierten Treppen an den Seiten der Bühne, die mit einer schwebenden Brücke verbunden waren. 
Mehr als zwei Stunden lang reihte sich ein Hit an den anderen. „Man in the Mirror“, „Smooth Criminal“ und „Bad“ begeisterten das Publikum, das sich mit donnerndem Applaus für die leidenschaftlich dargestellte musikalische Lebensgeschichte bedankte.

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar