Log in

Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 8.April 2019

Gelesen 250
(0 Stimmen)
Aktuelle Nachrichten aus Hannover vom 8.April 2019 HANNOVER - Aktuelle Nachrichten des Tages (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. 

Veranstaltungen in den Stadtbibliotheken Hannover im Mai 2019

Ausstellung bis 28.06.2019

Vitrine: Alt und Jung – Groß und Klein, Sven Tölke und die ®LEGO Fangruppe LUG-Connected. Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt, Plantagenstr. 22

 

Veranstaltungen

Jeden Montag, 10 bis 11.30 Uhr

Infos rund um digitale Medien, Internet und Software. Der Kommunale Seniorenservice Hannover, Leitung von Holger Hütte. Eigene Geräte bitte mitbringen, Internetzugang und Beamer sind in der Bibliothek vorhanden. Bitte anmelden unter (0511) 168 4 34 09. Nordstadtbibliothek, Engelbosteler Damm 57

Jeden Montag, 11 bis 12.30 Uhr

Info-Sprechstunde Digitale Medien, wir beantworten Fragen rund um die E@usleihe und zu mobilen Endgeräten. Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Jeden Montag, 17 bis 18.30 Uhr

Offenes Schachangebot für alle, betreutes Angebot durch die finanzielle Unterstützung des Integrationsbeirats Misburg-Anderten, Stadtbibliothek Misburg, Waldstr. 9

 

Jeden Dienstag, 15 bis 16.30 Uhr

Gesprächskreis Deutsch, Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

 

Jeden Mittwoch, 16 bis 17.30 Uhr

Info-Sprechstunde Digitale Medien, wir beantworten Fragen rund um die E@usleihe und zu mobilen Endgeräten. Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

14-tägig montags, 11 Uhr

Literaturkreis für Senior*innen. Der Literaturkreis freut sich über neue Teilnehmende, die Lust haben sich gemeinsam mit anderen Menschen über interessante Bücher auszutauschen. Weitere Informationen erteilt Frau Papke-Vogel unter 168-43687, Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg, Mühlenberger Markt 1

 

Fr, 03.05.2019, 15 bis 16.30 Uhr

Virtual Reality: Bleib, wo du bist und finde dich in überraschenden neuen Welten wieder! Die Bibliothek stellt ihre VR-Brille vor und lädt zum Ausprobieren ein.  Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Mo, 06.05.2019, 15 bis 17 Uhr

Café in der Bibliothek, ein heißer Kaffee und ein Buch, auf dem Teller ein Stück Kuchen und draußen könnte die Welt untergehen – Einladung zu einer literarischen Pause. Stadtbibliothek Döhren, Peiner Str. 9

Mo, 06.05.2019, 17 Uhr

Stadtbibliothek aufgeschlossen: Einmal im Monat wird ein besonderes Buch aus der über 575-jährigen Bibliotheksgeschichte vorgestellt. Detlef Kasten, Diplom-Bibliothekar, stellt die Erstausgabe „Quickborn– Volksleben in plattdeutschen Gedichten dithmarscher Mundart“ vor. Aus der Sammlung Börsmann, Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Di, 07.05.2019, 17 Uhr

Ein Blick hinter die Kulissen: Führung durch die Stadtbibliothek. Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Di, 07.05.2019, 19.30 Uhr

Große Erzählungen der Weltliteratur, G-K. Chesterton: „Der Hammer Gottes“, Jürgen Thormann (Lesung) , Hanjo Kesting (Kommentierung), Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Hannover, zehn Euro (sieben Euro für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Freunde der Stadtbibliothek), Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Mi, 08.05.2019, 15 Uhr

In die Lyrik eintauchen: Offener Lyrik-Kreis mit Ute Heidborn. Stadtbibliothek Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1

Do, 09.05.2019, 13 bis 17 Uhr

Fahrradcodierung und -registrierung und Beratung für einen sicheren Alltag… durch Beamte des Polizeikommissariats Lahe. Stadt-/ Schulbibliothek Bothfeld, Hintzehof 9

