Log in

Veranstaltungen in den Herrenhäuser Gärten im Januar 2020

(0 Stimmen)
Im Großen Garten (C) Ulrich Stamm Im Großen Garten (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. Die Herrenhäuser Gärten laden zu folgenden Veranstaltungen im Januar 2020 ein:

 

Führungen in den Herrenhäuser Gärten

11. Januar, 14 Uhr, Museum Schloss HerrenhausenLiterarische Führung: „Herrenhausen – ein Garten als Symbol

Zur Ausstellung „Herrenhausen und Europa – ein Gartennetzwerk“ liest Marie Dettmer aus ausgewählten Werken und literarischen Zeugnissen.

Kosten: Museumseintritt. Veranstalter: Historisches Museum Hannover

 

12. Januar, 11.30 Uhr, Museum Schloss HerrenhausenKuratorenführung: Herrenhausen und Europa

Dr. Andreas Urban führt durch die aktuelle Ausstellung im Westflügel des Museums Schloss Herrenhausen. Kosten: Museumseintritt. Veranstalter: Historisches Museum Hannover

 

19. Januar, 15 Uhr, Museum Schloss HerrenhausenFührung „Schlösser und Gärten in Herrenhausen. Vom Barock zur Moderne“

Das Museum im Schloss erzählt die Geschichte des einzigartige Schloss- und Gartenensemble Herrenhausen vom ersten Gutshof im 17. Jahrhundert bis hin zum heutigen historischen Barockgarten. Die öffentliche Führung durch die Dauerausstellung und erläutert die Geschichte Herrenhausens anhand historischer Relikte. Kosten: Museumseintritt. Veranstalter: Historisches Museum Hannover

 

24. Januar, 18.30 Uhr, Großer GartenFeuerrallye im Großen Garten

Auf der Suche nach dem Lagerfeuer geht es bei Nacht durch den Großen Garten. Für Kinder in Begleitung Erwachsener.

Treffpunkt vor der Schlossküche Herrenhausen, Dauer: circa 90 Minuten, Kosten: 7,50 Euro zuzüglich Garteneintritt. Anmeldung erforderlich unter 0511 22 81 471 oder unter www.lili-claudius.de. Veranstalter: Büro für Naturetainment

 

Ausstellungen

Donnerstags bis Sonntags bis 12. Januar 2020, Museum Schloss HerrenhausenAusstellung „Herrenhausen und Europa – ein Gartennetzwerk

Die Gartenfreundin Sophie, spätere Kurfürstin von Hannover, pries nach ihrer Italienreise 1665 die Gärten in Rom als die herrlichsten der Welt. Aber welchen Einfluss hatte die Kenntnis dieser Renaissance-Gärten auf die Gestaltung des Großen Gartens in Herrenhausen? War der berühmte Barockgarten des französischen Königs Louis XIV. in Versailles, den Sophie ebenfalls besuchte, Vorbild für die Sommerresidenz der hannoverschen Fürsten? Herrschaftliche Gärten des 16. und 17. Jahrhunderts in Italien, Frankreich und den Niederlanden hatten Ausstrahlungskraft auf die Gartenkunst in ganz Europa. Die Ausstellung spürt diesen Inspirationsquellen für Herrenhausen nach.

Jeden ersten Sonntag im Monat werden Kuratorenführungen durch die Ausstellung angeboten, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Eintritt: Gesamtkarte (Eintritt Großer Garten + Berggarten + Museum Schloss Herrenhausen) 8 Euro/ermäßigt 5 Euro. Eine Ausstellung der Technischen Informationsbibliothek Hannover (TIB), der HAWK Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen und des Historischen Museums Hannover.

