Log in

Herzwochen 2020 ONLINE - Das schwache Herz

(0 Stimmen)
Symbolbild Herz Quelle: Pixabay Symbolbild Herz

Hannover (pm). Die Herzschwäche ist eine häufige Erkrankung, die sich oft nur schleichend bemerkbar macht. Symptome wie Leistungsabnahme, Atemnot sowie Flüssigkeitseinlagerungen (geschwollene Knöchel/ Beine) sollten frühzeitig ernst genommen und weiterführend untersucht werden. Häufigste Ursache einer Herzschwäche ist die koronare Herzerkrankung (KHK), bei der es durch Kalkablagerungen (Atherosklerose) in den Herzkranzgefäßen zu einer Minderdurchblutung von Teilen der Herzmuskulatur kommt. Weitere Ursachen für eine Herzschwäche sind Bluthochdruck, Herzklappenerkrankungen, Herzmuskelentzündungen und Herzrhythmusstörungen.

Im Rahmen der bundesweiten Herzwochen der Deutschen Herzstiftung e.V. informieren die Klinik für Kardiologie und Angiologie und die Patientenuniversität über die Herzschwäche. Aufgrund der derzeit besonderen Situation wird dies ONLINE stattfinden. Ab Dienstag, 3. November 2020 sind die Film-Vorträge kostenlos und ohne Anmeldung online verfügbar. Unter der Leitung von Prof. Dr. Johann Bauersachs, Direktor der Klinik für Kardiologie und Angiologie, und Prof. Dr. Marie-Luise, Leiterin der Patientenuniversität, halten erfahrene Experten Kurzvorträge: Dr. Tobias König informiert über das frühzeitige Erkennen und die typischen Ursachen von Herzschwäche, Prof. Dr. Tibor Kempf spricht über die medikamentöse Therapie, Prof. Dr. Christian Veltmann referiert über die Therapie mit Spezialschrittmachern und Defibrillatoren und  Prof. Dr. Udo Bavendiek stellt wichtige Verhaltensregeln für das Leben mit Herzschwäche vor.

Die Online Filmvorträge können abgerufen werden unter: www.mhh-kardiologie.de/herzwochen bzw. unter www.patienten-universität.de. Fragen zu den Vorträgen können ab dem 3. November an die Email-Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! gesendet werden. Die Beantwortung findet am 26. November 2020 von 18 bis 19 Uhr im Online-Interview mit  Prof. Dr. Johann Bauersachs, Prof. Dr. Marie-Luise Dierks und Gisela Neubauer (Deutsche Herzstiftung) statt.

Die Online-Veranstaltung ist kostenfrei, eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Schreibe einen Kommentar