Sa, 11.05.2019, 11 bis 13.30 Uhr

Second-Hand-Basar für Kinderartikel: Bei uns können Sie gut erhaltene Kinderkleidung oder Spielzeug verkaufen oder erwerben. Der Aufbau ist ab 10 Uhr möglich, Tische können mitgebracht oder für 5 € gemietet werden (solange der Vorrat reicht). Infos und Anmeldungen unter Tel. 168-49140, Stadtbibliothek Döhren, Peiner Str. 9

Mo, 13.05.2019, 17 bis 18.30 Uhr

Offene Poesiegruppe für alle: In dieser Gruppe geht es an jedem zweiten Montag im Monat um freies Denken und Schreiben. Wir verrücken die Sicht auf die Dinge und finden eine eigene poetische Form dafür. Das geschieht ganz selbstverständlich und ohne Anstrengung. Auch für Anfänger*innen. Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Mi, 15.05.2019, 16 bis 18 Uhr

Offenes Mahjong-Spielen: Lernen Sie bei diesem offenen Spieleangebot an jedem zweiten Mittwoch im Monat das fernöstliche 4-Spieler Strategiespiel kennen, bei dem es neben Taktik und Entscheidungsfreudigkeit auch auf ein bisschen Glück ankommt. Durchgeführt vom Mahjong Club Hannover, Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

So, 19.05.2019, 15 bis 17.30 Uhr

„Woche der Sprache und des Lesens“, Geschichten-Welt in Vahrenwald: Ein ganzer Nachmittag voller Geschichten – es wird vorgelesen und erzählt: von Kindern, von Erwachsenen, auf Plattdeutsch, auf Holländisch, in leichter Sprache…. In Kooperation mit dem Freizeitheim Vahrenwald. Stadtbibliothek Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92

Mo, 20.05.2019, 19.30 Uhr

„Emanzipiert und demokratisch? Frauen am Bauhaus“. Ein Vortrag zu 100 Jahre Bauhaus von Dr. Anja Baumhoff, Professorin für Kunst- und Designgeschichte an der Hochschule Hannover und Spezialistin für das Bauhaus. Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Di, 21.05.2019, 19 Uhr

„Wie ein verrückter Vogel“: Britta Hoge liest eigene Texte und Gedichte, begleitet wird sie von Manuel Hoge an der irischen Harfe. In Kooperation mit dem Stadtteilzentrum Ricklingen. Stadtbibliothek Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1

Do, 23.05.2019, 14 bis 18 Uhr

Mobiler Kulturhauptstadtkiosk Hannover HIER JETZT ALLE für Europa 2025, in Zusammenarbeit mit dem Büro Kulturhauptstadtbewerbung, Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt, Plantagenstr. 22

Do, 23.05.2019, 16 Uhr

„Woche der Sprache und des Lesens“: Kamishibai, Erzähltheater mit Christian Laengner, für Kinder und Erwachsene, Jugendbibliothek und Stadtbibliothek List, Lister Str. 6

Do, 23.05.2019, 16 Uhr

Buchcafé: Zeitreise in die Jahre 1918/1919: Machen Sie bei Kaffee und Keksen eine Zeitreise und werfen Sie einen Blick in die  Jahre 1918/1919. Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg,  Mühlenberger Markt 1

Do, 23.05.2019, 17 bis 18 Uhr

Grundlagen der Musikapp „Garageband“: Seit Jahren ist GarageBand fester Bestandteil von Apples Softwareangebot und bietet damit eine kostenfreie und einfache Möglichkeit, in die Welt der digitalen Musikproduktion einzusteigen. Der Workshop soll alle Grundkenntnisse vermitteln, die zum Einstieg und Arbeiten mit GarageBand vonnöten sind. Anmeldung erforderlich, Teilnehmerzahl begrenzt. Eigene Kopfhörer sind zur Teilnahme erforderlich, Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Fr, 24.05.2019, 14 bis 16 Uhr

