Erfolgreicher Auftakt der Galoppsaison 2019 auf der Neuen Bult

Dienstag, 23 April 2019 04:36
Publiziert in Sport
veröffentlicht von
Erfolgreicher Auftakt der Galoppsaison 2019 auf der Neuen Bult Den Großen Preis der Oddo BHF gewann der von Andreas Wöhler trainierte Shining Emerald (Jockey: Jozef Bojko) (C) Frank Sorge /galoppfoto.de

HANNOVER/LANGENHAGEN. Mit einem sonnigen Renntag am Ostermontag(22.04.2019) bei perfekten, frühlingshaften Temperaturen begann die Galoppsaison 2019 auf der Neuen Bult. Der Rennhunger war groß, wie die beachtliche Anzahl von 9.700 Zuschauern bewies, die sich nach der langen Pause auf tollen Sport freuten.

 Rennsportlich stand der „Große Preis der Oddo BHF“ im Mittelpunkt. Das mit 25.000 Euro dotierte Internationale Listenrennen über kurze 1200 Meter schnappte sich mit dem von Andreas Wöhler trainierten Shining Emerald ein bereits acht Jahre alter Wallach, der lange Jahre als der beste deutsche Sprinter galt. Knapp holte er sich vor Zargun den Siegpreis in einem von der Neue Bult-Außenseiterin Friday Silence schnell gemachten Rennen. Im Sattel des Siegers saß Jozef Bojko. Auch dahinter ging es eng zu: Die von Dominik Moser trainierte Lokalmatadorin Clear For Take Off belegte Platz 3. Der im Vorfeld favorisierte Julio kam nicht an den Start.  Zweites Highlight und Abschluss der Karte war der „Buchmacher Albers-Preis“, ein Ausgleich II auf der Meile. Hier kam es ebenfalls zu einem spannenden Endkampf. Hin und her ging es zwischen Be Sweet und Maya. Am Ende hatte nach einem Wimpernschlagfinale die von Altmeister Hans-Jürgen Gröschel trainierte Be Sweet die Nase vorne. Im Sattel saß Andre Best, der zuvor bereits mit Suprimo die dritte Tagesprüfung gewonnen hatte. Platz drei belegte mit Wild Soldier ein weiteres Neue Bult-Pferd. Aus hannoverscher Sicht begann die Neue Bult-Saison höchst erfreulich. Trainer Dominik Moser durfte bereits nach den ersten beiden Rennen zur Siegerehrung. Sein drei Jahre alter Hoffnungsträger Woodking gewann das Auftaktrennen „Preis der Privatbank ODDO BHF“, bevor Anno Mio in der „Trophy der Privatbank ODDO BHF“ siegte. Besitzer und Züchter ist jeweils das Gestüt Brümmerhof des Hannoverschen Rennvereinspräsidenten Gregor Baum. Moser legte mit Lenotti im Rennen mit dem Titel „Iquitos-Galopper des Jahres 2018“ nach, der von Michael Cadeddu gesteuert wurde. Der debütierende Wallach bestritt das Rennen von der Spitze aus. Doppelt erfolgreich war an diesem Ostermontag Trainer Jan Korpas mit Dantos und Zaphira’s Adventure, wobei Erstgenannter im „Cup der Privatbank ODDO BHF“ zu hoher Quote siegte. Die Stute gewann direkt im Anschluss das „Göddert Sybrecht-Erinnerungsrennen“. Der Umsatz lag bei 167.728,35 Euro. Die zweite Saisonveranstaltung auf der Neuen Bult findet bereits am 1. Mai statt, also am Mittwoch der kommenden Woche. Es handelt sich um den Hannover 96-Renntag. Im Mittelpunkt stehen zwei Listenrennen für Stuten, zehn Rennen sind insgesamt geplant.

Gelesen 111 mal
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Ähnliche Artikel