Log in

Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 11.April 2019

Gelesen 163
(0 Stimmen)
Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 11.April 2019 HANNOVER - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. 

Gartenlots*innen der Herrenhäuser Gärten erhalten Auszeichnung


Preisträger*innen, Laudator*innen, Förder*innen und Veranstalter*innen kamen zum Abschluss der Verleihung des DGGL-Kulturpreises 2019 Bürgerschaftliches Engagement für Gärten, Parks und Plätze am 06. April 2019 zu einem gemeinsamen Foto auf der Bühne des Allianz Forums am Brandenburger Tor zusammen (C) DGGL

Vertreter*innen der Gartenlotsen bei der Preisverleihung (C) Thum

Die Gartenlots*innen der Herrenhäuser Gärten sind für ihr ehrenamtliches Engagement ausgezeichnet worden.

Die Deutsche Gesellschaft für Gartenkunst und Landschaftskultur (DGGL) e.V. vergibt alle zwei Jahre einen Kulturpreis für herausragende Leistungen. Im Rahmen eines Festakts am 6. April in Berlin wurden die Gartenlots*innen für ihren bemerkenswerten, selbständig organisierten Einsatz für die Gartenkultur ausgezeichnet. Insgesamt hat die DGGL drei Preise und vier Anerkennungen vergeben. Als zweites ehrenamtliches Projekt aus Hannover hat auch „Hannover voids“ eine Anerkennung erhalten.

Die ehrenamtlichen Lotsen sind seit 2012 an den Wochenenden der Sommersaison im Großen Garten unterwegs. Die fachlich geschulten Herrenhausen-Fans beantworten Fragen, erläutern bestimmte Sehenswürdigkeiten und geben praktische Tipps zum Aufenthalt. Dieser Service wird von zahlreichen Besucher*innen in Anspruch genommen und sehr geschätzt.

Die Idee ist in einer Projektgruppe der Qualifikationsreihe "Kulturführerschein" entstanden und wird in Zusammenarbeit mit den Herrenhäuser Gärten umgesetzt und weiterentwickelt. Die Gruppe umfasst derzeit etwa 40 Personen.

Weitere Gartenlots*innen sind herzlich willkommen. Die Kontaktadresse lautet: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Mobiler Kulturhauptstadt-Kiosk geht auch im Mai auf Tour

Der mobile Kulturhauptstadt-Kiosk geht auch im März auf Tour. Die Hannoveraner*innen lieben ihre Kioske. Dort treffen sie ihre Freund*innen und Bekannten, kommen mit den Nachbar*innen aus dem Quartier oder Stadtteil ins Gespräch. Hier werden Themen diskutiert, Ideen entwickelt und Pläne geschmiedet. Der Kiosk ist der der ideale Ort, um die Hannoveraner*innen „zum Reden zu bringen“. Und um über Hannovers Bewerbung zur Kulturhauptstadt zu reden, kommt der Kulturhauptstadt-Kiosk in alle Stadtteile. Der Kiosk für Hannovers Kulturhauptstadtbewerbung funktioniert wie ein „echter“ Kiosk als Anlaufpunkt für alle, die sich über das Thema Kulturhauptstadt Europas 2025 in Hannover informieren und austauschen wollen. Hier können sich Bürger*innen aktiv an der Bewerbung zur Kulturhauptstadt beteiligen. Hier können sie sich zwanglos mit ihren Ideen und Projekten einbringen und darüber diskutieren, wie sie sich ihr Hannover in 2025 vorstellen und wie davon Europa profitieren kann.

Und hier sind die Stationen im Mai:

3. Mai, 8 bis 13 Uhr, Wochenmarkt Stöcken

7. Mai, 10 bis 16 Uhr,  Kulturtreff Hainholz

11. Mai, 13 bis 20 Uhr, Europa-Fest auf dem Opernplatz

18. Mai, 14 bis 17 Uhr, Familienfest im Bürgerhaus Misburg

23. Mai, 14 bis 18 Uhr, Kulturtreff Plantage „Einstimmung auf den Europäischen Nachbarschaftstag

24. Mai, 15 bis 18 Uhr Europäischer Nachbarschaftstag: Nachbarschaftsfest Krokus (Kronsberg)

Schreibe einen Kommentar