Europäisches Nachbarschaftsfest: Vielfältige Aktionen für Erwachsenen und Kinder, in der Stadtbibliothek Misburg erzählt eine Märchenerzählerin auf deutsch und arabisch „Die goldene Gans“ zu Gast, anschließend darf dazu passend gebastelt werden, Rathaus Misburg, Waldstr. 9

Fr, 24.05.2019, 14.30 bis 16 Uhr

Europäisches Nachbarschaftsfest „Die literarische Kaffeetafel“: Wir bauen die große Tafel auf und kochen Kaffee, Sie bringen den Kuchen mit und gemeinsam starten wir den geselligen Nachmittag. Dabei wollen wir Vorgelesenem lauschen, erleben ein Kamishibai Erzähltheater und tauschen uns über aktuelle Literatur aus. In Zusammenarbeit mit KT Plantage. Schul-/Stadtbibliothek Badenstedt, Plantagenstr. 22

Fr, 24.05.2019, 15 bis 18 Uhr

Europäisches Nachbarschaftsfest: Ein buntes Fest vor dem Stadtteilzentrum Mühlenberg, die Bibliothek beteiligt sich mit einem zweisprachigen Bilderbuchkino in persisch-deutsch. Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg, Mühlenberger Markt 1

Sa, 25.05.2019, 14 bis 15 Uhr

„Woche der Sprache und des Lesens“: Erzähl-Aktion mit dem Kamishibai und dem Bibliotheksrad der Stadtbibliothek Hannover. In Kooperation mit Christian Laengner und der Jugendbibliothek und Stadtbibliothek List, Spielplatz Seidelstraße (direkt vor dem Eingang Podbipark)

Di, 28.05.2019, 19.30 Uhr

Große Erzählungen der Weltliteratur, Heinrich von Kleist: „Die Marquise von O …“ Markus Boysen (Lesung) Hanjo Kesting (Kommentierung). Veranstalter: Goethe-Gesellschaft Hannover, zehn Euro (sieben Euro für Mitglieder der Goethe-Gesellschaft und Freunde der Stadtbibliothek), Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Veranstaltungen für Kids

Fr, 03.05.2018, 15 Uhr

„Möge die Macht mit dir sein“, großer Star Wars-Familientag mit Spielangeboten, Bastelaktionen und galaktischen Leckereien und Getränken. Als besondere Gäste sind Cosplayer vom Star Wars Fan-Club Hannover mit dabei. Stadtbibliothek Kleefeld, Rupsteinstr. 6/8

Di, 07.05.2019, 14.30 Uhr

Kamishibai in der Fahrbibliothek: „Oh, wie schön ist Panama“ von Janosch, für Kinder ab 4 Jahre. Haltestelle Bult (Rimpaustr.)

Di, 14.05.2019, 16 Uhr

Märchenerzählerin: Die Märchenstunde wird von MärchenErzählenHannover in Kooperation mit dem KroKuS und der Stadtbibliothek Am Kronsberg durchgeführt. Raum 203, 2. Etage, Stadtbibliothek Am Kronsberg, Thie 6

Mi, 08.05.2019, 16 bis 18 Uhr

Offenes Mahjong-Spielen: Lernen Sie bei diesem offenen Spieleangebot das fernöstliche 4-Spieler Strategiespiel kennen, bei dem es neben Taktik und Entscheidungsfreudigkeit auch auf ein bisschen Glück ankommt. Durchgeführt vom Mahjong Club Hannover, Stadtbibliothek, Hildesheimer Str. 12

Do, 09.05.2019, 16 bis 17 Uhr

Ninjago-Karten-Tauschbörse: Ninjago-Fans aufgepasst! Wer Ninjago-Karten sammelt und wem die eine oder andere Karte fehlt, kann diese in der Bibliothek mit anderen tauschen. Anschließend könnt ihr direkt ein Duell starten. Die ersten zehn Kinder erhalten eine Sammelkarte geschenkt. Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg, Mühlenberger Markt 1

Mo, 13.05.2019, 16 Uhr

Eins, zwei, drei – Kamishibai: Erzähltheater mit großen Bildkarten, für alle Kinder von 2 bis 4 Jahren, Stadtbibliothek Döhren, Peiner Str. 9

