Log in

Brand im ehemaligen litauischen Pavillon auf dem EXPO- Gelände

Gelesen 191
(0 Stimmen)
Brand im ehemaligen litauischen Pavillon auf dem EXPO- Gelände Symbolbild © Bernd Günther

HANNOVER. Ostermontag musste die Feuerwehr den Brand im ehemaligen litauischen Pavillon auf dem EXPO-Gelände löschen. Es entstand ein hoher Sachschaden. Verletzt wurde niemand.

Um 21:25 Uhr wurde der Regionsleitstelle eine Rauchentwicklung aus dem ehemaligen litauischen Pavillon auf dem EXPO-Gelände gemeldet. Beim Eintreffen der ersten Einsatzkräfte wurden auf Grund der starken Rauchentwicklung weitere Kräfte nachgefordert. Sämtliche im Erdgeschoss gelagerten Gegenstände des zweigeschossigen Gebäudes mit zirka 1.600 Quadratmetern standen zu diesem Zeitpunkt bereits im Vollbrand.
 
Durch die enorme Hitze wurde bei dem Brand die Stahlkonstruktion der Zwischendecke so zerstört, dass diese keine ausreichende Tragfähigkeit mehr aufweist und somit nicht mehr begehbar ist. Die Feuerwehr Hannover war mit 25 Fahrzeugen sowie 70 Einsatzkräften bis 00:15 Uhr im Einsatz. Im Anschluss wurden alle zwei Stunden zur Kontrolle der Brandstelle eine Brandnachschau durchgeführt.
 
Die Schadenhöhe beträgt nach ersten Schätzungen ca. 100.000 Euro. Die Brandursache ist unklar. Hierzu hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.
 

Schreibe einen Kommentar