Log in

B 441: Halbseitige Sperrung zwischen Gewerbegebiet Letter-Süd und Einmündung nach Harenberg

Gelesen 367
(0 Stimmen)
Baustelle (C) Ulrich Stamm Baustelle (C) Ulrich Stamm

HANNOVER. Die B 441 zwischen Gewerbegebiet Letter-Süd und der Einmündung der K 230 nach Harenberg (Region Hannover) wird aufgrund von Fahrbahnschäden für etwa zwei Tage ab Montagmorgen, 21. Oktober, etwa 7 Uhr, saniert. Der Verkehr wird mit einer Lichtsignalanlage an der Baustelle vorbei geführt.

Bedingt durch die schwierigen Untergrundverhältnisse entlang des Zweigkanals nach Linden sind, vermutlich auch ausgelöst durch den besonders trockenen Sommer 2018, auf einer Länge von rund 500 Metern stärkere Unebenheiten, Verwerfungen und Längsrisse in der Fahrbahn aufgetreten. Mit dieser Unterhaltungsmaßnahme sollen in dem Abschnitt der B 441 zwischen dem Gewerbegebiet Letter-Süd und der K 230 nach Harenberg zunächst die vorhandenen Risse geschlossen und die gröbsten Unebenheiten beseitigt werden, so dass die auf 50 km/h bestehende Geschwindigkeitsbeschränkung auf 70 km/h angehoben werden kann.

Die Arbeiten werden in beiden Fahrtrichtungen unter halbseitiger Sperrung mittels Lichtsignalanlage ohne weiträumige Umleitung ausgeführt und werden voraussichtlich zwei Tage dauern. Eine endgültige Beseitigung der vorhandenen Fahrbahnabsackungen und Verwerfungen soll in einer gesonderten Maßnahme erfolgen.

Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmer um Verständnis und empfiehlt, den betroffenen Bereich weiträumig zu umfahren.

Schreibe einen Kommentar