Mo, 13.05.2019, 16 Uhr

Kamishibai, Erzähltheater mit großen Bildkarten, präsentiert wird das Bilderbuch „Der Froschkönig“, für alle Kinder bis 3 Jahren, Stadtbibliothek Kleefeld, Rupsteinstr. 6/8

22.5.2019 – 26.6.2019, 16.30 bis 18 Uhr

„Märchen, Sagen, Fantasy“. In dieser Schreibwerkstatt lassen wir eigene fantasievolle Wesen und Welten entstehen. Leitung: Jeannine Fischer (Schreibwerkstattleiterin & Autorin) , in Kooperation mit dem Kulturbüro Südstadt. 6 Nachmittage, Beitrag: 24 Euro , Anmeldung erforderlich unter 8077311, Kinder- und Jugendbibliothek Südstadt, Schlägerstr. 36c

22.5.2019 bis 05.06.2019

Geschichten-Spaziergang: Wenn ihr am Jugendzentrum und der Bibliothek vorbeigeht, dann schaut doch mal aufmerksam in die Fenster! Dort wartet eine Geschichte auf Euch! Stadtbibliothek Döhren, Peiner Str. 9

Do, 23.05.2019, 15.30 Uhr

Puppentheater Kumquatsch, für Kinder ab 4 Jahren. Kinder- und Jugendbibliothek Südstadt, Schlägerstr. 36c

Do, 23.05.2019, 16.15 Uhr

Äktschen mit Büchern

Paul Maar: „Paulas Reisen“, Aktion: Wir erfinden unsere eigenen Länder und zeichnen, kleben und gestalten traumhafte Bildwelten. In Zusammenarbeit mit dem Kulturtreff Plantage, Anmeldung unter 168-46564. Stadt-/Schulbibliothek Badenstedt, Plantagenstr. 22

Do, 23.05.2019, 17 bis 20 Uhr

Manga-Café für Jugendliche: Wir laden ein zum: Schmökern und Anschauen, Austauschen und Diskutieren und stellen kurz „Cosplay“ vor. Stadtbibliothek Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 52

 

Babys in der Bibliothek

Fingerspiele, Lieder und Bücher für Krabbelkinder in Zusammenarbeit mit der AWO

Do, 02.05.2019, 10 Uhr

Oststadtbibliothek, Lister Meile 4

 

Di, 07.05.2019, 10 Uhr

Stadtbibliothek Vahrenwald, Vahrenwalder Str. 92

Stadt-/Schulbibliothek Bothfeld, Hintzehof 9

Stadtbibliothek Am Kronsberg, Thie 6

 

Mi, 08.05.2019, 10 Uhr

Nordstadtbibliothek, Engelbosteler Damm 57

Stadt-/Schulbibliothek Mühlenberg, Mühlenberger Markt 1

 

Di, 14.05.2019, 10 Uhr

Stadtbibliothek Ricklingen, Ricklinger Stadtweg 1

 

Mi, 15.05.2019, 10.00 Uhr

Stadtbibliothek Misburg, Waldstr. 9

Stadtbibliothek Döhren, Peiner Str. 9

 

Di, 21.05.2019, 10 Uhr

Kinder- und Jugendbibliothek Südstadt, Schlägerstr. 36 c

Stadtbibliothek Herrenhausen, Herrenhäuser Str. 52

 

Mi, 22.05.2019, 10 Uhr

Stadtbibliothek Linden, Lindener Marktplatz 1

Stadt/Schulbibliothek Badenstedt, Plantagenstr. 22

 

Di, 28.05.2019, 10 Uhr

Stadtbibliothek Kleefeld, Rupsteinstr. 6/8

Bücherflohmarkt

Noch bis 28.05.2019, Stadtbibliothek Misburg, Waldstr. 9

 

44 Osterfeuer genehmigt

Die Stadt hat für Sonnabend, den 20. April zahlreiche Osterfeuer genehmigt. Eine Aufstellung befindet sich in der Anlage. Diese Liste wurde am 8. April abgeschlossen, es können daher bis zum Tag der Osterfeuer noch weitere Veranstaltungen hinzukommen, es besteht keine Vollständigkeitsgarantie. Ferner ist zu berücksichtigen, dass es in den zurückliegenden Jahren vereinzelt auch vorgekommen ist, dass angemeldete Veranstaltungen kurzfristig abgesagt wurden, ohne dass die Stadt davon Kenntnis erlangt hätte. Es kann daher auch keine Durchführungsgarantie übernommen werden.

