1.Sitzung

Dr. Gabriele Andretta ist zur Präsidentin des Niedersächsischen Landtages gewählt

Dr. Gabriele Andretta ist zur Präsidentin des Niedersächsischen Landtages gewählt Dr. Gabriele Andretta ist Präsidentin des Niedersächsischen Landtages gewählt (C) Ulrich Stamm

1.Sitzung

Dr. Gabriele Andretta ist zur Präsidentin des Niedersächsischen Landtages gewählt

HANNOVER. Nach einem ökumenischen Gottesdienst in der Marktkirche kamen die Abgeordneten zur 1. Sitzung des Niedersächsischen Landtages im jüngst eingeweihten Plenarsaales zur Wahl des / der  Landtagspräsidenten /Landtagspräsidentin zusammen und zur anschliessenden Amtsübernahme zusammen. Alterspräsident  Heiner Schönecke (CDU) eröffnete die Sitzung und leitete gemeinsam mit den jüngsten Abgeordneten Imke Byl (Bündnis 90/Die Grünen) und Philipp Raulfs (SPD). Für das Amt der Landtagspräsidentin hatte die SPD-Fraktion, die als stärkste Fraktion das Vorschlagsrecht hat, die Abgeordnete Dr. Gabriele Andretta vorgeschlagen, die als neue Landtagspräsidentin in der 18.Wahlperiode gewählt wurde. 

Dr. Gabriele Andretta (56) aus Göttingen  ist seit 1998 ununterbrochen direkt gewählte Abgeordnete und Mitglied der SPD-Fraktion. „Die SPD-Fraktion gratulierte Gabriele Andretta herzlich zur erfolgreichen Wahl als neue niedersächsische Landtagspräsidentin. Sie ist die erste Frau im höchsten Amt unseres Landes. Wir freuen uns außerordentlich darüber. Gabriele Andretta ist eine sehr gute Wahl. Ich wünsche ihr für die nächsten fünf Jahre ihrer Amtszeit alles Gute, viel Erfolg und viel Glück“, erklärt die SPD-Fraktionsvorsitzende Johanne Modder. 

Die neue Landtagspräsidentin Dr. Gabriele Andretta sagte: „Ihnen, liebe Kolleginnen und Kollegen, danke ich für das Vertrauen, dass Sie mir mit der Wahl zur Präsidentin des Niedersächsischen Landtages entgegenbringen. Ich werde alles tun, eine faire, gerechte und unparteiische Präsidentin zu sein. Mit Ihrer Wahl haben Sie heute zugleich Landesgeschichte geschrieben. Es ist seit Gründung des Landes Niedersachsen vor 71 Jahren das erste Mal, dass der Landtag eine Frau in dieses hohe Amt gewählt hat.“

Damit, so die neue Landtagspräsidentin Gabriele Andretta, hätten die Abgeordneten ein weiteres Zeichen für die faktische Gleichberechtigung von Frauen und Männern in der Politik gesetzt. „Ich bin fest davon überzeugt, dass sich unsere demokratische Gesellschaft nur dann zum Wohle aller weiterentwickeln kann, wenn Frauen in allen gesellschaftlichen Bereichen, gerade auch in der Politik, gleichberechtigt teilhaben.“

Zu den Schwerpunkten ihrer künftigen Arbeit als Präsidentin des Niedersächsischen Landtages erklärt Dr. Gabriele Andretta: „Wir müssen uns mit den sozialen und politischen Gründen für den Vertrauensverlust in die Gestaltungsfähigkeit von Politik, die sich in Abwehr von allem Fremden und Demokratieskepsis äußern, auseinandersetzen. Deshalb ist es Aufgabe von Politik, die im anstehenden Wandel liegenden Chancen so zu gestalten, dass sie allen zugutekommen und der soziale Zusammenhalt gestärkt wird.“

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar