Log in

Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 4.Juni 2020

(0 Stimmen)
 Hannover - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm Hannover - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

HANNOVER.

FerienCard-Verkauf startet am 8. Juni

Unter dem Motto „Da steppt der Bär - FerienCard 2020“ in die Sommerferien starten

Die FerienCard-Aktionen des Jugend Ferien-Service der Landeshauptstadt Hannover bieten auch in diesem Jahr wieder spannende, abenteuerliche und abwechslungsreiche Ferientage für Kinder und Jugendliche von sechs bis 15 Jahren. Die Teilnehmer*innen dürfen aus mehr als 500 Einzelaktionen von rund 150 Veranstalter*innen wählen. Verkaufsstart der FerienCard ist am 8. Juni 2020; das Ferienprogramm beginnt am 16. Juli 2020.

Aufgrund der derzeitigen Situation durch die Corona-Pandemie kann es dazu kommen, dass Veranstaltungen und Angebote angepasst oder abgesagt werden müssen. Alle Veranstalter*innen werden selbstverständlich die aktuellen Corona-bedingten Einschränkungen bei ihren Projekten berücksichtigen. Eine Auflistung der Angebote ist zum Verkaufsstart am kommenden Montag im Internet unter www.die-feriencard-hannover.de zu finden. Es ist und bleibt aber das große Ziel, auch 2020 ein buntes Ferienprogramm anbieten zu können. Es werden wieder Ganz- und Mehrtagesaktionen in unterschiedlichen Stadtteilen stattfinden.

Die FerienCard kostet neun Euro, für Inhaber*innen des Hannover-Aktiv-Passes ist sie kostenlos. Den FerienCard-Kalender gibt es dazu. Die Verkaufsstellen zum jetzigen Zeitpunkt sind unter anderem:

Stadtteilbibliotheken, der Kulturtreff Vahrenheide, die Hannover Tourist Information am Ernst-August-Platz, das Üstra Kundencenter, die städtischen Freibäder und die Infothek im Ihmezentrum.

Anmeldung online oder per Post

Um sich anzumelden, kann bis zum 29. Juni eine Wunschliste mit den favorisierten Aktionen online unter www.die-feriencard-hannover.deabgegeben werden. Zudem ist es möglich, sich schriftlich mithilfe des Anmeldebogens aus dem FerienCard-Tageskalender anzumelden, dieser wird dazu bitte postalisch oder per E-Mail an das FerienCard-Büro geschickt. Die Adresse lautet: Jugend Ferien-Service, FerienCard-Büro, Ihmeplatz 5, 30449 Hannover, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Anschließend werden die Plätze durch ein automatisiertes Vergabeverfahren ausgelost, und alle Teilnehmer*innen erhalten die entsprechenden Teilnahmebestätigungen.

Ab dem 6. Juli können dann freie Plätze weiterhin online gebucht werden. Das FerienCard-Büro im Ihmezentrum ist montags bis freitags unter den Telefonnummern (0511) 168-49052 und 168-44129 für Fragen und Anregungen zu erreichen.

Der FerienCard-Tageskalender kann zudem ab dem 8. Juni im Internet als PDF-Datei unter www.feriencard-hannover.de gesichtet werden.

Das Programm

Los geht‘s am 16. Juli für alle Kinder und jungen Erwachsenen, die Lust haben auf Spaß, Bewegung und Bauchkribbeln. Mit einem Programm von A wie App-Musik bis Z wie Zirkuswoche sorgt die FerienCard für einen spannenden Start in die schulfreie Zeit.

Ganz neu im Angebot finden sich die Besichtigung einer Rettungswache der Johanniter sowie eine inklusive Stadtführung von der Altstadt bis zum Leineschloss mit vielen spannenden Rätseln. Und zum ersten Mal bietet das Kleefelder Bad neuntägige Schwimmkurse an. Auch bei der Pedal-Gokart-Tour rund um den Maschsee handelt es sich um eine mitreißende, neue Aktion.

Natürlich sind auch altbewährte Programmpunkte wieder mit dabei, wie die Kletteraktionen im Seilgarten des WAKITU sowie die Besichtigung des Üstra-Betriebshofes, Clown Fidolo, Reiten, Rudern, Wandertouren und die Entdecker*innentour am Flughafen Hannover. Tolle Tipps für die ganze Familie sind die Eltern-Kind-Paddeltouren auf der Leine sowie die Einfahrt ins Besucherbergwerk Barsinghausen.

Im Haus der Jugend gastiert eine Woche lang die Zirkusschule Toamême aus der Schweiz. Tagsüber bieten die Artist*innen Workshops an, und zum Abschluss der mehrtägigen Aktion zeigen sie und die Teilnehmer*innen gemeinsam ihr Können in einer Zirkusgala.

Die leckere Eisfabrik des Lebenshilfe e.V. bringt für Kinder mit und ohne Beeinträchtigung jede Menge Spaß mit. Auch Tierfreunde kommen nicht zu kurz: Der Stadtteilbauernhof Sahlkamp bietet wieder einen Eselführerschein an.

Und wenn es jemanden in die Ferne treibt: Wie wäre es mit einer sechstägigen Ferienfreizeit im Sommercamp Otterndorf, unter anderem mit einer Pferdewagen-Fahrt durch das Watt zur Insel Neuwerk?

Für Wasserratten ist der Eintritt in städtischen Schwimmbädern mit der FerienCard wieder kostenlos. Viele weitere Aktionen sind mit der FerienCard ebenso kostenlos, einige Veranstalter*innen erheben einen kleinen Teilnahmebeitrag, beispielsweise für Materialkosten.

Urlaub in Hannover mit der FerienCard bedeutet auf jeden Fall coole Sommerferien ohne Langeweile. Also: Im Programm stöbern, anmelden oder einfach vorbeikommen – und los geht’s!

 

„Stadtradeln“ – Einladung zur Teilnahme am Team „Stöcken radelt“

Vom 7. Juni bis zum 27. Juni heißt es wieder „Stadtradeln“ in der Region Hannover. Dabei treten Teams im internationalen Wettbewerb des Klima-Bündnisses gegeneinander an, um so viele wie möglich - mit dem Fahrrad - gefahrene Kilometer zu sammeln. Diese werden dann online in einem Kilometerbuch oder direkt mit der Stadtradeln-App gesammelt.

Dieses Jahr lädt das Quartiersmanagement Stöcken alle, die in Stöcken wohnen, arbeiten und vor allem Fahrrad fahren ein, die Aktion zu unterstützen und für das Team „Stöcken radelt“ geradelte Kilometer einzutragen. Auch ein verspäteter Einstieg ist möglich. Unter allen Teilnehmenden werden drei Fahrradklingeln verlost. Interessierte können sich auf der Internetseite www.stadtradeln.de für das Team „Stöcken radelt“ anmelden.

Wer dann auf den Geschmack gekommen ist, kann sich ab dem 1. Juli Vorschläge für spannende Fahrradtouren,ausgehend vom Stöckener Marktplatz, im Quartiersmanagement in der Freudenthalstraße 32 (telefonisch unter 279-2470 oder 279-2550) abholen. Auch in anderen öffentlichen Einrichtungen und Anlaufstellen im Stadtteil werden die Tourenvorschläge ausgelegt.

 

 

Schreibe einen Kommentar