 

Täglich bis 30. April 2020, Berggarten/SubtropenhofInternationale Fotoausstellung: Die besten Gartenfotos der Welt

Fast dreißig großformatige Fotografien und Collagen aus der ganzen Welt zeigt die Ausstellung „Exhibition twelve“ des renommierten Fotowettbewerbs International Garden Photographer of the Year. Die prämierten Bilder aus dreizehn verschiedenen Kategorien wie „Beauty of Plants“, „Trees, Woods & Forest“ oder „Beautiful Gardens“ zieren das von Backsteinmauern umschlossene Areal im Schmuckhof des Berggartens. Phantastische Bilder statt wärmeliebende Pflanzen erfreuen jetzt in der dunklen Jahreszeit die Besucher*innen.

Zum ersten Mal beteiligten sich die Herrenhäuser Gärten an dem internationalen Fotowettbewerb. Die Siegerbilder der diesjährigen Ausschreibung werden im Februar 2020 verkündet und sind ab Herbst 2020 in den Herrenhäuser Gärten zu sehen.

Eintritt: Im Garteneintritt enthalten (Erwachsene 3,50 Euro), Veranstalter: Garden World Images Ltd. & Herrenhäuser Gärten.

 

Musik

Herrenhausen BarockDie Reihe „Herrenhausen Barock“ präsentiert von Dezember 2019 bis Februar 2020 Konzertgenüsse in festlichem Ambiente. Herausragende Künstler*innen sowie hochkarätige Chöre und Ensembles lassen barocke Klänge in den winterlichen Herrenhäuser Gärten erklingen. Tickets sind im Vorverkauf erhältlich.

1. Januar, 18 Uhr, Galerie HerrenhausenNeujahrskonzertErstmals lädt die Hannoversche Hofkapelle am ersten Tag des Jahres zu einem Neujahrskonzert ins Galeriegebäude ein. In der Reihe "Barockkonzerte" der NDR Radiophilharmonie ist die interessante Gegenüberstellung der „Orpheus“-Opern von Telemann und Gluck mit den Solist*innen Siri Karoline Thornhill und Albrecht Pöhl zu erleben.

Tickets: 43 / 33 / 26 / 19 Euro. Vorverkauf an der Kasse im Künstlerhaus (Sophienstr. 2, 30159 Hannover, Montag und Freitag 12 bis 18 Uhr, Tel.: 0511 168 41222) und auf www.ndr.de. Veranstalter: NDR Radiophilharmonie.

 

11. Januar, 18 Uhr, Galerie HerrenhausenGeschwinde, ihr wirbelnden Winde: Bach spricht für sich

Mit seinem Dramma per musica „Geschwinde, ihr wirbelnden Winde“ bezieht Bach Stellung in eigener Sache. Immer wieder wurde er angegriffen, weil seine Musik zu komplex und schwierig sei, die Ausführenden und die Hörer*innen überfordere. Bachs Antwort: Mit brillantem Witz karikiert seine Musik ihre Kritiker und führt den Beweis, dass ihre Kunstfertigkeit dem Genuss des Hörers überhaupt nichts in den Weg legt. Das Orchester, mit Pauken und Trompeten im prachtvollen Tutti ebenso wie in intim-kammermusikalischer Besetzung, lässt alle Farben der Bach‘schen Klänge leuchten. Sechs Gesangssolist*in nen bilden das miteinander streitende Personal.

Tickets: 10 Euro, ermäßigt 5 Euro. Vorverkauf an der Kasse im Künstlerhaus (Sophienstr. 2, 30159 Hannover, Montag und Freitag 12 bis 18 Uhr, Tel.: 0511 168 41222) und über die CTS/Eventim-Vorverkaufsstellen, Hotline 0180 6 570070, www.eventim.de. Veranstalter:  Landeshauptstadt Hannover in Kooperation mit der Hochschule für Musik, Theater und Medien und Medien Hannover (HMTMH)

 

28. Januar, 19.30 Uhr, OrangerieKonzert der Kammermusik-Gemeinde Hannover e. V.: Esther Valentin & Anastasia Grishutina; Konstantin Krimmel & Doriana Tchakarova - Junge Reihe

Im Rahmen der Nahklang Saison 2019/20 lassen Esther Valentin (Mezzosopran), Anastasia Grishutina (Klavier), Konstantin Krimmel (Bariton) und Doriana Tchakarova (Klavier) Werke von Schubert erklingen.