KGV Tannenbergallee e.V.

Parkplatz Vereinshaus Lister Damm 42

18-23

KGV Abendfrieden e.V.

auf der Vereinswiese "Im Othfelde 47"

18-22.30

KGV Hainholz e.V.

Festplatz hinter dem Vereinshaus, Voltmerstr. 56 A 

19-22

SPD OV Südstadt - Bult

"Alte Bult"

18-22

KGV List e.V.

Festplatz des Vereins List e.V (Lister Bad 15)

19-22

SV Kickers-Vahrenheide

Vereinsgelände Märkischer Weg 37

19-22

SV Wasserfreunde v. 1898 Hannover e.V.

Vereinsgelände Am Lister Bad 1A

17-22

KGV Tannenkamp-Mecklenheide

Vereinsgelände Schönbergstr. 29

18-22

RSV Hann. Schwimmbad Leinhausen

Parkplatz des RSV Schwimmbades Leinhausen Elbestr. 39

19.30-22.00 

Turnerbund Stöcken von 1896 e.V.

Vereinssportplatz Eichsfelder Str. 26

19-22.30

TUS Mecklenheide e.V.

Vereinsgelände des Sportplatzes Spörickenstr. 20

19.00 - 22.00

TUS Vinnhorst e.V.

Festplatz Vinnhordst zwischen Grashöfe und Godshorner Damm

17 - 23

Ruderverein Linden v. 1911 e.V.

Gelände des Rudervereines Limmerstr. 134

18–24

Unternehmen Limmer e.V., vorm. ARGE Limmersche Vereine

Festplatz Ratswiese Limmer / Wunstorfer Str.

18-22

KG Kolonie Ihlpohl II

Kolonieparkplatz West, Am Ihlpohl 2

18-22

KGV Eintracht e.V. Hann-Linden

Vereinsgrundstück „Am Ihlpohl 20“

19-21

KGV Tiefland e.V.

Festplatz "Am Ihlpohl 11"

18-22

KGV Körtingsdorf

Vereinsgrundstück Lenther Chaussee 130

19-22

KGV An der Saline e. V.

Vereinsplatz Davenstedter Str. / Carlo-Schmid-Allee

18-22

Badenstedter Sport-Club e. V.

Auf dem Vereinsgrundstück, Petermannstr. 51 

18-21

KGV Nibelungen e. V.

Vereinsgelände Carl-Buderus-Str. 60

19-22

Reit- und Voltigierverein Badenstedt e. V.

Vereinsgrundstück Albrecht-Schaeffer-Weg 131

19.15-22.00

KGV Limmer e.V.

Vereinsgelände Richard-Partzsch-Weg 55

19-22

Ortsfeuerwehr Bornun (vorher: Weiße Rose/Freizeitheim- u. Bildungszentrum Mühlenberg)

Regenrückhaltebecken Mühlenberg/Ossietzkyring

18.30–22

Bauherrengemeinsch. Beekestr.

Wiese hinter der Wohnanlage „Am Papehof“

19.30-22

TUS Ricklingen

Sportplatz Meisenwinkel 9

19-21

Stiftung Edelhof Ricklingen

Auf der Weide, östlich der Edelhofkapelle

19-23

kath. Kirchengemeinde St. Augustinus

Don-Bosco-Wiese, Göttinger Chassee 147

21-24

Dorfgemeinschaft Wülferode

Wülferode, Ortsausfahrt Richtung B 443 Müllingen – Feldwegkreuzung

18-22

Schützenhaus Bemerode

Festplatz Bemerode Am Sandberge Eckgrundstück angrenz. An Emslandstr.

