Log in

Kellerbrand in Vahrenwald

(0 Stimmen)
Symbolbild Feuerwehr © Carl-Marcus Müller Symbolbild Feuerwehr

Hannover (pm). Am Samstagnachmittag rückte die Feuerwehr Hannover zu einem Kellerbrand in die Melanchtonstraße im Stadtteil Hannover-Vahrenwald aus. Eine Peron erlitt eine leichte Rauchgasvergiftung.

Gegen kurz nach 14 Uhr meldeten mehrere Anrufer eine starke Rauchentwicklung aus dem Keller in der Melanchtonstraße. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte hatten sich schon fast alle Bewohner des zweigeschossigen Mehrfamilienhauses ins Freie gerettet. Ein Atemschutztrupp ging umgehend in den Keller zur Brandbekämpfung und konnte eine brennende Waschmaschine und Mobiliar schnell löschen. Weitere Trupps kontrollierten zeitgleich die Wohnungen. Ein Bewohner im zweiten Obergeschoß wurde durch die Einsatzkräfte der Drehleiter auf dem Balkon betreut. Die leicht verletzte Person konnte nach Versorgung durch den Rettungsdienst vor Ort verbleiben. Durch die schnellen Löschmaßnahmen konnte ein größerer Gebäudeschaden verhindert werden. Alle Bewohner konnte nach den Löscharbeiten in ihre Wohnungen zurückkehren.

Zur Sachschadenhöhe und Brandursache kann von der Feuerwehr Angaben gemachte werden. Die Polizei nimmt die Ermittlungen zur Brandursache auf. Die Melanchtonstraße war während des Feuerwehreinsatzes kurzzeitig voll gesperrt. Feuerwehr und Rettungsdienst waren mit insgesamt 40 Einsatzkräften vor Ort.

Schreibe einen Kommentar