Tickets: 13 bis 41 Euro, erhältlich an der Vorverkaufskasse im Künstlerhaus und auf www.eventim.de, Veranstalter: Kammermusik-Gemeinde e. V. Hannover

 

Sonstiges

bis 12. Januar 2020

GOP Wintervarieté: „Impulse“

Das diesjährige Wintervarieté des GOP zeigt eine Show, die Genre-Grenzen sprengt, mitreißt und die Seele schwingen lässt. „Impulse“ ist ein Gesamterlebnis aus Musik, Bildern und Bewegung, in Szene gesetzt von außergewöhnlichen Tänzer*innen, Akrobat*innen und Instrumentalist*innen. Die Kulisse überrascht mit ungewöhnlichen Szenarien aus Projektion und Klang.

Regie: Nikos HipplerChoreografie: Christian Myland & Dennis Mac DaoVideo Mapping: Amir Megeid & Florian Kaderli

Eintritt: 36 bis 49 Euro/Person, Kinder bis einschließlich 14 Jahren 50 Prozent Ermäßigung pro Ticket, Schüler*innen und Studierende bis 27 Jahre 25 Prozent Ermäßigung. Show und Menü 72 und 78 Euro/Person. Vorverkauf im GOP, Tel.: 0511 30 18 67 10 und unter www.variete.de. Dauer 90 Minuten ohne Pause. Veranstalter: GOP showconcept

 

Öffnungszeiten und Eintrittspreise in den Herrenhäuser Gärten

Der Große Garten und der Berggarten sind im Januar täglich von 9 Uhr bis 16.30 Uhr geöffnet, die Grotte und die Schauhäuser sind bis 16 Uhr geöffnet.Letzter Einlass: Eine Stunde vor Schließung der Gärten.

Das Museum Schloss Herrenhausen ist Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr geöffnet, ebenso der Schloss-Shop.

 

Öffnungszeiten an den Feiertagen:

Großer Garten, Berggarten, Schauhäuser und Grotte sind wie immer täglich geöffnet.

Das Museum Schloss Herrenhausen ist geschlossen am 24., 25. und 31. Dezember, geöffnet am 26. Dezember sowie Donnerstag bis Sonntag von 11 bis 16 Uhr.

 

Eintrittspreise in der Wintersaison bis 12. Januar:

Donnerstag bis Sonntag: Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 6 Euro/ermäßigt 4,50 Euro

Montag bis Mittwoch.: Großer Garten/Berggarten 3,50 Euro/ermäßigt 1,50 Euro

Kinder unter 12 Jahren frei.

Ermäßigungen für Gruppen ab 15 Personen, Inhaber*innen Niedersachsenticket und Hannover Card, Hannover Aktiv Pass-Inhaber*innen, Jugendliche, Schulklassen, Familien, Auszubildende, Studierende, BFD-, FSJ-, FÖJ-, FWD-Leistende, Behinderte ab 50 GdB

 

Eintrittspreise in der Wintersaison ab 13. Januar:

Ab dem 13. Januar wird der Westflügel des Museums Schloss Herrenhausen für die kommende Ausstellung „…recht was Königliches. 300 Jahre Große Fontäne Herrenhausen“ umgebaut. Bis zum 28. März gelten daher folgende Vergünstigungen auf die Gesamtkarte:

Donnerstag bis Sonntag.: Gesamtkarte Großer Garten, Berggarten, Museum 5 Euro/ermäßigt 3,50 Euro, Gruppen 4 Euro.

sowie ganzjährig:

Jahreskarten Großer Garten/Berggarten 25 Euro, Jahreskarte ermäßigt 15 Euro

Jahreskarte Familien 1 Erwachsender, Jugendliche 12 bis 17 Jahre 40 Euro, Jahreskarte Familien zwei Erwachsende, Jugendliche 12 bis 17 Jahre 65 Euro, Jahreskarte Hausmarke 12,50 Euro

Schreibe einen Kommentar