17.00 - 23.00

Ortsfeuerwehr Anderten

Anderter Festplatz

19- 22.30

TSV Kirchrode

Aschenplatz des Vereines, Mardalstr. 56

19-22

Turn-Club zu Hannover

Rotgrandplatz, Tiergartenstr. 23

18-22

KGV Dauerkolonie Annateich 

Festplatz des Vereins "Am Annateich 20"

19-22

KGV Grüne Aue e.V.

Vereinsgrundstück am Ende des Hasenweges auf dem umzäunten Kompostplatz, angrenzend Junglerstr. / Berckhusenstr. 

18-22

KGV Heide-Kamp e.V.

Vereinsgrundstück "An der breiten Wiese 71"

17-22

KGV Kleefeld e.V.

Parkplatz des Vereines "Schweriner Str."

18-22

Bund für freie Lebens-gestaltung Hannover e.V.

Misburg, auf dem FKK Sportgelände Waldstr. 99

18-22

Naturfreunde Misburg e.V.

Vereinsgelände „am Blauen See in Misburg“

19-22

Ortsfeuerwehr Buchholz

Grundstück OFW Buchholz, Pinkenburger Str. 8

18-23

KGV Neue Hoffung e.V.

Gelände des Vereins, hinter dem Vereinshaus Hoppelweg 1 (ehemals General-Wever-Str. 45)

18-23

Tennissportclub Hann.-Isernhagen-Süd e.V.

Vereinsgrundstück Große Heide 35

18-22

Familiengärtnerei Deichwiesen e.V.

Vereinsgrundstück An den Deichwiesen 22

19.00- 22.00

Siedlergemeinschaft Hannover-Seelhorst e.V.

Dreieckswiese Wülferoder Weg / Grabenweg

18-22

 

Filmemacher*innen können sich mit ihren Projekten noch bis zum 17. Mai im Kulturbüro bewerben

Mit bis zu 3.000 Euro unterstützt das Kulturbüro der Stadt Hannover Film- und Medienprojekte, die in Hannover realisiert oder von hannoverschen Filmemacher*innen umgesetzt werden. Filmemacher*innen müssen sich für Projekte in 2019 bis zum 17. Mai beim Kulturbüro bewerben. Ziel ist es, die hannoversche Filmszene zu beleben und insbesondere kleine Formate sowie experimentelle Projektideen zu befördern.

Der Förderschwerpunkt liegt auf Filmproduktionen, aber auch andere Film- und Medienprojekte wie Filmvorführungen, Postproduktionen, Drehbuch- und Projektentwicklungen können gefördert werden. Voraussetzung ist, dass die Projekte einen Bezug zu Hannover erkennen lassen. Die Höchstfördersumme beträgt 3.000 Euro. Die Auswahl der Projekte erfolgt in Zusammenarbeit mit einem Fachgremium, das vom Film- und Medienbüro Niedersachsen ernannt wird. Für Projekte in 2020 ist der Einsendeschluss der 1. November 2019.

 

Vortrag zu Theodor Lessings Leben in Hannover

Die Ada-und-Theodor-Lessing-Volkshochschule Hannover (VHS) lädt im Rahmen der Reihe „Theodor Lessing und Peter Brückner – unzeitgemäße Außenseiter und politische Dissidenten in Hannover“ am 17. April (Mittwoch) um 18.30 Uhr zu einem Vortrag im Saal ein. Im Mittelpunkt steht unter dem Titel „Theodor Lessing – Jude, Demokrat, Sozialist und Frauenrechtler. Hassobjekt und Mordopfer der politischen Rechten“ Lessings Leben in Hannover.

Referent ist Dr. Kay Schweigmann-Greve, Vorsitzender der Deutsch-Israelischen Gesellschaft Hannover/Vorsitzender der Jüdischen Bibliothek Hannover. Der Eintritt ist frei.

