Log in

Sozialverband lud bei Bratwurst und Nackensteak zum Gespräch mit Politikern

(0 Stimmen)
v.l. Yasmin Fahimi, Dirk Battke und Anja Schollmeyer Jens Schade v.l. Yasmin Fahimi, Dirk Battke und Anja Schollmeyer

Der Ortsverband Hannover-Süd des Sozialverbandes Deutschland (SoVD) fütterte heute Nachmittag (18. September) am Nachbarschaftstreff den Grill mit Holzkohle und entfachte ein kleines Feuer. Auf dem Grillrost brutzelten Bratwürste und Nackensteaks, dazu gab es Nudel- oder Kartoffelsalat. Eingeladen waren Mitglieder und Bürger zu Gesprächen mit Politikern. Petrus hatte ein Einsehen. Trotz dunkler Wolken blieb es trocken und mit rund 20 Grad auch noch angenehm war. Es kamen nicht nur die örtlichen Politiker. Mit dabei waren unter anderem der scheidende Bezirksbürgermeister aus Misburg-Anderten, Klaus Dickneite, der ab November frischgewählte Ratsherr aus Linden-Limmer, Philipp-Sebastian Schmalstieg, und aus Berlin war die Bundestagsabgeordnete Yasmin Fahimi angereist (alle SPD). Die örtliche Politik wurde von der Ratsfrau Anja Schollmeyer, dem Fraktionsvorsitzenden der SPD  im Bezirksrat Döhren-Wülfel, Jens Schade und Nico Köster, der ab November für die Linken in den Bezirksrat einziehen wird, vertreten. Da konnte munter an den Tischen geplaudert werden. Allerdings war SoVD-Vorsitzender Dirk Battke etwas enttäuscht, dass von den anderen Parteien keine Vertreter den Weg zum Nachbarschaftstreff gefunden hatten.


Die Damen vom SoVD sorgten für Leib und Magen

Die Bundestagsabgeordnete Yasmin Fahimi

Schreibe einen Kommentar