Log in

13- Jährige auf Zebrastreifen angefahren

(0 Stimmen)
Symbolbild Symbolbild

Ein bislang unbekannter Autofahrer hat am Mittwoch, 30.06.2021, im hannoverschen Stadtteil Kleefeld eine 13-Jährige mit dem Auto angefahren. Das Mädchen erlitt dabei leichte Verletzungen. Der Autofahrer hielt zwar kurz an, entfernte sich dann jedoch unerlaubt vom Unfallort. Wer kann Hinweise geben?

Nach ersten Erkenntnissen war das Mädchen am Mittwoch gegen 17:20 Uhr im Bereich der Nußriede unterwegs. Dort wollte es aus Richtung Roderbruchmarkt kommend die Nußriede in Richtung der Buchnerstraße überqueren. Dazu nutzte die 13-Jährige den dortigen Zebrastreifen. Als sie den Überweg bereits zur Hälfte passierte hatte, habe sich von rechts ein Pkw genähert. Das Fahrzeug touchierte die Jugendliche an der rechten Körperseite. Daraufhin stürzte sie und schlug mit dem Kopf auf den Asphalt. Das Fahrzeug blieb nach dem Unfall kurz stehen. Als das Mädchen aufgestanden und zur Seite gegangen war, fuhr das Auto jedoch weiter in Richtung der Karl-Wiechert-Allee.

Aufgrund der Aufregung konnte die 13-Jährige keine Beschreibung zu Insassen des Fahrzeugs machen. Es ist lediglich bekannt, dass es sich um ein schwarzes Auto handelte. Die Polizei ermittelt gegen den Fahrer wegen fahrlässiger Körperverletzung und Unfallflucht.

Zeugen, die Hinweise zu dem flüchtigen Fahrzeug geben können, werden gebeten, sich beim Polizeikommissariat Hannover-Südstadt unter der Telefonnummer 0511 109-3217 zu melden. Interesse besteht insbesondere an einem älteren Herrn, der das Mädchen nach dem Zusammenstoß angesprochen und sich nach dessen Gesundheitszustand erkundigt hatte. Auch diese Person konnte aufgrund der Stresssituation aber nicht konkret beschrieben werden.

(Text: Polizei Hannover)

Schreibe einen Kommentar