STADT-HANNOVER-PREIS

„Frauen machen Standort“ geht in die 17. Runde

„Frauen machen Standort“ geht in die 17. Runde Wilfred Feege

STADT-HANNOVER-PREIS

„Frauen machen Standort“ geht in die 17. Runde

HANNOVER. Als Start in die Bewerbungsphase wurden heute (28. Mai) in einem Pressegespräch die Kriterien des STADT-HANNOVER-PREIS „Frauen machen Standort 2018“ von der Ersten Stadträtin und Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette sowie von Cornelia Klaus, Jurymitglied und Leiterin des Gründerinnen-Consult Hannover, vorgestellt.

Der Preis ist mit 10.000 Euro dotiert. Bewerben können sich Unternehmerinnen, Selbstständige oder Freiberuflerinnen sowie Geschäftsführerinnen in Führungspositionen. Gesucht werden in diesem Jahr Frauen, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leisten und seit mindestens drei Jahren mit ihrem Unternehmen in der Landeshauptstadt Hannover erfolgreich am Markt sind.

Ab sofort bis einschließlich 23. August ist eine Bewerbung möglich. Es können auch Vorschläge eingereicht werden. Über die Vergabe des Preises entscheidet eine Jury aus VertreterInnen von Politik, Verwaltung, Gewerkschaft und Wirtschaftsorganisationen unter Federführung der Gleichstellungsbeauftragten Friederike Kämpfe. Die Preisverleihung findet im Rahmen des Wirtschaftsempfanges der Landeshauptstadt Hannover statt.

Weitere Informationen und die Bewerbungsunterlagen sind zu finden unter www.stadt-hannover-preis.de.

Statements:

Erste Stadträtin, Wirtschafts- und Umweltdezernentin Sabine Tegtmeyer-Dette: "Insbesondere in Top-Positionen sind Frauen nach wie vor deutlich unterrepräsentiert. Frauen zu ermuntern, Führungspositionen zu übernehmen, beispielsweise den Schritt in die Selbstständigkeit zu wagen, ist ein wichtiges Anliegen. Deshalb möchten wir mit dem STADT HANNOVER PREIS 'Frauen machen Standort' Vorbilder auszeichnen. Der Preis zeigt immer wieder, wie erfolgreich Frauen in Führungspositionen in vielfältigen Wirtschaftsbereichen sind und verdeutlicht, wie viele hervorragende Unternehmerinnen es in Hannover gibt, die mit großer Kompetenz, Kreativität und Ausdauer Unternehmen erfolgreich führen und entwickeln. Auch weiterhin halte ich es für wichtig und notwendig, Unternehmerinnen in Hannover mit diesem besonderen Preis zu würdigen. Die erstmalige Auslobung des Preises fand 2002 statt und wir setzen mit der diesjährigen Preisverleihung eine Erfolgsgeschichte fort, die bereits auf 21 Preisträgerinnen zurückblicken kann."

Cornelia Klaus, Leiterin Gründerinnen-Consult Hannover: "Nachdem der Schwerpunkt im letzten Jahr auf dem Thema Digitalisierung lag, haben wir den STADT-HANNOVER-PREIS 'Frauen machen Standort' dieses Jahr offen ausgeschrieben. In diesem Jahr suchen wir also eine Frau, die einen wertvollen Beitrag für die hannoversche Wirtschaft leistet und folgende Kriterien erfüllt: Das Unternehmen ist seit drei Jahren in Hannover ansässig, im Unternehmen ist ein Bewusstsein für Geschlechtergerechtigkeit und geschlechtergerechte Arbeitsteilung vorhanden,im Unternehmen besteht eine Unternehmenskultur und damit verbundene Arbeitszeitmodelle, die die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ermöglichen. Zudem sollte das Unternehmen zur Standortvielfalt der Landeshauptstadt Hannover beitragen und die Nachhaltigkeitsgrundsätze berücksichtigen. Der STADT-HANNOVER-PREIS 'Frauen machen Standort' ist ein erfolgreiches Instrument für hannoversche Unternehmerinnen und wird für Investitionen genutzt."

 

Sharing is Caring

Schreibe einen Kommentar