Log in

Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 11. Januar 2020

(0 Stimmen)
Hannover - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm Hannover - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.

Angebote für Senior*innen vom 20. bis 24. Januar

Stadtteile Ost und Nord

Bothfeld

Mittwochsklub: Ratespiel mit Edelgard Sanetra

Begegnungsstätte Luise-Blume-Stiftung, Luise-Blume-Straße 1

22. Januar, Beginn: 14.30 Uhr, Programmbeginn: 15.30 Uhr

Ansprechpartnerin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH): Doris Landeck, Rufnummer 168-42690.

 

Bothfeld

Montagsklub: Nachmittag in eigener Gestaltung

Begegnungsstätte Luise-Blume-Stiftung, Luise-Blume-Straße 1

20. Januar, Beginn: 14.30 Uhr, Programmbeginn: 15.30 Uhr

Ansprechpartnerin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH): Doris Landeck, Rufnummer 168-42690.

 

Bothfeld

Mittwochsklub: Kinder spielen gemeinsam mit ihrer Lehrerin Klavierstücke

Gemeindehaus Heilig-Geist-Kirche, Niggemannweg 18

22. Januar, Beginn: 14.30 Uhr, Programmbeginn: 15.30 Uhr

Ansprechpartnerin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH): Doris Landeck, Rufnummer 168-42690.

 

Misburg

„Musikalisches Sonntagscafé“Der Kommunale Seniorenservice Hannover (KSH) lädt am Sonntag, 19. Januar, um 15 Uhr zum „Musikalischen Sonntagscafé“ in die Seniorenbegegnungsstätte des KSH, Plauener Straße, ein. Paul Harwin spielt am Keyboard mit seinem Programm „Mit Schwung ins neue Jahr“. Der Eintritt ist frei. Weitere Informationen gibt Doris Landeck vom KSH unter der Rufnummer 168-42690.

 

Kleefeld

Dienstagsklub: „Filmnachmittag: Hannover in den 20er Jahren“ mit Rainer Borgelt-Wermke

Begegnungsstätte Rodewaldstraße, Rodewaldstraße 17

21. Januar, Kaffeetrinken ab 14 Uhr, Beginn ab 15 Uhr

Ansprechpartnerin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH): Renate Siebler, Rufnummer 168-43684

 

Heideviertel

Mittwochsklub: „Was gibt es Neues im Heideviertel? - Im Gespräch mit Bezirksbürgermeister Henning Hofmann“

Lüchower Straße 24A

22. Januar, Kaffeetrinken ab 14.15 Uhr, Beginn ab 15.15 Uhr

Ansprechpartnerin beim Kommunalen Seniorenservice Hannover (KSH): Renate Siebler, Rufnummer 168-43684

 

Stadtteile West

Linden

Veranstaltungsreihe: Information am Mittwoch - „Machen unsere Daten die großen Konzerne reich? - Datensicherheit im Internet“Gernot Sander berichtet über Gefahren und versteckte Kosten im Internet.Mittwoch, 22. Januar, um 15 Uhr in der Ihmepassage 5 (Eingang über Blumenauer Straße). Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

VHS bietet ab März Qualifizierungskurs für ehrenamtliche Integrationslots*innen an

Die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) startet am 2. März 2020 die 15. Basisqualifizierung für Integrationslots*innen. Anmeldungen sind bis zum 14. Februar 2020 möglich.

Seit 2007 bildet die VHS ehrenamtliche Integrationslots*innen aus und koordiniert ihre Einsätze. Integrationslots*innen unterstützen Zugewanderte und begleiten sie in verschiedenen Lebenslagen. Die Koordinierungsstelle bekommt Anfragen von städtischen Trägern (Kommunaler Sozialdienst, Migrant*innenorganisationen, Schulen, Flüchtlingsunterkünfte) und leitet diese an die Lots*innen weiter. Die Lots*innen entscheiden stets selbst, ob sie bei einem Einsatz fachlich behilflich sein können und ob sie ihn übernehmen. Die gestiegene Einwanderung lässt auch die Nachfrage nach gut ausgebildeten Lots*innen steigen. Im Kurs werden die Ehrenamtlichen professionell auf ihre Aufgaben vorbereitet und bei der späteren Tätigkeit von der Koordinierungsstelle organisatorisch und pädagogisch begleitet.

