Log in

Kita Ratz & Rübe: Mitte September wird das Außengelände umgebaut

Gelesen 415
(0 Stimmen)
Diskutieren über die Pläne zum Umbau des Außengeländes der Kita Ratz&Rübe (v.l. Vize-Bezirksbürgermeisterin Claudia Meier, Brigitta Miscovic, Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner, Ellen Maschke-Scheffler und Gabriela Jacob Jens Schade Diskutieren über die Pläne zum Umbau des Außengeländes der Kita Ratz&Rübe (v.l. Vize-Bezirksbürgermeisterin Claudia Meier, Brigitta Miscovic, Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner, Ellen Maschke-Scheffler und Gabriela Jacob

HANNOVER. Ortstermin in Wülfel: Gestern Nachmittag (20. August) empfing Grit Piechocki, die Leiterin der DRK-Kindertagesstätte  Ratz & Rübe, Besuch vom Bezirksrat Döhren-Wülfel  sowie von Mitarbeitern der zuständigen Fachverwaltungen aus dem Rathaus. Die gute Nachricht: Die Sanierung des Außengeländes steht nun bevor. Mitte September wird der erste Bauabschnitt – das ist der Bereich entlang der Loccumer Straße – in Angriff genommen. Dann sollen Gefahrenstellen beseitigt und die Schaukel durch eine modernere Version ersetzt werden. Der Umbau des Spielbereiches entlang der Matthäikirchstraße  wird allerdings noch etwas auf sich warten lassen. Aber die Mitarbeiterinnen des städtischen Gebäudemanagements und des Fachbereiches Umwelt- und Stadtgrün versprachen, dass nun auch bald die Pläne für den zweiten Bauabschnitt ausgearbeitet werden.  

Die anwesenden Mitglieder des Bezirksrates, unteranderem Bezirksbürgermeisterin Antje Kellner und Vize-Bezirksbürgermeisterin Claudia Meier, freuten sich, dass nun bald hier etwas für die Kinder geschieht. Ungefähr 70 Sprösslinge werden in dem in einem Teil des  Erdgeschosses  des Altenheims Katharinenhof untergebrachten  Kindergarten betreut. Der Ortstermin war auf ausdrücklichen Wunsch des Stadtbezirksrates anberaumt worden. Vor einigen Monaten war das eh schon kleine Außengelände der Kindertagesstätte wegen baulicher Mängel zum großen Teil abgesperrt worden. Der Stadtbezirksrat erfuhr hiervon erst durch Elternbeschwerden und forderte daraufhin vehement sein Informationsrecht ein. Inzwischen sind  die Bereiche zum größten Teil wieder freigegeben, neue Einschränkungen sind jedoch  durch die bevorstehenden Bauarbeiten zwangsläufig bedingt. 


Vertreter des Stadtbezirksrates Döhren-Wülfel beim Ortstermin in der Kita Ratz & Rübe.

Schreibe einen Kommentar