Log in

Drei Leichtverletzte nach Verkehrsunfall auf der Autobahn 2

(0 Stimmen)
Symbolbild Polizei © Carl-Marcus Müller Symbolbild Polizei

Hannover (pm). Auf der Autobahn 2 kam es am heutigen Nachmittag zu einem Verkehrsunfall zweier PKW. Hierbei überschlug sich ein Fahrzeug. Drei Personen wurden hierbei leicht verletzt.

Über die BMW Notrufzentrale wurde die Feuerwehr Hannover um 13:55 Uhr zu einem Verkehrsunfall auf die A2 alarmiert. Zwischen der Anschlussstelle Hannover-Herrenhausen und der Raststätte Garbsen, in Fahrtrichtung Dortmund, stießen aus noch ungeklärter Ursache ein BMW X5 und ein VW-Passat zusammen. Ersten Meldungen zufolge, sollte mindestens eine Person in einem der Fahrzeuge eingeklemmt sein. Dieses bestätigte sich jedoch nicht beim Eintreffen der Feuerwehr.

Obwohl sich der Passat überschlagen hatte und auf dem Dachliegen blieb, konnten alle Fahrzeuginsassen mit leichten Blessuren ihre Fahrzeuge selbsttätig verlassen. Die Einsatzkräfte kümmerten sich umgehend um die medizinische Versorgung aller Verletzten. Beide Insassen (58 und 43 Jahre) des BMW und der Fahrer des VW (30 Jahre) mussten durch den Rettungsdienst zur weiteren Abklärung der Verletzungen in Krankenhäuser transportiert werden.

Die Feuerwehr Hannover und der Rettungsdienst aus Stadt und Region waren mit 20 Einsatzkräften bis 16:55 Uhr an der Einsatzstelle.

Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden. Der Schaden wird mit rund 60.000.-€ beziffert.

Die A2 staute sich bis zur Abfahrt Hannover-Nord/Langenhagen zurück.

Schreibe einen Kommentar