Der Basisqualifizierungskurs findet vom 2. März bis zum 11. Mai 2020 sieben Mal montags von 18 bis 20.30 Uhr sowie an vier Sonnabenden von 10 bis 15.15 Uhr im Haus der VHS, Burgstraße 14, statt und umfasst 50 Stunden.

Es werden folgende Themen behandelt:

  • Zuwanderung und Integrationsprozess
  • Kommunikationsprozesse
  • Einsatzmöglichkeiten und ihre Rahmenbedingungen
  • Informationen über Beratungsstellen
  • Strategien als Integrationslots*innen

Die Teilnahme kostet 30 Euro. Mehr Informationen und Anmeldung telefonisch unter 168-36341 oder per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Die genauen Termine und weitere Informationen sind unter www.vhs-hannover.de zu finden.

Am Ende der Qualifizierung erhalten die Integrationslots*innen ihre Zertifikate und können in ihren ausgewählten Gebieten eingesetzt werden. Zusätzlich profitieren sie von dem Austausch mit anderen Integrationslots*innen und vom Netzwerk. Vor dem Kurs werden alle Interessent*innen zu einem kurzen Kennenlerngespräch eingeladen. Besonders gesucht werden potenzielle Integrationslots*innen, die Arabisch, Bulgarisch, Kurdisch, Persisch, Polnisch, Rumänisch, Spanisch oder Türkisch sprechen.

 

Elterngeldstelle schließt temporär für Publikumsverkehr

Zur Reduzierung rückständiger Elterngeldanträge bleibt die Elterngeldstelle des Fachbereiches Jugend und Familie, Spinnereistraße 3, 30449 Hannover, in folgenden Wochen für den Publikumsverkehr geschlossen:

  • 13. bis 17. Januar 2020
  • 16. bis 20. März 2020

Es wird um Verständnis gebeten, dass eine intensive Beratung in dieser Zeit leider nicht stattfinden kann.

Die Mitarbeiter*innen stehen in dringenden Fällen in diesen Wochen telefonisch jeweils am Dienstag zwischen 9 und 12 Uhr und am Donnerstag zwischen 12 und 15 Uhr zur Verfügung. Anträge können bei der Information des Fachbereiches Jugend und Familie in der Spinnereistraße 3 abgegeben oder in den Briefkasten geworfen werden.

 

Fotoausstellung „Räume für Kinder – Die Kindertagespflege öffnet ihre Türen“ im Neuen Rathaus

Einblicke in die Kindertagespflege gibt eine Ausstellung, die das FamilienServiceBüro der Landeshauptstadt Hannover vom 16. bis zum 31. Januar 2020 im Bürgersaal des Neuen Rathauses, Trammplatz 2, in Kooperation mit KiTaB e.V. (KinderTagesBetreuung), Fachberatungsstelle Kindertagespflege, zeigt. Der Eintritt zu der Präsentation unter dem Titel „Räume für Kinder – Die Kindertagespflege öffnet ihre Türen“ ist frei.

In der Ausstellung finden Familien, Tagespflegepersonen und andere Interessierte Informationen über die Kindertagespflege, eine Betreuungsform für Kinder von ein bis drei Jahren, die in kleinen Gruppen stattfindet. Die Fotos zeigen den Betreuungsalltag und die individuell gestalteten Räume in dieser Betreuungsform. Raumgestaltung und Bildungsprozesse sind gemeinsam zu betrachten. Räume geben Anregungen zum Lernen, Entdecken und Erforschen und sind daher ein wesentlicher Faktor in der Entwicklung und Förderung von Kindern.

Schreibe einen Kommentar