„Theodor Lessing, dessen Leben in Hannover beleuchtet werden soll, war eine besondere Hassfigur für die politische Rechte, nicht nur der Nationalsozialisten: Als Demokrat und Sozialist und selbstbewusster Jude und Zionist stellte er die autoritären, maskulinen und „vaterländischen“ Grundlagen der Gesellschaft des Kaiserreiches infrage. Er verkörperte nicht erst in der Weimarer Republik als kritisch reflektierender Intellektueller den neuen mündigen Bürger, der Missstände und Defizite in Staat und Gesellschaft öffentlich benannte. Vom Eintreten für das Frauenwahlrecht bis zum Aufbau der Volkshochschule Hannover gemeinsam mit seiner Frau Ada bis zum weitsichtigen Hinweis auf die gesundheitliche Belastung der Menschen durch Lärm, um nur Weniges zu nennen, stellte er „respektlos“ all das infrage, was die Macht der alten Eliten festigte: Patriarchat, antisemitische Ausgrenzung, Unbildung der Arbeiterschaft und eine kapitalistische Wirtschaftsordnung, die humane Lebens- und Arbeitsbedingungen in der ökonomisch expandierenden Stadtgesellschaft verhinderte. Lessing stritt für eine echte Transformation der wilhelminischen Gesellschaft. Für ihn, der die meisten Feindbilder der Gegner der Weimarer Staatsform verkörperte, endete dieser Einsatz tödlich.“

Die Veranstaltungsreihe ist eine Kooperation der VHS mit der Arbeitsgemeinschaft Politische Psychologie und dem Institut für Soziologie an der Leibniz Universität Hannover.

 

Gehwegbrücke über Messeschnellweg gesperrt

Die Gehwegbrücke, die nahe dem Weidetorkreisel im nördlichen Teil der Eilenriede über den Messeschnellweg führt („Hohe Brücke“), ist von Mittwoch bis voraussichtlich Freitag (10. bis 12. April) gesperrt. Eine Umleitung über die Rut-und-Klaus-Bahlsen-Brücke wird ausgeschildert. Grund der Sperrung ist eine Überarbeitung der Asphaltflächen an den Zuwegungen zur Brücke. Die Kosten für diese Maßnahme liegen bei rund 10.000 Euro.

 

Neue Hundeauslauffläche im Stadtteil Bemerode

Der Fachbereich Umwelt und Stadtgrün der Landeshauptstadt Hannover stellt ab sofort eine neue Hundeauslauffläche zur Verfügung, auf der Hunde auch in der Brut- und Setzzeit (1. April bis 15. Juli) unangeleint laufengelassen werden können. Sie liegt im Stadtteilpark Bemerode am Arthur-Gerlt-Weg südlich der Stadtbahntrasse, ist rund 2.300 Quadratmeter groß und ist mit entsprechenden Schildern gekennzeichnet.

Die Nutzung ist zunächst für die Dauer eines Jahres geplant. Während dieser „Probezeit“ werden Beschäftigte des Fachbereichs Umwelt und Stadtgrün die Fläche und die umliegenden Grünanlagen häufiger aufsuchen und die Hundebesitzer*innen über die neue Freilaufmöglichkeit informieren. Nach Ablauf des Jahres werden die Erfahrungen zur Nutzung der neuen Fläche ausgewertet. Die zuständigen politischen Gremien können dann über eine dauerhafte Ausweisung der Fläche für den Hundeauslauf entscheiden.

Die Stadtverwaltung hatte auf Anregung des Stadtbezirksrats Kirchrode-Bemerode-Wülferode im Stadtteil Bemerode nach einer geeigneten Fläche gesucht, um Hunde ohne Leine laufen zu lassen. Anlass war, dass eine Hundeauslauffläche nördlich der Feldbuschwende im Zuge der fortschreitenden Entwicklung des Baugebiets Kronsberg-Nord aufgegeben werden musste.

Weitere Informationen zur Hundehaltung und zu allen Hundeauslaufmöglichkeiten im Stadtgebiet auf www.hannover.de, Suchbegriff „Hundeauslauf“.

 

Schreibe einen Kommentar